Go Down

Topic: MP3-Player - Projektvorstellung (In Progress) (Read 2 times) previous topic - next topic

Megaionstorm

Jul 05, 2012, 07:04 pm Last Edit: Jul 21, 2012, 09:56 pm by Megaionstorm Reason: 1
Willkommen zu meinem "MP3-Player" Projekt !


Hier wird der Bau eines MP3-Players beschrieben welcher eine sehr moderne Form der Bedienung bieten soll.

Das Konzept:
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Megaionstorm

#1
Jul 05, 2012, 07:04 pm Last Edit: Jul 05, 2012, 09:20 pm by Megaionstorm Reason: 1
Die Audioquelle, VS1053

Die Audioquelle ist ein VS1053 Breakout Board von Sparkfun.


Die Audio-Daten werden z.Z. von einem Breadboard Atmega328 über einen SD-Card Reader eingelesen.


Hierzu wurden die MP3-Dateien auf einer 1GByte SD-Card abgespeichert.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Megaionstorm

#2
Jul 05, 2012, 07:04 pm Last Edit: Jul 13, 2012, 03:43 pm by Megaionstorm Reason: 1
Der Vorverstärker

In den Vorverstärker werden die audio Ausgangssignale des VS1053 Breakout Boards eingespeisst.
In dem Vorverstärker sind zwei NE5532 verbaut, desweiteren bietet er die Möglichkeit die Höhen, Mitteltöne und Tiefen separat in Ihrer Stärke zu regeln. Desweiteren die Lautstärkeregelung.



Da sowohl der Vorverstärker als auch der Endverstärker ein eigenes Lautstärkeregelungspotentiometer besitzen werde ich diese Stelle beim Vorverstärker mit 2 100Ohm 0,6W 0,1% Widerstände überbrücken.
Die Potentiometer für Bass, Mittelton und Höhen werde ich durch 3 digitale Potentiometer ersetzen, hierbei wird der DS1267-050 zum Einsatz kommen.
Er hat 256 Schritte.
Wodurch Bass, Mittelton und Höhen über den Touchscreen regelbar werden.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Megaionstorm

#3
Jul 05, 2012, 07:05 pm Last Edit: Jul 21, 2012, 03:29 pm by Megaionstorm Reason: 1
Der Endverstärker

In den Endverstärker werden die audio Ausgangssignale des Vorverstärkers eingespeisst.
Über ihn kann man nochmal die entgültige Lautstärke regeln.
In ihm ist ein TDA7297F verbaut, er liefert 2 X 15W Augangsleistung.



Nach dem Endverstärker kommt die Lautsprecherschutzschaltung welche die Lautsprecher über zwei Relais mit einer Verzögerung von 3 Sekunden einschaltet.


Dahinter kommen die beiden 3 Wege Frequenzweichen:


Dann die Lautsprecher.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Megaionstorm

#4
Jul 05, 2012, 07:05 pm Last Edit: Jul 13, 2012, 06:16 pm by Megaionstorm Reason: 1
Equalizer und VU-Meter Anzeige

In der Mitte befindet sich das TFT-Display, links und rechts davon jeweils eine Equalizer und eine VU-Meter Anzeige.
Jede dieser Equalizer Anzeigen besteht aus 7 LED Balkenanzeigen (DC-10EGWA), diese Balkenanzeigen sind Tricolor. Sie werden zusammen wie eine Matrix multiplexed.
Können also mir jeder Led, wenn man kein PWM benutzt, die Farben Rot, Gelb und Grün darstellen.
Benutze von unten nach oben 4 X Grün, 3 X Gelb und 3 X Rot.
Für die VU-Meter benutze ich LED Balkenanzeigen mit blauen Leds.

Für die Frequenzanalyse werden 2 MSGEQ7 benutzt.
Hierbei handelt es sich um Seven Band Graphic Equalizer IC's.

Ungefähr so soll es dann aussehen:


Hier kommt für jede Seite ein Atmega328 zum Einsatz, dieser steuert 2 74HC595.
An diese werden 2 UDN2981 angeschlossen dahinter folgen dann die Anoden der Ledbar.
Die Kathoden der Ledbar enden in die Vorwiederstände welche wiederum in einer gemeinsamen Masse enden.
Von den UDN2981 laufen also Kabel zu den Anoden der 1. bis 7. Ledbar.
Die 7 Massen der Ledbars enden in einem 74HC165 oder PCF8574.
Die 74HC595 steuern welche Leds in einer Ledbar leuchten und der 74HC165 oder PCF8574 multiplext die 7 Ledbars.
Die 8. Ledbar (blau) wird separat gesteuert.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Go Up