Go Down

Topic: Arduino über eingehende Outlook Mail steuern (Read 650 times) previous topic - next topic

Gerbaum

Hi,
bin grad am überlegen, wie ich über Arduino einen Motor ansteuern kann, der auf eine eingehende Mail reagiert.

Ich benutze Outlook 2007, hierbei kann ich eine Regel erstellen, die beim Eingang einer bestimmten Email eine exe startet.
Dieses Programm müsste jetzt einen Input an das Arduino Board geben, dass sich der Motor einige Sekunden dreht und wieder still steht.

Die Motoransteuerung klappt soweit, aber ich komme nicht drauf wie ich weitermachen soll. In welcher Sprache müsste die zuschreibende Anwendung verfasst sein, dass ich am leichtesten mein Steursignal an den Aruino weitergeben kann.

Merci für jede Hilfe

Gerbaum


sth77

#1
May 17, 2012, 06:58 pm Last Edit: May 17, 2012, 07:05 pm by sth77 Reason: 1
Bei der Wahl der Sprache kannst du eigentlich ganz nach Vorliebe entscheiden. Für solch kleinere Sachen nutz(t)e ich gern PureBasic, da reicht die kleine, freie Version.

[edit] Andere Idee: wenn es ein POP-Mailkonto ist, kann man auch mit einem Ethernetshield bzw. dem Arduino Ethernet die Mail direkt abholen, spart man sich eben den PC, der ständig laufen muss.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Gerbaum

Merci

Was mir eben eingefallen ist:

Ich könnte die 5 sec Motorlauf direkt in die Setup vom Sketch übernehmen. Dann würde der Sketch eben jedesmal neu aufgerufen werden wenn eine Email kommt.
Aber kann ich einen Arduino Sketch in eine exe verpacken, die ja Outlook für die Regelverwaltung braucht?

sth77


Aber kann ich einen Arduino Sketch in eine exe verpacken, die ja Outlook für die Regelverwaltung braucht?

Wie sollte das denn funktionieren? Du brauchst auf dem PC ein Programm, welches die richtige serielle Schnittstelle mit der passenden Baudrate öffnet, ein Zeichen (oder eine entsprechende Sequenz) überträgt, eventuell eine Antwort vom Com-Port abwartet und dann die Verbindung wieder schließt.
Auf dem Mikrocontroller läuft ein Sketch, in dessen loop die serielle Schnittstelle abgefragt wird. Wenn das passende Zeichen (oder wie angesprochen eine Sequenz) empfangen wird, erfolgt die Ansteuerung des Motors.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

kduin

Hi,

das das Arduino direkt am PC stationiert ist eine Lösung mit Ethernet-Shield überflüssig.

Les dich mal ein klein wenig in C++ ein und wie man Code kompiliert, dann solltest du eine .exe datei mit einer vorlage wie dieser erstellen können:
http://123a321.wordpress.com/2010/02/01/serial-port-with-mingw/

Marcus W

Du hast aber jetzt nicht einem Afänger geraten, einfach kurz c++ zu lernen?

michael_x

Quote
In welcher Sprache müsste die zuschreibende Anwendung verfasst sein, dass ich am leichtesten mein Steursignal an den Aruino weitergeben kann.

Wenn Arduino und ein PC auf dem eine .exe laufen soll, mit usb Kabel verbunden sind, ist diese serielle Scnittstelle in jedem Fall das Einfachste.
Die Sprache ist egal. Wer lieber Arduino als avr-gcc direkt verwendet, nimmt aber vermutlich auch gcc zur Windows-Programmierung nur ungern. Geht auf jeden Fall auch mit Java ( Eclipse ) 

Marcus W

es muss ja auch keine exe-datei sein, sondern nur eine ausführbare datei. eine simple batch-datei allá
Code: [Select]

echo "[irgentein string den der arduino verarbeitet]" > COM3


sollte ausreichen. Der passende Port vorausgesetzt.

Go Up