Go Down

Topic: Ethernet Shield als Ersatz für USB (Read 677 times) previous topic - next topic

Buntmann

Hallo Leute  :)
Versuche mit Arduino ein Projekt für die Uni zu realisieren.
Kann mir jemand sagen, ob ich den Arduino über das Ethernet Shield direkt auslesen kann und über StamPlot mir gleich die Messergebnisse am PC anzeigen lassen kann oder geht das nur über die USB-Schnitstelle?

Vielen Dank schon mal...

hk007

Hi,

was heisst "direkt auslesen"?
Du kannst den Arduino veranlassen, über das Ethernet Shield deine Messdaten zu senden. Z.B. als HTML-Seite (Arduino als Webserver), oder als TCP/UDP Message.
Musst halt auf PC-Seite die Daten entsprechend einlesen und weiterverarbeiten.

Schau dir dazu mal die Ethernet-Beispiele in der IDE an.
Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Buntmann

Die Frage war eigentlich, ob die Daten über das EthernetShield in Echtzeit rüberkommen und sofort am PC in der Software StampPlot angezeigt werden können?

pylon

Die Daten kommen auch bei der seriellen Schnittstelle/USB nicht in Echtzeit an, sondern haben immer eine Verzögerung. Grundsätzlich kannst Du aber mit dem Ethernet Shield eine ähnlich schnelle Ausgabe erreichen, die Latenz hängt hingegen stark von Deinem Netzwerk ab.

-Holger-

Nach deinem Verständnis von Echtzeit würde dies auch über UDP klappen.

Zu deiner 2. Frage: die Software hat ja den Luxus, dass alle Infos auf nur einer Seite stehen ;)
http://www.selmaware.com/stampplot/index.htm

Und da steht (wenn auch etwas indirekt), dass die Software eine Serielle Schnittstelle will.

Also wirst du das wohl nicht so einfach auf UDP bringen können. Software die das wieder bereitstellt (UDP nach Seriell) existiert zwar, ich kann dir hier aber mangels Erfahrung keinen Rat zu geben.

mkl0815

Falls das Problem die Entfernung ist, also die zwischen Arduino und dem Rechner der die Daten auswertet, dann kann evtl. ein USB über Ethernet helfen.
z.B. http://www.eltima.com/de/products/usb-over-ethernet/ oder etwas vergleichbares. Denn Netzwerk scheint ja da zu sein. Das löst allerdings nicht das Problem, wenn es auf "Echtzeit" ankommt.

Buntmann

Hallo Leute,
vielen Dank erst mal für die Tipps, werde mich in den nächsten Wochen auseinandersetzen und euch über die Umsetzung auf dem laufenden halten...

volvodani

Wenn es nur um Daten geht über eine längere entfernung warum nicht auf der Arduseite ein UART/RS485 Wandler und auf der PC Seite ein RS485/USB Wandler? damit kannst du dann locker mal 100m überbrücken. Flaschen geht nicht über die RS485
Gruß
Der Dani
So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

Go Up