Go Down

Topic: PCB-Layout - Kommentare erwünscht (Read 1 time) previous topic - next topic

arduinofish

Moin,

also ich möchte gern einen Auslöser für meine Kameras bauen (IR + Kabel angeschlossen über 3,5-Klinke). Primärsensor ist ein HC-SR04 und daneben noch ein Analogeingang (zweiter 3,5-Klinke) für andere Sensoren. Ein Bluetoothmodul damit ich den Auslöser konfigurieren kann. Es sollte mit 3V3 (3xAAA-Akku) laufen.

Komponenten:


  • ATMEGA328

  • HC-SR04 (simple and cheap)

  • DFROBOT Bluetooth module V3

  • 80x60x40mm-Box



Fritzingentwurf
Unterseite:

Oberseite:


Hat jemand noch Tipps oder Verbesserungsvorschläge? Gerade bei der Wahl von Widerständen, Kondensatoren etc. bin ich mir nicht so sicher:).


Danke
Peter

Fujitsu313

#1
Jul 07, 2012, 02:26 pm Last Edit: Jul 07, 2012, 02:27 pm by Fujitsu313 Reason: 1
DRC-Check in Fritzing gemacht? Damit kannst du das Layout von den Abständen her usw. checken lassen.

Was mir erstmal auffällt...der Quarz und die dazugehörigen Kondensatoren müssen, meiner Meinung nach, so nah wie es irgendwie möglich ist an die XTAL1 und XTAL2 Anschlüsse.

EDIT: einen 0,1µF bzw. 100nF Folienkondensatoren o.Ä. würde ich noch ganz nah den IC machen, bzw. an dessen Spannungsversorungspins und so nah wie möglich eben an den IC.

arduinofish

der DRC-Check zeigte keine Probleme. Würde der denn anzeigen, wenn was mit dem XTAL ist?

Fujitsu313


DRC-Check in Fritzing gemacht? Damit kannst du das Layout von den Abständen her usw. checken lassen.


Ich zitiere mich mal selbst ;)

Wie gesagt der zeigt dir so viel ich weiß nur an, wenn was von den Abständen her nicht stimmt...z.B. irgendwelche Durchkontaktierungen oder Leiterbahnen sind zu nah aneinander.

Wenn ein Quarz zu weit weg ist...oder ein Kondensator fehlt dass kann Fritzing eigentlich nicht anzeigen. Wäre auch irgendwo etwas sehr krass wenn es das könnte.


Go Up