Pages: [1] 2   Go Down
Author Topic: Starthilfe für µc Neuling  (Read 1461 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 28
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Moin Moin,

ich bin auf dem Gebiet micro controler ein absoluter Neuling und bräuchte ein wenig starthilfe. Vielleicht kann mir ja hier geholfen werden smiley

Aufgrund eines privaten Botanik Projektes benötige ich auch entsprechende Messtechnik. Zuerst hab ich über google, amazon, conrad usw. mir entsprechendes "fertiges" equipment angeschaut und auch sicherlich einiges gefunden was ausreichen würde. Aber da ich schon immer ein wenig detailverliebt war, zumindest wenn es um Dinge geht die mir Spass machen, möchte ich es jetzt genauso realisieren wie ich mir das vorstelle. Außerdem war ich schon immer sehr technik begeistert, programmiere(vb6, Java) ein bischen und hab auch beruflich damit zutun. Also bleibt mir nur noch es selber zu basteln smiley-grin
Vermutlich denken sich einige jetzt: "nicht schon wieder ein Klimmalogger thread, benutz halt die SuFu". Jo, hab ich natürlich und auch einiges gefunden allerdings nicht immer so detailiert und passend das ich alles an Informationen zusammen hab. Ausserdem lernt es sich einfach besser wenn man es selber ausprobiert, ein bischen rumspielt usw. anstatt irgendein fertiges System samt code zu kopieren, bischen zu löten und fertig. Irgendwie Langweilig.

Mein Plan ist nun also der das ich mir die Hardware entsprechend meiner anforderungen kaufe und dann einfach losleg. Leider ist es in diesem Fall so das es unzählige Sensoren usw. gibt was mir ohne Erfahrung und genaue Kenntnisse die Auswahl sehr erschwert. Also wollte ich hier fragen ob ein paar erfahrene Bastler mir da helfen können.

Meine Anforderungen an die Hardware sind:

- Termo und Hygro Sensor externe ausführung mit kabel (ca. 2-4m)
- kleine primitive LCD unit für anzeige von temp. und r. luftfeuchte
- speichern der Werte über min. eine Woche (vermutlich mit sd-Card?)
- usb schnittstelle zum auslesen/schreiben
- muss kein high-end sein

Versteht mich nicht falsch, ich möchte keine Komplette Bauanleitung oder sowas. Mir geht es nur darum das ich Hardware kaufe die auch zusammen passt um dann daran lernen zu können. Die genauen Fragen zu den einzelnen Themen kommen dann nach und nach mit sicherheit  smiley-mr-green

schöne Grüße aus Hamburg,

Peda
Logged

Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 2
Posts: 260
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

dass du Programmiererfahrung hast ist schon mal sehr gut.

Jetzt solltest du dir erstmal die Basics der Elektronik aneignen.
Hier steht eigentlich alles was man für den Anfang wissen sollte.

Um den Code auf dem Arduino zu verstehen empfiehlt es sich ein Starter-Kit mit ein paar Bauteilen und ein Buch zum Thema zu kaufen und erst einmal mit LEDs etc. rumzuspielen.

Für dein angestrebtes Projekt würde ich dir folgende Bauteile empfehlen:
- Arduino Leonardo (oder Uno)
- DHT22 Temperatur und Feuchtigkeitssensor (Arduino-HowTo)
- SD-Card-Shield
- Serielles LCD-Modul


Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 272
Posts: 21940
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Auch ich würde Dir mal raten Arduino zu lernen. Mit einem Starter Kit und einem Einführungsbuch. Wenn Du das durch hast und ein wenig Erfahrung gesammelt hast dan nimm Dein Projekt in Angriff und dann deckst Du dich mt den Sensoren und Komponenten für Dein Projekt ein. Ein C- Programmier-Kurs bzw Tutorial im Internet tut auch nicht schlecht.
Die Elektronikfiebel durchzuarbeiten kommt mir ein bißchen übertrieben vor. Nachlesen bei Zweifeln und Fragen schon eher.
99% der Forumsbesucher, die nicht eine Elektronik-Vorschädigung haben, haben sowas nie durchgeblättert.

Grüße Uwe
« Last Edit: August 21, 2012, 03:34:06 pm by uwefed » Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 59
Posts: 3091
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Billigstes LCD Display ist das Nokia 5110 (6 Zeilen a 12 Buchstaben oder 48*84 pixel Grafik)

Die üblichen Datalogger-Geschichten gehen besser mit Datum/Uhrzeit, daher benutze ich dieses Data Logger Shield statt einer reinen SD Card.
Logged

Wien
Online Online
Edison Member
*
Karma: 29
Posts: 1959
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi,

oder Du nimmst statt des reinen SD-shields gleich ein ethernetshield, da hast du auch SD drauf und wenn Du irgendwann draufkommst, daß Du auch am PC, smartphone usw Deine daten ansehen willst oder auch schalten willst, brauchst Du es ohnehin.

gruß stefan
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 28
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

vielen dank für die schnellen Antworten. Ihr habt mir schon jetzt sehr viel geholfen. Das E-Kompendium ist wirklich sehr schön um altes marodes Wissen wieder auf zu peppen und sich in neuen Bereichen die Basics zu verschaffen.

Ich denke ich werde mir bewusst kein Starter Kit mit LED's kaufen, sondern gleich die Hardware für das Projekt. Rumspielen kann ich damit auch und da es viele gute Tutorials für die Arduinos gibt, sollte das schon klappen.

Vielen dank auch für die Hardware empfehlungen. Dazu hätte ich noch ein paar Fragen.

Da ich wohl auf jedenfall eine RTC benötige, falls mal der Strom ausfällt oder sowas, und es keine Ethernetshields mit SD + RTC gibt, würde ich mir das ding einfach nachträglich auf die freie fläche der ethernetshield platine löten. Genug kanäle sind sind ja vorhanden. Ich hatte da an sowas gedacht http://adafruit.com/products/264

Die restlichen Teile werde ich dann nach der Empfehlung von kduin bestellen + einen Leonardo smiley

In der wartezeit kann ich mich schön mit den Tutorials beschäftigen.

ps.: Weiss hier zufällig jemand wo man nen günstigen co² sensor bekommt? Oder sind die einfach so teuer (ca. 100€)?

Grüße aus Hamburg
Logged

Wien
Online Online
Edison Member
*
Karma: 29
Posts: 1959
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi,

hab' auf die schnelle mal das gefunden:

http://www.robotshop.com/ProductInfo.aspx?pc=RB-Dfr-45

kostet 12 Dollar und es ist arduino-code zum runterladen dabei (bei useful links).

gruß stefan
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 59
Posts: 3091
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Zum Rumspielen braucht man kein Starterkit, stimmt.
Aber ein Steckbrett ( Breadboard ) mit einem Drähtesortiment ist schon praktischer als immer alle Versuchsaufbauten/Änderungen zu löten.
Und für echtes Microcontroller-Erlebnis sind auch LED schöner als Serial.print Ausgaben am PC..., d.h. ein paar LED und Widerstände, fertig ist der Starterkit.

Wenn du nicht eine regelmäßige Ethernet-Verbindung planst, ist ntp kein Ersatz für eine kleine DS1307 Uhr. Da man die sowieso spätestens alle halbe Jahr (Sommer/Winter) stellt, ist die Genauigkeit auch ausreichend, finde ich.

Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 28
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Danke für den Link zum co² sensor, der ist mal wirklich günstig.

Denke ich werde mir fürn anfang sowas hier kaufen:

http://www.watterott.com/de/350-teiliges-Breadboard-Kabelset

http://www.watterott.com/de/Basic-Breadboard

Hab grad kein passendes LED + Widerstände Set gefunden, aber das sollte es ja irgendwo geben.

zu michael_x:

wie genau ist denn die Genauigkeit? smiley-grin


Grüße
Logged

Wien
Online Online
Edison Member
*
Karma: 29
Posts: 1959
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi,

ich kann Dir  aus erfahrung sagen, daß Du mit dem kleinen breadboard bald unglücklich bist. schau mal dieses:

http://www.amazon.de/Laborsteckboard-2560700-Kontakte-BB-4T7D/dp/B003C0XT6C/ref=lh_ni_t

nimm noch eine kleinigkeit mit versand durch amazon dazu, ab 20 euro gesamt ist es portofrei.
statt eines kabelsets verwende ich schaltdraht 0,6mm. da schneide ich mir runter, was ich brauche...

gruß stefan
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 272
Posts: 21940
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

So riesig muß das Breadbord nun auch wieder nicht sein  smiley-wink smiley-wink
Auch ich nehme zum Verdraten starren 2 poligen Telefonkabel wie er in den Telefonunterverteilern benutzt wird. Abschneiden  abisolieren.
Grüße Uwe
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 59
Posts: 3091
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

wie genau ist denn die Genauigkeit? smiley-grin

Ich hab gelesen, besser als  2 sec / Tag kann man nicht erwarten, ausserdem Temperaturabhängigkeit.

Meine DS1307 ist aber (zufälligerweise ?) besser: vielleicht eine Minute nach 2 Monaten.
Aber ich weiss nicht mehr "wie" genau ich sie damals gestellt habe smiley-wink

Mir hat übrigens sowas wie http://www.watterott.com/de/Breadboard-incl-Kabelset am Anfang gereicht.
Klar, für ein ganzes Projekt auf dem Steckbrett ist das zu klein. Aber um einzelne Komponenten zeitweise auszuprobieren, bevor sie auf ein Protoboard gelötet werden ...
 ( Inzwischen hab ich auch zwei Steckbretter )

Das Problem mit 10* LED und je 10* Widerstand in  (220, 470, 1000, 2200, 4700, 10000) ist, dass du bei reichelt noch ein Multimeter dazukaufen musst, um auf die Mindestbestellmenge zu kommen.
Logged

Wien
Online Online
Edison Member
*
Karma: 29
Posts: 1959
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi,

stimmt schon, uwe, aber ich denke halt, bevor um 11€ + porto das kleine, lieber um 16 das große ohne zusatzkosten.
aber vorsicht, amazon leitet meinen link um, wie ich gerade gesehen habe. auf das gleiche breadboard um 12,65 + 4 euro porto. kommt zwar im endeffekt auf's gleiche, wollte es aber nur gesagt haben.

gruß stefan
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 272
Posts: 21940
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Stimmt Eisebaer.
Grüße Uwe
Logged

Wien
Online Online
Edison Member
*
Karma: 29
Posts: 1959
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

oh, frühaufsteher...
Logged

Pages: [1] 2   Go Up
Jump to: