Go Down

Topic: Ich habe mein Arduino verbrannt ? (Read 2 times) previous topic - next topic

minh28185

Hallo Zusammen,

bei einem Experiment, habe ich nen kleinen Motor (dummeweise einfach so ) an den 5V Pin und GND vom Arduino angeschlossen. Danach entstand brennende Geruch, und der Arduino wird nicht mehr vom PC erkannt, also als "unbekannte Gerät", höchstwahrscheinlich ist der ATmega32 nicht mehr am Leben. Obwohl nach dem Anschluß an PC leuchtet ON LED immer noch. Nach Recherchieren ist mir klar, dass beim Anlauf des Motors entsteht einen Strom der viel größer als den Nennstrom, was den Arduino beschädigt.

Aber ich verstehe es immer noch nicht, wie der Anlaufstrom auf den Arduino wirkt, ich denke es fließt nur vom 5V Pin durch den Motor und zum GND, zurück zum Board nicht.



und wenn Transistor eingesetzt wird, wie kann es denn den Board schützen? Weil der Strom fließt beim durchgeschaltetem Transistor ehe vom 5V Pin durch Motor und anschließend zum GND, nicht anders als oben beschrieben.



viele Grüße,

Minh
           

uwefed

Den Motor kannst Du nicht über die 5V des Arduino versorgen. Du brauchst eine andere Spannungsquelle für den Motor.
Wenn Du den Motor an GND und 5Vpin angeschlossen hast und den Arduino über USB versorgt hast dann müßte die Sicherung auf den Arduino oder die in PC ansprechen. Daß DU den Arduino damit kaputtmachst ist unwahrscheinlich.
Waren dei 5V von einem Ausgangs-Pin?
Grüße UWe

minh28185

Hi Uwefed,

Quote
Waren dei 5V von einem Ausgangs-Pin?


nein , die 5V waren aus dem 5V Pin in "Power" bereich vom Arduino, nicht von einem der Ausgängen.

Quote
Wenn Du den Motor an GND und 5Vpin angeschlossen hast und den Arduino über USB versorgt hast dann müßte die Sicherung auf den Arduino oder die in PC ansprechen. Daß DU den Arduino damit kaputtmachst ist unwahrscheinlich.


das war genau die Situation, mein Arduino war danach aber nicht mehr ansprechbar. Könnte ich da irgendwie den Board wiederherstellen, also wieder zum Leben wecken.

vielen Dank fürs Reply,

Gruß Minh.

erni-berni

Hallo Minh,
hast du den Arduino nur mit 5V aus USB versorgt oder hast du ein Netzteil benutzt?
Wieviel Strom zieht der Motor aus 5V?

Lena

Ich kann immer nur empfehlen bei solchen Experimenten IMMER ein USB-Hub mit eigener Spannungsversorgung zwischen Rachner und Board zu schalten.
Die Gefahr sich durch einen Flüchtigkeitsfehler sein Mainboard zu zerstören ist sonst einfach viel zu groß.
Funktioniert der USB-Port denn noch? Wenn ja hast Du schon mal viel Glück gehabt.
Ob und wie ein Arduino wiederzubeleben ist hängt wohl auch vom Typ ab.
Welchen Arduino hast Du denn da Rauchzeichen geben lassen?
Dann könnte man mal den Schaltplan studieren, was da passiert sein kann.

LG Lena
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

Albert Einstein

Go Up