Go Down

Topic: Arduino IDE ohne "Arduino" (Read 2388 times) previous topic - next topic

hk007

Hi,
vllt. eine seltsame Überschrift, aber was besseres ist mir nicht eingefallen.

Zur Sache:
Als C-Laie bin ich von der Arduino IDE sehr angetan. Bekomme sehr schnell verwertbare Ergebnisse für kleine Steuerungsaufgaben im Haushalt.
Allerdings sehe ich ein Arduino-Board mehr als Entwicklungsumgebung. Für eine fertige Steuerung so ein Board zu "verschwenden" (ich weiss, es kostet nicht viel) muss doch nicht sein.
Momentan habe ich ein Projekt, bei dem nur Taster eingelesen und Relais geschaltet werden. Jetzt hab ich da noch ein paar so AVR-Platinen mit Minimalbeschaltung für einen 328PU rumliegen.
Also nur der Chip mit Quarz und etwas Hühnerfutter. Die Pins sauber auf Klemmen gelegt und einen 6 pol. ISP-Stecker.
Mein Gedanke ist nun, das fertige HEX-File (liegt ja nach dem kompilieren irgendwo in einem Temp-Verzeichnis rum) mit einem ISP-Programmer (USBASP) direkt auf den Chip zu laden. Vorher die Fuses richtig einstellen.
- Sollte doch eigentlich klappen oder?
- Den Bootloader brauch ich doch dann nicht mehr?
- Hat das schon mal jemand direkt aus der Arduino IDE probiert?

gruß/hk007
Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Udo Klein

#1
Sep 26, 2012, 11:14 pm Last Edit: Sep 26, 2012, 11:17 pm by Udo Klein Reason: 1
Ist überhaupt kein Problem. Wird mit der neuesten IDE sogar direkt unterstützt. Ging mit ein paar kleinen Tricks aber früher auch schon. Wenn Du eh einen ISP hast und genaues Timing nicht wichtig ist kannst Du die Minimalbeschaltung weiter reduzieren: der Quarz ist unnötig wenn Du den internen RC Oszillator verwendest.

Habe ich auch schon oft genug gemacht. Funktioniert garantiert. Der nächste Schritt ist dann auch noch die IDE wegzulassen und nur noch die Libraries zu verwenden ;)

Und den Bootloader kannst Du weglassen. Der nervt eh nur.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

hk007

Hi,
danke für die Antwort.

Die 1.0.1 hab ich drauf. Ist dann wohl die Funktion "Upload mit Programmer".
Jetzt nur noch:

Bootloader..... brauch ich den dann noch? Oder wird der mit dieser Funktion sogar überschrieben.

gruß/hk007
Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Udo Klein

Hatte ich doch geschrieben - Du brauchst ihn nicht mehr. Wenn ich mich richtig erinnere wird er dabei überschrieben. Wenn Du ihn unbedingt wieder haben willst "Tools" --> "Burn Bootloader". Aber wer will das schon ;)
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

hk007

Quote
Hatte ich doch geschrieben


Hab ich wohl überlesen, oder du hast deinen Beitrag editiert, während ich schon am Tippen war. Aber egal.  :smiley-zipper:

Muss da nichts an den Fuses geändert werden, wenn der ATmega einmal mit und mal ohne Bootloader werkelt?
Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

volvodani

Die Fuses haben nichts mit dem Bootloader zu tun. Einfach in der IDE Upload mit Programmer und dann hast du den Bootloader überschrieben. Einen Vorteil wenn du den Bootloader "löscht" du hast keine Wartezeit nach einem Reset.
Gruß
Der Dani
So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

hk007

Hmm.... hab da wohl noch ein gedankliches Problem.
Dachte das wär dazu da, damit der Controller weiss, ab welcher Adresse er mit der Abarbbeitung des Programmes beginnen soll.

Obwohl... wenn der HexCode an der selben Stelle beginnt wie der Bootloader, dann kann es dem Atmel ja egal sein.

Ich glaub ich mach mir da zu viel Gedanken. =(
Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Udo Klein

Selbstverständlich gibt es Fuses die mit dem Bootloader zu tun haben. Siehe Datenblatt "27. Boot Loader Support - Read-While-Write Self-Programming". Allerdings stellt die IDE die Fuses automatisch richtig ein. Da Programme immer am Anfang des Flash Speichers beginnen muß der Controller ja irgendwoher wissen, ob er am Anfang oder beim Bootloader beginnen soll und ggf. wo der Bootloader liegt. Das wird mit den entsprechenden Fuses eingestellt.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

melmann

Vielen Dank auch wenn ich nicht der Themenstarter bin Vielen Vielen Dank
Ich versuche mich jetzt schon knapp ne woche darann nen AtMega zum laufen zu bringen ohne Programmer nur mit meinem Arduino Mega und so klappt es juhu danke
Mit freundlichem Gruß melmann

hk007

Hallo,

hab heute wieder etwas Zeit gehabt, und das Programmieren eines Minimal"Arduino" aus der IDE probiert:

- Board mit 328P, Quarz mit den 2 Kerkos und ner LED an PIN13. Und natürlich den ISP-Stecker.
- Dazu einen USBasp aus dem fernen Chinaland. Dachte mir für 4 Euro kannste nichts falsch machen.

Board mit dem USBasp verbunden.
Dann das Beispiel Blinky geladen und mit "Upload mit Programmer" auf den Chip geschossen.
Ergebnis:
Fehlermeldung in der Statuszeile der IDE: "avrdude: warning: cannot set sck period. please check for usbasp firmware update"
Die LED leuchtet im richtigen Takt. Also hat er das Proggi geladen.
Hab irgendwo mal gelesen, daß das an der neuen IDE liegen soll (Hab die 1.01)
Hat da jemand Erfahrung mit dem Fehler?

gruß/hk007
Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Udo Klein

Wieso "Fehler"? Ist doch nur ein "Warning". Die Bedeutung ist, daß er SCK (also die Programmiergeschwindigkeit) nicht ändern kann. Da er geflasht hat, war die eingestellte Geschwindigkeit doch OK --> ignorier das doch einfach ;)
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

hk007

Hi,

hab mich heute noch etwas gespielt und den USBasp "getunt".
Sprich die neueste Firmware von Fischl drauf, und gut ist es.
Meldung in Arduino-IDE 1.01 ist jetzt weg :)
Allerdings kann ich mit meinem Lieblings-Programmiertool mµAVR_ProgTool immer noch keine Fuses lesen :(

Muss mich da wohl nach einer anderen Software umschauen.
Was nehmt ihr da so her? (W7-64Bit)

Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Udo Klein

Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

hk007

Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Udo Klein

#14
Oct 23, 2012, 05:31 pm Last Edit: Oct 23, 2012, 05:34 pm by Udo Klein Reason: 1
Quote
HAHA.......  ;)
Anwendersoftware <-> Betriebssystem.


Boah - echt? Gut dass Du das sagst. Ich habe mehr auf Dein W7-64Bit angespielt.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

Go Up