Go Down

Topic: Starthilfe für µc Neuling (Read 1 time) previous topic - next topic

pedapan

Moin Moin,

ich bin auf dem Gebiet micro controler ein absoluter Neuling und bräuchte ein wenig starthilfe. Vielleicht kann mir ja hier geholfen werden :)

Aufgrund eines privaten Botanik Projektes benötige ich auch entsprechende Messtechnik. Zuerst hab ich über google, amazon, conrad usw. mir entsprechendes "fertiges" equipment angeschaut und auch sicherlich einiges gefunden was ausreichen würde. Aber da ich schon immer ein wenig detailverliebt war, zumindest wenn es um Dinge geht die mir Spass machen, möchte ich es jetzt genauso realisieren wie ich mir das vorstelle. Außerdem war ich schon immer sehr technik begeistert, programmiere(vb6, Java) ein bischen und hab auch beruflich damit zutun. Also bleibt mir nur noch es selber zu basteln :D
Vermutlich denken sich einige jetzt: "nicht schon wieder ein Klimmalogger thread, benutz halt die SuFu". Jo, hab ich natürlich und auch einiges gefunden allerdings nicht immer so detailiert und passend das ich alles an Informationen zusammen hab. Ausserdem lernt es sich einfach besser wenn man es selber ausprobiert, ein bischen rumspielt usw. anstatt irgendein fertiges System samt code zu kopieren, bischen zu löten und fertig. Irgendwie Langweilig.

Mein Plan ist nun also der das ich mir die Hardware entsprechend meiner anforderungen kaufe und dann einfach losleg. Leider ist es in diesem Fall so das es unzählige Sensoren usw. gibt was mir ohne Erfahrung und genaue Kenntnisse die Auswahl sehr erschwert. Also wollte ich hier fragen ob ein paar erfahrene Bastler mir da helfen können.

Meine Anforderungen an die Hardware sind:

- Termo und Hygro Sensor externe ausführung mit kabel (ca. 2-4m)
- kleine primitive LCD unit für anzeige von temp. und r. luftfeuchte
- speichern der Werte über min. eine Woche (vermutlich mit sd-Card?)
- usb schnittstelle zum auslesen/schreiben
- muss kein high-end sein

Versteht mich nicht falsch, ich möchte keine Komplette Bauanleitung oder sowas. Mir geht es nur darum das ich Hardware kaufe die auch zusammen passt um dann daran lernen zu können. Die genauen Fragen zu den einzelnen Themen kommen dann nach und nach mit sicherheit  :smiley-mr-green:

schöne Grüße aus Hamburg,

Peda

kduin

Hallo,

dass du Programmiererfahrung hast ist schon mal sehr gut.

Jetzt solltest du dir erstmal die Basics der Elektronik aneignen.
Hier steht eigentlich alles was man für den Anfang wissen sollte.

Um den Code auf dem Arduino zu verstehen empfiehlt es sich ein Starter-Kit mit ein paar Bauteilen und ein Buch zum Thema zu kaufen und erst einmal mit LEDs etc. rumzuspielen.

Für dein angestrebtes Projekt würde ich dir folgende Bauteile empfehlen:
- Arduino Leonardo (oder Uno)
- DHT22 Temperatur und Feuchtigkeitssensor (Arduino-HowTo)
- SD-Card-Shield
- Serielles LCD-Modul



uwefed

#2
Aug 21, 2012, 10:30 pm Last Edit: Aug 21, 2012, 10:34 pm by uwefed Reason: 1
Auch ich würde Dir mal raten Arduino zu lernen. Mit einem Starter Kit und einem Einführungsbuch. Wenn Du das durch hast und ein wenig Erfahrung gesammelt hast dan nimm Dein Projekt in Angriff und dann deckst Du dich mt den Sensoren und Komponenten für Dein Projekt ein. Ein C- Programmier-Kurs bzw Tutorial im Internet tut auch nicht schlecht.
Die Elektronikfiebel durchzuarbeiten kommt mir ein bißchen übertrieben vor. Nachlesen bei Zweifeln und Fragen schon eher.
99% der Forumsbesucher, die nicht eine Elektronik-Vorschädigung haben, haben sowas nie durchgeblättert.

Grüße Uwe

michael_x

Billigstes LCD Display ist das Nokia 5110 (6 Zeilen a 12 Buchstaben oder 48*84 pixel Grafik)

Die üblichen Datalogger-Geschichten gehen besser mit Datum/Uhrzeit, daher benutze ich dieses Data Logger Shield statt einer reinen SD Card.

Eisebaer

hi,

oder Du nimmst statt des reinen SD-shields gleich ein ethernetshield, da hast du auch SD drauf und wenn Du irgendwann draufkommst, daß Du auch am PC, smartphone usw Deine daten ansehen willst oder auch schalten willst, brauchst Du es ohnehin.

gruß stefan

Go Up