Go Down

Topic: "Wohlfühllicht" - wie von Philips? (Read 1 time) previous topic - next topic

mx55

Hallo,


Okay, aber weshalb lässt sich der Ardu nur über den 5V+In mit 5V betreiben, und über den DC-In nicht?


wie bereits oben beschrieben, ist hinter dem DC-In ein Spannungsregler. Dieser hält die Spannung auf dem Arduino-Board konstant auf 5 Volt auch bei unterschiedlichen Eingangsspannungen (7 bis 12 Volt). Solch ein Spannungsregler benötigt aber immer eine etwas höhere Eingangsspannung als die stabilisierte Ausgangsspannung. Der 5V In Anschluss liegt schaltungstechnisch _hinter_ dem Spannungsregler. Deshalb fällt natürlich der "Eigenbedarf" des Spannungsreglers weg und 5 Volt sind ausreichend. Allerdings sollten das dann auch genau 5 Volt sein, etwa durch ein stabilisiertes Netzteil geliefert. Spannungen < 5 Volt können zu Fehlfunktionen des Arduino führen. Die Fehlersuche kann sich dann recht "lustig" und langwierig gestalten (Erfahrungswert). Spannungen > 5 Volt können zur Zerstörung der CPU oder des ganzen Boards führen.
Näheres siehe im Scvhaltbild des Arduino: http://arduino.cc/en/uploads/Main/Arduino_Uno_Rev3-schematic.pdf

Gruß
Christoph

Go Up