Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Treppenlicht  (Read 966 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 2
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo zusammen,
für unsere Kellertreppe möchte ich ein automatisches Treppenlicht planen, wie Polid es schon gemacht hat.
(http://jleopold.de/2010/08/05/arduino-treppenlicht/)

Ich will aber keine einzelnen LED verwenden, sondern Wandeinbauleuchte von Skoff: http://www.amazon.de/LED-Wandbeleuchtung-Treppenbeleuchtung-Treppenlicht-Typ/dp/B006XZ6G7M/ref=sr_1_1?s=lighting&ie=UTF8&qid=1347455223&sr=1-1

Maximale Wattzahl des Leuchtmittels 0.8 Watt
Spannung 10 Volt

Da meine Elektronik Kenntnisse ein wenig eingerostet sind brauch ich ein bisschen Hilfe.
Die LED kann ich nicht direkt an einen Arduino anschließen, sondern ich benötige ja hierzu eine Transistorschaltung oder Ähnliche
Wie komme ich hier weiter? Wie sieht der Schaltplan aus?  smiley-roll-blue

Gruß

Stefan
Logged

Switzerland
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 108
Posts: 5144
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die 80mA, die Dein Leuchtmittel offenbar braucht, sollten sich mit einem Standard-Transistor schalten lassen. Einfach vom Arduino-Pin per Widerstand (2k2 sollte OK sein) auf die Base des Transistors, Emitter an Masse und den Verbraucher zwischen Collector und den 10V (NPN-Beispiel). Welchen Vorwiederstand Du evtl. noch vor die LEDs schalten musst, ist allerdings auf der Produktseite nicht ersichtlich.

Nicht vergessen: Die beiden Massen (5V Arduino und 10V LEDs) müssen verbunden sein.
Logged

Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 8
Posts: 359
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Keine Transistoren, ist viel einfacher mit ULN2803.
Hab ich auch so gemacht. Da ich davon ausgehe, das du mehr als 8 Treppenstufen hast,
geh einfach von zwei ULN2803 aus, die können das problemlos.
Und einen Arduino Mega, da du sicherlich viele Ausgänge brauchst.
Ich kann dir auch eine komplette Programmierung zukommen lassen, die bei mir seit einem halben Jahr
problemlos läuft, vielleicht willst du ja auch die einzelnen Treppenstufen ein- und ausfaden und eventuell
noch einen LDR, damit die Beleuchtung bei Tageslicht nicht angeht.
Gruß
Bernward
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 2
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Bernhard,
hört sich schon mal gut an.
An dem Code bin ich auf jeden Fall interessiert, kannst Du mir auch einen Schaltplan zukommen lassen.
Mit einem ULN2803 habe ich noch nicht gearbeitet.
Was kommt den an Pin 10 vom ULN2803?

Da ich nur 13 Stufen habe werden ich werde wahrscheinlich nicht jede Stufe beleuchten.
Welche Lampen hast Du den verwendet?

Gruß

Stefan
Logged

Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 8
Posts: 359
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,
da ich die Treppe nachträglich ausgestattet habe, hatte ich nicht so viele Möglichkeiten.
Ich habe dann Stripes genommen http://www.ebay.de/itm/5M-Stripe-5050-LED-Strip-Warmweiss-300-SMD-Band-Leiste-Wasserdicht-Super-hell-/280922836698?pt=DE_M%C3%B6bel_Wohnen_Nachtlichter_Lichts%C3%A4ulen&hash=item41684e4eda&_uhb=1#ht_5383wt_1161
diese sind beliebig kürzbar und ich habe diese unter jede Stufe gelegt.
Der ULN2803 hat 8 Ausgänge, dann sollte in deinm Fall einer reichen.
An PIn 10 kommen deine 10V Versorgung für die Lampen.
1-8 sind die Eingänge vom Arduino und 11-18 die Ausgänge zu den einzelnen Lampen.
Gruß
Bernward
Logged

Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 2
Posts: 260
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
An PIn 10 kommen deine 10V Versorgung für die Lampen.
Hi,

Das ULN2803 schaltet zu GND durch, heißt du musst wie folgt anschließen:
VCC --> Lampe --> ULN2803 (Pin 11-18) --> GND
Auf Pin 10 musst du nur dann die Versorungsspannung legen, wenn du die internen Flyback-Dioden benutzen willst. (für induktive Lasten wie Motoren)

Code:
Und einen Arduino Mega, da du sicherlich viele Ausgänge brauchst.
Der Arduino Leonardo hat 7 PWM-Pins.
Wenn du 8 Lampen mit PWM dimmen willst brauchst du sicherlich einen Mega.

Wenn PWM nicht benötigt wird kann man die Ausgänge eines Arduino übrigens kostengünstiger mit Shift-Registern erweitern und kann so locker die 25€ mehr für ein Arduino Mega sparen.
« Last Edit: September 13, 2012, 01:53:39 pm by kduin » Logged

Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 8
Posts: 359
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

25 € mehr für den Mega?
Als Nachbau gibts den schon für 15 € und läuft problemlos.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=25085
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: