Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Uhrzeit und Datum  (Read 2028 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Baden, Switzerland
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 26
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hallo Zusammen,

wie genau ist die interne Zeitfunktion des Arduino?

Ich plane eine Steuerung die bei jeder Aktion einen Eintrag in einer Liste macht. Da werden neben der effektiven Aktion und Benutzerangaben auch die Uhrzeit und das Datum festgehalten.

Nun frage ich mich wie genau diese interne Uhr ist...
Brauche ich eine RTC oder sogar einen DCF77 Empfänger?
In welchen Intervallen müsste ich den DCF Empfänger die Zeit abfragen lassen um einigermassen (max 1min.) genau zu sein?

DCF hätte den Vorteil, dass ich keine Funktion implementieren müsste um die Uhr von Hand zu stellen... :-)

viele Grüsse
Flex
Logged

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1407
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Der Arduino hat keine interne Uhr. Es gibt aber einen internen Zähler, der die Micro- und die Millisekunden sein Einschalten des Gerätes mitzählt. Bei den Millisekunden läuft dieser Zähler nach knapp 49 Tagen über und fängt wieder bei Null an.
Für RTC gibt es schon recht preiswerts einfache Breakouts, die auch gleich einen passende CRC2032 Batterie dabei haben, welche die RTC puffert wenn der Strom mal weg ist. DCF77 gibt es auch jede Menge Beispiele, ist aber wohl doch ein etwas größerer Aufwand. Wenn Dir eine Minute Genauigkeit reicht, sollte die Genauigkeit der RTC eigentlich passen.
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20285
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Auch wenn Du einen DCF77 Empfänger verwenden willst, ist es ratsam eine RTC zu verwenden da der DCF nicht immer sicher funktioniert (wegen Störungen von Monitor ecc).
Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 1
Posts: 99
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ein originaler Arduino Uno hat eine ungenauigkeit von ca. einer sekunde pro 10 minuten (eigene erfahrung, relativ präzise messung, so ungenau weil ein Keramikresonator verwendet wird, wenn ich mich recht errinnere). diese abweichung ist aber sicher von modell zu modell unterschiedlich und dürfte auch noch weiteren schwankungen unterliegen, wenn du einen atmega328 selber auf ein breadboard oder eine platine lötest und einen quarz verwendest, dann hängt die ungenauigkeit vom verwendeten quarz ab (40ppm (20ppm bei raumtemperatur), also 3,5s pro tag sind da nicht besonders teuer)
Logged

Windbergen
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 76
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

zunächst muss ich schreiben, dass ich aus dem Garten schreibe...  :-)??

Zum Thema: Wenn Du die CPU clock nimmst ist die Nachstellerei echt nervig. Die RTC zu stellen kann man supereinfach via lcd und 2 schalter realisieren.
dcf77 ist nur gut wenn das Signal vorhanden ist.

Ich benutze am liebsten eine RTC...

Viele Grüße

Jörg
Logged

Mein erstes Tutorial für Anfänger:

youtube.com/watch?v=mRwV4UxsSGI

Pages: [1]   Go Up
Jump to: