Pages: [1]   Go Down
Author Topic: LED Cluster/Reihe Schalten  (Read 974 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 3
Posts: 133
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo!

Ich möchte mit meinem Arduino eine Reihe LEDs schalten. Genauer gesagt 18 Duo LEDs
http://www.reichelt.de/Bauelemente/LED-5-RG-3/3/index.html?;ACTION=3;LA=2;ARTICLE=6820;GROUPID=3022;artnr=LED+5+RG-3;SID=11T7vq838AAAIAADqiDi492531ef6f557678551b1c7ebd9d6dfd6

Diese sollen entweder in rot, grün oder gelb (beide farben an) leuchten. Zudem sollten sie auch Pulsen (PWM) können. Wie macht man das nun am besten? Alle 36 Pins am Digital Out des Arduino anschliessen? oder gibt es da noch spezielle Bausteine?

Das ganze sollte dann später in etwa so aussehen (nur das das Pulsen noch hinzu kommt):
http://www.nh-technology.eu/de_indicator.php
Logged

Alfeld (Leine) / Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 9
Posts: 207
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

dann wären evtl. 74HC595 ICs mit der ShiftPWM Libary was für dich smiley-wink
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 251
Posts: 21268
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Alle 36 Pins am Digital Out des Arduino anschliessen?
Dann machst Du den Arduino kaputt.

Wenn ich das richtig verstanden habe willst Du nicht jedes Led einzeln ansteuern sondern alle zusammen.

Das von Dir ausgesuchte LED hat laut http://www.farnell.com/datasheets/1446138.pdf eine gemeinsame Kathode. Die Kathode wird auf masse geschaltet. Alle roten anoder werden mit je einem Vorwiderstand auf den Kollektor eines PNP-Transistors geschaltet. Das gleiche mit den grünen Kathoden auf einen 2. Transistore. Transistor zB TIP125 oder TIP126 oder TIP127.
Die beiden Basis über je einen 1kOhm Widerstand auf je einen PWM Ausgang des Arduino.

Grüße Uwe
 
Logged

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1419
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Also das angegebene Beispiel mit dem Rotary Encoder mit LEDs läßt vermuten, das wohl doch alle LEDs einzeln geschalten werden sollen. Dann wird es doch etwas aufwändiger. Wenn auch 16 LEDs reichen, könnten auch zwei TLC5940 Verwendung finden, allerdings sind die Shiftregister wohl deutlich billiger.
Ein Trick wäre aber, sich 3 TLC 5940 als Sample direkt bei TI zu bestellen. Das habe ich letztens auch gemacht, die waren nach 4 Tagen aus USA bei mir.
Mario.
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 251
Posts: 21268
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Das Video hatte ich mir nicht angesehen entschuldigt.

Die ausgesuchten LEDs funktionieren nicht am TLC5940. Der braucht LED mit gemeinsamer Anode.
Du könntest aber die LED multiplexen (alle roten bzw grünen Andoden mit 2 Transistoren abwechselnd ansteuern und eine multiplex Bibiothek des TLC verwenden). So kommst Du aber auf 16 LED nicht auf 18.
Du kannst 2 TLC hintereinenderschalten.

Oder Du mimmst Duo-LED mit gemeinsamer Anode und 3 TLCs.

Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 3
Posts: 133
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ui, vielen Dank!
16 LEDs sollten auch reichen. Hatte mir erst überlegt das ganze über Zwei LED-Matrizen zu realisieren.
http://www.mikrocontroller.net/articles/LED-Matrix


Wenn ich es mit der ShiftPWM Library mache müsste ich ja 4 74HC595 (2x8 für jede Farbe) nutzen.
http://arduino.cc/en/Tutorial/ShiftOut
http://arduino.cc/forum/index.php?topic=66988.0
Bei der Matrix könnte ich mir dann 2 sparen da ich mir zwei 4x4 Matrizen aufbauen könnte.. Andererseits wäre es doch recht gemütlich wenn ich die Library nutzen könnte...

EDIT: Mir fällt gerade auf das ich die zwei Matrizen nicht aufbauen kann da beide Farben eine gemeinsame Kathode nutzen. :-/

Also werde ich auf die Shiftregister zurückgreifen.
« Last Edit: May 25, 2012, 04:08:36 am by tsaG » Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: