Go Down

Topic: Arduino selber bauen??? (Read 5110 times) previous topic - next topic

Addi

Hallo, ich wollte gerne einen eigenen Arduino bauen. Google hatt keine Antwort geliefert.
Meine Frage: Weiß jemand wie man so einen auf einem Breadboard
baut. Ich dachte daran, einen Atmega328 mit Arduino Uno Optiboot zu verwenden.
Ist dies möglich oder geht es anders bzw. überhaupt nicht.
Es sollte möglichst unter dem Preis eines Normalen Arduino (Uno) liegen.
Erfahrung in Programmierung mit Arduino sowie Hardware habe ich.
/ \    _|  _| o
 /--\ (_| (_| |

laserbrain

Hi Addi,

nicht falsch verstehen, aber hast Du wirklich google bemüht?

Unter "arduino breadboard" gleich Treffer 1:

Code: [Select]
http://itp.nyu.edu/physcomp/Tutorials/ArduinoBreadboard

Danach habe ich schon ein paar Projekte auf Platine gebracht.

uwefed

Auf dem Playground gibt es auch noch Infos: http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoToBreadboard
Grüße Uwe

volvodani

Und hier bekommst du den 328schon mit dem UNO Loader schon daruf
https://guloshop.de/shop/Mikrocontroller/ATmega328-mit-Bootloader-fuer-Arduino-Uno::38.html?
Gruß
Der Dani
So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

Addi

Danke, hatte mit falschen Begriffen gesucht.
Zwei weitere Frage habe ich noch: Wie schließt man ihn an einen USB Serial Adapter an und
lassen sich die Pins wie an einem fertigen Arduino ansteuern?
Schonmal Danke für Antworten.
/ \    _|  _| o
 /--\ (_| (_| |

michael_x

Quote
lassen sich die Pins wie an einem fertigen Arduino ansteuern?

Die Pins in Arduino sind andere Nummern als die Beinchen des atmega328 ( = atmega 168 )  http://arduino.cc/en/Hacking/Atmega168Hardware
aber sonst : ja, ( z.B. sind die pullup-Widerstände im chip, nicht auf der Arduino - Platine. )

Rx Tx vom USB-Seriell überkreuz an Tx Rx ( PD1 PD0 ). GND an GND.
Wenn dein USB-Seriell das DSR / DTR Signal hergibt, kannst du dir ja ansehen, wie das auf dem Arduino mit Reset verbunden ist, falls du darüber sketche laden willst ohne den Reset Taster zu betätigen.
Ob du die 5V von deinem USB-Seriell zur Versorgung des atmega328 verwendest, bleibt dir überlassen...

Eisebaer

hi,

eine wunderschöne deutsche anleitung von erik bartmann:

http://www.erik-bartmann.de/programmierung/downloads2.html

dort bei "Wir bauen uns einen eigenen Arduino auf einem Breadboard".

gruß stefan

Johngun

So gehts auf Lochraster

http://pc-rentner.de/index.php/arduino-selbst-bauen

michael_x

... oder auf Streifenraster:

http://forum.arduino.cc/index.php/topic,7569.0.html  /   http://www.instructables.com/id/Stripboard-Arduino/

atmega168 / atmega328P ist für diese Anleitung egal



Dann gibt es noch einen paperduino

uwefed

Warum eine so alte Diskussion aufwärmen?
Grüße Uwe

Go Up