Pages: [1] 2   Go Down
Author Topic: arduino wird sehr heiß...  (Read 3532 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 1923
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi, forum,

ich schalte 26 LED-lampen(12V, je 2,2W) mit arduino, 4 stk. 74HC595 und 8 stk. ULN2003(je 3-4 pins benutzt, sollen ja nicht warm werden), über einen webserver auf dem arduino mittels wlan-router mit tablet oder handy (jquery mobile mit ajax). es werden verschiedene leds gruppiert, je nachdem ob ich fernsehe, beim schreibtisch sitz', alles will usw. helligkeit ist super, wenn ich nur jede zweite led eingeschaltet hab, hab ich "normale" beleuchtung. funkt soweit einwandfrei....
jetzt bin ich draufgekommen, daß, wenn das licht nicht brennt, ab und an ein paar leds eingeschalten und dann auch mal wieder aus sind (nicht wie sie im webserver gruppiert sind). der arduino wurde gemeinsam mit den leds mit 12V versorgt (PC-netzteil), zuleitung vom netzteil etwa 10m. wenn leds an sind, fällt die spannung auf etwa 11V und alles funkt. ich hab den uno mal gegen einen mega getauscht, weil ich dachte, der verträgt eher die 12V, aber beim anstecken hab' ich gleich gemerkt, daß der dreibeiner neben der stromversorgungsbuchse sofort ziemlich heiß wird. womit soll man den arduino denn nun optimal versorgen? leistung vom arduino geht keine raus, werden ja nur die schieberegister ab und an beschickt.
da reichen wohl auch 5V, nehm ich mal an, aber wie krieg ich die 12V auf 5V ohne nächsten hitzelieferanten?
oder wäre es auch möglich, daß die schieberegister "irrtümlich" mal ein geflacker vom arduino abbekommen ? sollte ich irgendwo kondensatoren einbauen, um das abzufangen? die schaltung ist wie hier:
http://arduino.cc/en/Tutorial/ShiftOut?

lg bär
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 10
Posts: 721
42
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Am besten versorgst du den Arduino über ein externes 7,5V Netzteil - der Dreibeiner neben der Buchse ist der Spannungswandler für den Weitbereichseingang. Je höher die Differenzspannung, desto mehr Energie mus durch Hitze abgeführt werden.

Was ich noch nicht verstanden hab: wird der ATMega heiß, oder nur der Spannungswandler? Wenn der ATMega ebenfalls heiß wird, solltest du schauen, das du die 20mA (Auf der Arduino Seite stehen zwar 40mA - im Datenblatt des ATMega ist allerdings von +/-20mA die Rede)  pro Pin nicht überschreitest.

PS: Greifst du die 12V-Versorgungsspannung für die LEDs vor dem Arduino ab? Ein Schaltbild wäre recht nützlich.
« Last Edit: May 03, 2012, 04:50:35 am by Marcus W » Logged


Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1419
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Das Problem ist das Spannungsregler auf dem Board, der wird heiss. Der macht aus Deinen 12V 5V, dabei wird die Differenz in Wärme umgewandelt.
Die Verlustleistung in W errechnet sich dabei aus der Spannungsdifferenz und dem Strom der fliesst. 12V - 5V sind schon mal 7V bei sagen wir mal geschätzten 200 bis 300 mA wären das schon knappe 2 Watt Wärme die da entstehen.
Ich vermute mal, das die Darlington Treiber und die Schieberegister werden sicher auch über den 5V Pin des Arduino betrieben, keine Ahnung was die selbst an Strom ziehen. Die LEDs die Du schaltest haben damit nix zu tun, da deren Strom nicht durch den Arduino fliesst.
Du könntest erstmal den Arduino nur mit 7V betanken (extra netzteil), 5V sind zu wenig, der Spannungsregler braucht immer etwas mehr Spannung als er am Ausgang liefern soll.
Wichtig ist, das die beiden Massen (aber nur die) der beiden Netzteile dann miteinander verbdunden werden. Wenn Du bei einem Netzteil bleiben willst, dann kannst Du evtl.  mit einem zusätzlichen vorgeschalteten Spannungsregler z.B. 7808 (plus den obligatorischen Kondensatoren) die Spannung erstmal auf 8V bringen, ehe die in den Arduino gehen.
Mario.
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 10
Posts: 721
42
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Da bleibt die Verlustleistung dann allerdings gleich - wird nur auf zwei Regler verteilt ^^
Logged


Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 1923
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi, marcus,

nein, nein, nur das dreibein wird warm, dachte mir schon, daß der die spannung reguliert. es werden wie gesagt nur die schieberegister vom arduino befüllt, da kanns kein problem geben. die 12V kommen von einem pc-netzteil parallel zum arduino, einem WLAN-router, einem LAN-switch und zu der platine mit den ICs (4 stk. 74HC595 und 8 stk. ULN2003). wie Ihr seht, will ich wenige netzteile herumliegen haben und auch keine 220V oder hitzelieferanten in dem konglomerat. das pc-netzteil ist ganz normal im pc verbaut und versorgt auch den mit strom, von dort gehen 12V in die decke. für die 5V vom netzteil wäre aber wohl die zuleitung zu lang, deswegen die frage, ob ich mit einem bauteil (mit kühlkörper drauf) die 12V auf 5-6V krieg...
dann könnt' ich auch noch das netzteil des in der wand verbauten (hinterlüfteten) tablets einsparen.

gruß bär
« Last Edit: May 03, 2012, 05:18:49 am by Eisebaer » Logged

Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 1923
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

achja, natürlich werden auch die darlingtons mit den 5V vom arduino befeuert, aber wie gesagt, außer dem spannungsregler wird nichts warm.
@mkl0815: 7808 ist ein guter tip, muß mir mal anschauen, ob ich da eine beispielschaltung finde, bin ja elektronik-laie.
@marcus: stimmt, wird nur verteilt, aber der 7808 hat im vergleich zu dem spannungsregler auf dem arduino eine größe, mit der er die hitze leichter los wird, außerdem wird da von mir sicher ein kühlkörper angepappt. wenn man laie ist, muß man vorsichtig sein...
wegen des schaltplans, ich wollte ohnehin das komplette projekt hier reinstellen, mit code und platinenlayout.

gruß bär
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 10
Posts: 721
42
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wieso überhaupt ein komplettes PC-Netzteil?

Nimm dir doch ein 12V/5V-Netzteil von einer Externen Festplatte oder einem Sata-Usb-Adapter (soetwas z.B: http://www.ebay.de/itm/USB-2-0-Adapter-auf-6-35cm-2-5-8-89cm-3-5-IDE-SATA-Netzteil-bootfahig-/120832186652) und gibt die 5V direkt auf den VIN-Pin 5V-Pin...
« Last Edit: May 03, 2012, 05:19:23 am by Marcus W » Logged


Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1419
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Da bleibt die Verlustleistung dann allerdings gleich - wird nur auf zwei Regler verteilt ^^
Das ist klar, nur werden dann beide Bauteile weniger warm als ein einzelnes. Jeder Spannungsregler hatt dann nur noch die Hälfte der Verlustleistung abzuführen.
Zumal man dem externen Spannungsregler einen vernünftigen Kühlkörper verpassen könnte.

5V auf das Arduino 5V-Pin zu geben ist trotzdem ein gewisses Risiko, da Du damit z.B. die Diode für den Verpolungsschutz umgehst. Außerdem sollte man sich dann bei dem 5V Netzteil sehr sicher sein, das eine stabile Spannung geliefert wird.
Mario.
Logged

Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 1923
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi,  

@mario: werde auf jeden fall über den "normalen" eingang in den arduino gehen. wohl über einen 7806 mit kühlkörper. von dort 4m kabel zum tablet und in den über einen 7805. spricht was dagegen ?
muß nur noch die schaltung für die 78xx auftreiben...

@markus: das pc-netzteil ist sowieso da, an einem sicheren ort, lüftergekühlt und so geschaltet, daß es immer läuft, auch wenn der pc aus ist. ein netzteil in der decke will ich nicht so gern, heizt ja auch...

@alle: kriegt man die 12V auf vernünftige art auf 18V ? der sat-multiswitch arbeitet mit 12V, will aber auch 18V zum schalten der LNBs. dann könnt ich das interne netzteil, das ziemlich warm wird, loswerden und das ding auch nach oben bringen...

gruß bär
Logged

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1419
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

@mario: werde auf jeden fall über den "normalen" eingang in den arduino gehen. wohl über einen 7806 mit kühlkörper. von dort 4m kabel zum tablet und in den über einen 7805. spricht was dagegen ?
muß nur noch die schaltung für die 78xx auftreiben...
7806 könnte knapp werden, 7808 ist besser, dann bist du für den internen des Regler des Arduino auf alle Fälle 3V über den 5V. Den zweiten 7805 zum Tablet verstehe ich noch nicht so ganz. Kannst Du den nochmal erklären?
Schaltungen für den78xx finden sich recht viele im Netz:
z.b. http://www.hobby-bastelecke.de/halbleiter/fest.htm
Solche Schaltungen mit den Angaben zu den Kondensatoren finden sich in der Regel auch direkt in den Datenblättern der einzelnen Hersteller.
Wichtig wäre noch die Freilaufdiode, die würde ich zur Sicherheit immer mit verbauen.
Logged

Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 1923
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hallo,

danke mkl0815 für den link. die schaltung hab ich im datenblatt gesehen, aber bei Deinem link erfährt man auch, warum man was tut -> viel besser. außerdem danke für den tip mit der diode...

das mit dem tablet vergiß, dank deinem link weiß ich, daß bei dem 78xx nur 1A möglich ist, das netzteil vom tablet hat aber 2,5A. hab' nachgedacht: 2 meter vom tablet ist ohnehin ein HDMI-splitter, der auch mit 5V-netzteil arbeitet, ich hol mir den strom von dort...(stromstärken addiert müssen vom netzteil geliefert werden, ist klar).

7806 eigentlich nur, weil der spannungsregler auf dem arduino sooo zart ist und ich ihn schonen wollte. mit usb-stromversorgung funktioniert alles einwandfrei, ich dachte also, 6V ist sicher genug.

gruß bär
Logged

Germany
Online Online
Edison Member
*
Karma: 48
Posts: 2337
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die USB-Spannungsversorgung geht aber am Spannungswandler vorbei. smiley-wink Vorausgesetzt, dass du einen Arduino Uno hast, könnten auch 6V Versorgungsspannung reichen. Neuere Arduinos haben statt eines 7805 einen LowDropout-Regler drauf, der auch mit 6V eingangsseitig klarkommen sollte.
Logged

Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 1923
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi, alle,

na dann werd' ich wohl doch mit einem 7805 direkt auf Vin gehen und das kleine dreibein am arduino einen süßen lenz machen lassen. wenn ich dann noch was verpole, gehör' ich sowieso eingeschläfert.
fällt noch jemandem etwas zu den 18V ein? ein kfz-notebook-adapter auf 18V wäre doch möglich?
mit dem eigenen netzteil stell ich den multiswitch sicher nicht über die decke, das ding heizt zu stark...

gruß bär
« Last Edit: May 03, 2012, 09:32:04 am by Eisebaer » Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 10
Posts: 721
42
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wenn du auf VIN gehst, kommst du wieder beim Regler raus - du musst auf den 5V-Pin
Logged


Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 1923
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi, und danke,

wieder was gelernt. ich dachte Vin wäre für 5V eingang ohne dreibein und 5V nur ein ausgang (den ich jetzt zur spannungsversorgung der 595er verwende). ich werd' jetzt zwei 7805er nehmen, einen für den arduino, einen für die 595er.

gruß bär
Logged

Pages: [1] 2   Go Up
Jump to: