Pages: [1] 2 3   Go Down
Author Topic: CNC Fräse -- Eigenbau  (Read 10409 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 30
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo alle zusammen !

Ich habe mir vor ungefähr zwei Wochen ein Arduino Mega zugelegt und ich bin sehr beeindruckt ! Habe schon einige Sachen damit ausprobiert und haben auch funktioniert. Jetzt habe ich mir mal ein richtiges "Projekt" vorgenommen und zwar eine eigene CNC Fräse zu bauen.
Da die meisten Fräsen, die ich soweit im Internet gefunden habe, über einen Parallel Port gesteuert werden, habe ich schon mein erstes Problem. Ich habe nämlich keinen alten Computer mehr -_-
Da ich die Fräse gerne mit einem Arduino Board ansteuern möchte, habe ich nochmal weitergesucht und bin auf RepRap gestoßen. Das ist zwar ein 3D-Drucker, aber ich habe mir gedacht, könnte man den nicht zu einer CNC Fräse umbauen ?! Also von der Mechanik wäre das ja kein Problem nur von Elektronik...?!
Ich habe schon viel auf der Seite gesucht, wie das aussieht, was ich da so an Elektronik Teilen benötige. Aber ich finde irgendwie nicht genau was ich da brauche...Soweit ich das jetzt verstanden habe, brauch man da so ein Motherboard und den Motortreiber.
Könnte ich für den Motortreiber L298 in Verbindung mit L297 benutzen ? weil da habe ich zufällig noch 4 Stück von jedem rumliegen.

Hoffe mir kann da jemand mehr Informationen geben und ob das überhaupt möglich ist !

Gruß
Paul

P.S. Finde das Forum echt super !
Logged

Near Cologne
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 38
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Paul,

schau mal hier:  http://www.golem.de/1106/83926.html

ist zwar nicht mit deinen Treiberbausteinen, aber dennoch interessant.

Gruss Bernd
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 30
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Bernd,

Vielen Dank für den Link. An sich ist das ja genau was ich suche, nur wird dort ja kein wirkliches Programm benutzt, in dem ich vorher zeichne, was die Fräse machen soll, hab ich ganz vergessen zu schreiben ! (Ich glaub das ist dann was mit G code oder so ähnlich ?!).

Gruß
Paul
Logged

Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 23
Posts: 1658
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi,

Quote
nur wird dort ja kein wirkliches Programm benutzt, in dem ich vorher zeichne, was die Fräse machen soll

doch, dort wird ja eben G-Code mit dem arduino abgearbeitet:

Quote
Using an Arduino w/ GRBL and a Processing sketch to stream
G-code created with Kokompe
See machine building instructions for how to make your own!
We are not currently selling any kits, see the BOM to order your own parts.

gruß stefan
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 30
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi Stefan,

Ok wenn das so ist...also könnte man auch ein anderes Programm benutzen das GCode unterstützt ?!
Wenn ja, was gäbe es da für welche ?

Und könnte man da nicht auch die Motortreiber (L298/L297) irgendwie mit dem arduino so verbinden dass das da auch mit geht ?
Aber ist der Arduino überhaupt so schnell das der das alles verarbeiten kann ? Weil ich hab mal gehört dass das ohne zusätzliche Hardware oä nicht ganz gut funktioniert ?!

Gruß
Paul
Logged

Near Cologne
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 38
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Paul,

dann schau dir mal fogenden Threat im Forum Zerspanungsbude an.
Da geht es um den Vorschub einer Fräsachse mit Arduino.

http://forum.zerspanungsbude.net/viewtopic.php?f=16&t=1809&start=130

Hier im Video:
ist die Steuerung auf 800 Steps/sek. eingestellt.

Ich finde das schon ziemlich schnell

Gruß Bernd
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 30
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Bernd.

Ok das ist wirklich schon ziemlich schnell...hab ich ja auch nur gehört, konnte ich auch erst nicht ganz glaub das das Arduino Board das nicht schaffen soll (Genauigkeit).

Dann wäre das ja schon mal kein Problem.
Aber warum kann ich denn nicht "meine" motortreiber da benutzen ? Funtionierten das mit der Ansteuerung dann nicht ?

Gruß Paul
Logged

Near Cologne
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 38
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Paul,

wer hat denn gesagt das du nicht eigene Treiber auf Basis deiner Bausteine entwickeln darfst.
Ich habe dir nur eine Möglichkeit gezeigt die schon elektrisch funktioniert.

Möglichkeiten gibt es viele. Ich würde keinen von diesen Treiber-ICs nehmen, sondern welche suchen die auch Mikroschrittfähig wären.
Voll- und Halbschritt wäre mir nicht genau genug!!
Weiterhin wäre mir der max. Strom von 2A ein Dorn im Auge.

Gruß Bernd
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 30
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Bernd,

Ich dachte ja nur, ich könnte die dann anstatt der anderen Treiber in dem Projekt ersetzen, aber das geht glaub ich nicht wegen der Ansteuerung, weil die anders geschaltet werden....

Ach stimmt...die unterstützen ja keine Mikroschritte, hab ich gar nicht dran gedacht. Misst !!!
Was könnte ich dann für welche da nehmen ? Es wäre gut, wenn es die schon relativ günstige geben würde ?! Oder wenn man sich das auch selber zusammenbauen könnte ?!

Gruß
Paul
« Last Edit: August 20, 2012, 10:12:42 am by Paulxy » Logged

Near Cologne
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 38
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Paul,

Ich würde was in Richtung TMC 262 in Verbindung mit HIP4082 und externen Mosfets nehmen.
Schau dir mal die Datasheets dazu an.

Mit den rauskommenden ca. 6A solltest du dann auch für die Zukunft gerüstet sein.
Im Netz ist da einiges zu finden.

An sonsten schau mal bei Reichelt oder Schuricht nach Treiber-Ics die für dich interessant sind.

Gruß Bernd
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 29
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die Mechanik eines RepRap ist nicht geeignet für CNC fräsen, die sind gebaut für kleine Düsen die nur genau positioniert werden müssen, aber keine seitlichen Druckkräfte haben !
Ausser du willst nur Styropor fräsen.

Ein Zahnriemen aus Gummi reicht leider nicht, da muss etwas starkes wie eine Spindel her, die aber teuer sind.

Aber lass dich nicht entmutigen, schau mal was die anderen für Fräsen gebaut haben.

Oder du druckt mit dem RepRap Kunststoff in 3D, kannst es nachher in Epoxyd tauchen, dann hält das Teil ordentlich was aus.
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 30
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich würde was in Richtung TMC 262 in Verbindung mit HIP4082 und externen Mosfets nehmen.
Schau dir mal die Datasheets dazu an.

Ich hab mal danach geschaut, (find ich jetzt persönlich etwas teuer, aber ich kenn mich ja da auch nicht so aus, wie das so mit den Preisen ist), und zwar hab ich da was in dem Datenblatt von dem TMC262 (http://www.actel.com/documents/TMC262_Data_Sheet.pdf) gefunden (Seite 45). Wäre das dann so eine Schaltung für den Schrittmotor ? Dabei hab ich auch gesehen, dass es glaub ich unmöglich ist, das Bauteil da selbst auf eine Platine zu bringen...oder irre ich mich da ? Weil ich fänd es schon praktisch das selber zu basteln.

An sonsten schau mal bei Reichelt oder Schuricht nach Treiber-Ics die für dich interessant sind.

Da hab ich auch mal nach geschaut und zwar den hier gefunden: http://www.reichelt.de/ICs-KA-LF-/L-6219/3/index.html?;ACTION=3;LA=3;ARTICLE=9764;GROUPID=2911;SID=11TsEVwH8AAAIAAAor-po474a0bf828095791372100621910053d
Ist ja eigentlich sehr viel billiger als die andere Variante. Dazu hab ich nur keine Wirklichen Schaltungen im Datenblatt gefunden.
Woran liegt das eigentlich das der so viel billiger ist ? Ist da die Ausgangsspannung niedriger und die Genauigkeit der Schritte schlechter ???

@TransWarp: Ja das hab ich mir auch schon fasst gedacht das die Gummiriemen nicht wirklich da was bringen. Werd dann auch wohl so Spindel kaufen. Ist doch genau das gleiche wie normale Gewindestangen oder nicht ?

Gruß
Paul
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 27
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Also was die Ansteuerung über USB angeht kann ich Dir www.edingcnc.com empfehlen. Ich verwende diese Steuerung und diese Funktioniert perfekt.

Als Treiberstufe:
http://www.ebay.de/itm/5-Achsen-TB6560-Schrittmotor-Steuerkarte-1-5A-3A-CD-Treiber-Steuerungsgriff-/190709672857?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item2c672eab99

Solche oder so ähnliche gibt es bei Ebay Tonnenweise.

Alleine mit der Mechanik hast du noch genug zu tun, ich spreche aus Erfahrung. Meine CNC steht zu 85% fertig im Keller.
Ich kann Dir nur schon mal sagen das es extrem viel Arbeit macht. In meine sind sicherlich schon 100 Stunden geflossen.
Vor allem wenn das ganze Teil nicht nur zum Anschauen dienen soll, sondern auch Alu Fräsen soll musst Du die Mechanik wirklich stabiel auslegen. Wenn Du das ganze noch genau machen willst 1/10 1/100mm dann solltest Du dir die Teile fertigen lassen. Mit einer Tischbohrmaschine bekommst Du die nötigen Genauigkeiten nicht hin.

Wenn Du nur ein bissel rumprobieren willst, schau Dir mal die http://www.cms-dk.de/hobby-frasmaschinen/cnc-frasmaschine-woody-x180xy200xz70.html an. Für Rund 800,00 Euro bekommst da eine gar nicht mal so lumpige CNC.

Um Dir mal eine Grössenordnung zu geben, in mein CNC Projekt sind bis jetzt ca. 2'500,00 Euro geflossen.
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 30
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

@mx738: Vielen Dank für deine Antwort !
Eigentlich hab ich mir ja vorgenommen die gesamte Steuerung mit einem Arduino zu realisieren...das fänd ich persönlich besser (fragt bitte nicht nach einem Grund :/ )
Ich werd nochmal schauen was ich jetzt letztendlich für eine Treiberstufe nehmen soll.. also bisher fand ich den Vorschlag von Bernd am besten. Aber da warte ich noch auf Antwort wie das mit dem selber bauen so ist ?! smiley-grin

Ja wegen der Mechanik habe ich mir auch schon sehr viel Gedanken drum gemacht. Dass das insgesamt viel wird, was ich mir am Anfang gar nicht gedacht habe ist mir jetzt auch klar geworden, aber das macht nichts...
Da ich kein Alu oder sonstige Metalle fräsen will (Bisher) benötige ich ja nicht den stabilsten Aufbau den es gibt. Ich wollte eigentlich nur so Plastik, Holz oder eventuell das mal mit Platinen ausprobieren.
Ich hab mir das so gedacht, dass ich am Anfang erstmal alles aus Holz oder Plastik bau, was schon relativ robust ist und ausreicht, dass ich genaue Teile für die darauffolgende und stabilere Fräse benutzen kann. So war bisher meine Theorie, aber ich werd mal schauen wie sich das so entwickelt, ob es überhaupt möglich ist das mit "einfachsten" Werkzeug selber zu bauen...

Eine CNC wollt ich jetzt nicht kaufen, fänd ich selber etwas langweilig.

Wow...2500 € ?! Ist ja der Wahnsinn...ich hätte gedacht ich komm da mit wenig Geld (Summe weiß ich noch nicht) hin, mal schauen. Ich müsste eigentlich nur so die Steuerung (Treiberstufe) und die Materialen für die CNC bezahlen, da ich an Schrittmotoren meistens umsonst dran komme, und auch Plastikteile könnte ich mir notfalls  auch für sehr wenig Geld fertigen lassen, von daher denke ich, erreiche ich die Summe nicht (?!)

Gruß
Paul
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 27
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wow...2500 € ?! Ist ja der Wahnsinn...ich hätte gedacht ich komm da mit wenig Geld (Summe weiß ich noch nicht) hin, mal schauen. Ich müsste eigentlich nur so die Steuerung (Treiberstufe) und die Materialen für die CNC bezahlen, da ich an Schrittmotoren meistens umsonst dran komme, und auch Plastikteile könnte ich mir notfalls  auch für sehr wenig Geld fertigen lassen, von daher denke ich, erreiche ich die Summe nicht (?!)

Genau so hab ich auch gedacht als ich angefangen habe... :-) brauch ja "nur" und das hab ich noch rum fliegen und das kostet ja nix...
Wenn dann dran bist wirst Du schnell merken das es mit "nur" und "hab ich noch" nicht erledigt ist.
Ok Du willst in Holz bauen, mein Grundrahmen ist aus Stahl, der Oberbau aus Alu.
Grade fürs Isolationsfräsen von Platinen musst Du eine sehr genau Fräse haben, persönlich denke ich das Holz da ausscheidet. Sonst kannst nicht mal eine Leiterbahn durch zwei DIP IC Beinchen fräsen. Du brauchst einen Gravurtiefenregler und viele Hartmetallfräser die ordentlich Geld kosten, nicht lange halten und und und.

Eigentlich habe ich die CNC fürs Isolationsfräsen angefangen. Irgendwann hab ich mir dann mal durchgerechtet was billiger ist.
Ergebnis die Fräse steht im Keller.

Ich will Dir die Lust nicht am Bau einer CNC Fräse nehmen, nur kann ich Deine Situation glaub recht gut einschätzen, weil ich genau so dachte. Allerdings hab ich beim Bau viel gelernt.
Logged

Pages: [1] 2 3   Go Up
Jump to: