Pages: 1 [2]   Go Down
Author Topic: SainSmart UNO als Ersatz für Arduino Uno  (Read 8981 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Bavaria
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 95
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Was den Zoll betrifft, kann man sich auf zoll.de schlau machen.
Ich fasse mal kurz das Wichtigste zusammen:

1. Wichtig ist für Euch nicht der Warenwert, sondern immer Warenwert plus Versandkosten
2. Der Postbote kann nur direkt zustellen, wenn außen eine glaubwürdige Rechnung angebracht ist, ansonsten muss das Paket beim Zoll abgeholt und dort bezahlt werden.
3. Bis zu einem Wert der Sendung von 22 fallen weder Umsatzsteuer noch Zoll an. Man muss also nichts bezahlen.
4. Auf Sendungen von 22Euro bist 150Euro werden 19% Einfuhumsatzsteuer fällig.
5. Bis zu 700 Euro gibt es ein vereinfachtes Verfahren mit 17,5%, auf die dann auch noch 19% Umsatzsteuer kommen.

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Post-Internet/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/sendungen-aus-einem-nicht-eu-staat_node.html
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 25
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Meine Erfahrung mit SainSmart:
Habe 3 MEGA2560 von SainSmart gekauft, z.t über Ebay z.T. über Amazon, je nachdem wo sie gerade billiger waren. Der Versand erfolgt in der Tat von "DE-Lager" (also kein Zoll) und zwar sehr schnell. Länger als 3 Tage habe ich nie gewartet.
Die Qualität der Platine ist gut.
Absolut kompatibel zum Original.
In der Tat werden z.T. MEGA8U2 als Interface-Controller verwendet, also genau diesselben, wie bei der R2 Version des Originals.
Auf der Rückseite meiner Boards steht im übrigen wohl zutreffend "Made in China", was ich allerdings als Qualitätsmerkmal gegenüber "Made in Italy" ansehe !
Warum die Originalboards das doppelte kosten bei einem Open-Source Projekt erschließt sich mir wirklich nicht. Rechnet man die Preise für die beiden MCU's und das bisschen weitere Hardware zusammen, sind die Preise der Original-Boards wirklich Phantasiepreise.

@uwefed
Der Ebay-Verkäufer macht folgende Angaben zu seinem Angebot:
* 100% New, Arduino-compatible Board with Official ATMEL Microcontroller.

Meines Erachtens auch aus wettbewerbsrechtlicher Sicht nicht zu beanstanden.

Die verwendeten Bilder zeigen allerdings manchmal das Originalboard (was in der Tat "problematisch" wäre), als auch das SainSmart Board.
« Last Edit: October 14, 2012, 09:58:58 am by fs007 » Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 26
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Absolut kompatibel zum Original.

Alles andere wäre bei einer stumpfen 1:1 Kopie auch sehr peinlich.

Auf der Rückseite meiner Boards steht im übrigen wohl zutreffend "Made in China", was ich allerdings als Qualitätsmerkmal gegenüber "Made in Italy" ansehe !

Chinesische Produkte haben eine höhere Qualität als italienische? Glaubt du das eigentlich selbst, oder suchst du nur einen Grund um deinen Kauf rechtzufertigen? Am besten solltest du dann keinen Arduino kaufen. Ist ja schließlich von Italienern entwickelt, da kann das Board ja nur schlecht sein. -.-

Warum die Originalboards das doppelte kosten bei einem Open-Source Projekt erschließt sich mir wirklich nicht. Rechnet man die Preise für die beiden MCU's und das bisschen weitere Hardware zusammen, sind die Preise der Original-Boards wirklich Phantasiepreise.

Sainsmart kopiert ja auch nur 1:1 die Entwicklungen des Arduino Teams! Wie soll denn das Arduino Team ihre GESAMTEN Kosten (d.h. auch für die Entwicklung von Boards und IDE) wieder reinholen, wenn die Produkte "fürn Appel und nen Ei" verramscht werden?
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 194
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,
ich habe aufgrund eines EBAY-Angebotes über ein UNO-Board von SainSmart "UNO ATMEGA328P-PU ATMEGA8U2 Microcontroller AVR USB board ATMEL MCU" eine Anfrage gestellt, ob es sich hier um ein R3 Board handelt. Die Antwort war folgende:

Hi there,

It's not R1 Version instead of R3.
Hope to know that.

Best regards,
Cherry

- sainsmart
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 25
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

@ESLEagleEye:
Elektronische Produkte werden heute zum erheblichen Anteil in China gefertigt. Die Qualität kann im allgemeinen als gut bezeichnet werden. Wo werden beispielsweise das Iphone oder nahezu sämtliche anderen Handy's, Motherboards, ... gefertigt ?
Aus Italien ist mir keine nennenswerte eletronische Industrie bekannt, was nicht heißen muß, daß man dort nicht SMD's auf Platinen löten kann.
Die Entwicklungsarbeit für die Platinen sowie die IDE schätze ich als minimal ein. Bei den Platinen werden letztlich kaum mehr als die PIN's der MCU's herausgeführt, die IDE ist kaum mehr als eine Oberfläche, die die bekannte gnu avr toolchain aufruft.

Das wirklich interessante an Arduino sind die vielen erstklassigen Library's, die jedoch überwiegend von dritten Personen stammen, die vom Arduino Team wohl keinen Cent gesehen haben.


@Cool: Bestell dir lieber einen MEGA2560 von SainSmart; kostet nur € 5,- mehr; bietet aber wesentlich mehr. Die Tatsache, daß der Sainsmart MEGA einen 8U2 und keinen 16U2 besitzt, ist irrelevant: in der Version R2 hatte das Originalboard auch einen 8U2.
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 9
Posts: 721
42
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Also, ich meld mich auch mal zu Wort. Nachdem ich vor knapp zwei Jahren auf die Arduino-Plattform aufmerksam geworden bin, habe ich mir natürlich sofort einen Arduino Uno (R1) bestellt... Original aus Italien, hierzulande von Waterott bezogen. Dem folgten dann einige andere, unter Anderem ein Mega (ebenfalls original), diverse Nanos und Minis, ein Lilypad. Ich benutze inzwischen in meinen Arbeiten meistens nur noch Nan, o und Mini, da ich mir "Mainboards" mit der gesamten Schaltung aufbaue und auf diesen einen Sockel für den Arduino anbringe. Die Arduinos, die ich hierzu benutze kommen fast ausschließlich aus China. Ich habe jetzt schon für diverse Installationen etliche (etwa 60 Stück) Clone benutzt, niemals hatte ich irgentwelche Probleme. Ein einziges Mal war ein Arduino Nano "defekt", da die Diode am MiniUSB schlecht verlötet war. Ich finde es durchaus gerechtfertigt Clone aus China zu beziehen, da mich diese von der Qualität noch nie enttäuscht haben. bei 5-10€ Einkaufspreis sollte man allerdings keine großen erwartungen haben.

Beim entwickeln benutze ich nach wie vor den Uno, wenn der Sketch hier läuft wird er auf die jeweilige Plattform übertragen. Bisher hatte ich damit noch nie Probleme.

Wichtig ist, dass man nicht als "ersten" Arduino einen Klon kauft. Wenn dann etwas nicht funktioniert, was funktionieren sollte und man eh noch wenig Ahnung von der Plattform hat, sucht man sich tot. Aber ein funktionierendes Projekt auf einen Klon zu übertragen, ist meiner MEinung nach vollkommen OK.
Logged


Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20285
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

...
@uwefed
Der Ebay-Verkäufer macht folgende Angaben zu seinem Angebot:
* 100% New, Arduino-compatible Board with Official ATMEL Microcontroller.

Meines Erachtens auch aus wettbewerbsrechtlicher Sicht nicht zu beanstanden.

Die verwendeten Bilder zeigen allerdings manchmal das Originalboard (was in der Tat "problematisch" wäre), als auch das SainSmart Board.

Hallo fs007
Wie ich bereits ausgeführt habe ist es legal hardware "Arduino-kompatibel" zu bezeichnen. Nicht legal ist es irgendwie den Anschein zu erwecken, die angebotene Ware sei ein Orginal-Arduino.
SainSmart will diesen Eindruck machen, da im ersten Angebot des    
SainSmart UNO ( http://www.ebay.de/itm/SainSmart-UNO-ATMEGA328P-PU-ATMEGA8U2-Microcontroller-AVR-USB-board-for-Arduino-/251119516865?pt=Wissenschaftliche_Ger%C3%A4te&hash=item3a77e3bcc1) die Beschreibung und darin der Schaltplan vom Orginal-Arduino übernommen wurden (erste Zeile der Beschreibung: "The Arduino Uno is ...") und im zweiten Fall Sainsmart Uno R3 ( http://www.ebay.de/itm/Sainsmart-Uno-R3-ATmega328-Microcontroller-Entwicklungsboard-USB-Cable-4-Arduino-/320963100529?pt=Wissenschaftliche_Ger%C3%A4te ) die Bilder des Orginal-Arduinos als Produktbeschreibung angeführt werden.

Zusatzinfo:
Arduino wurde nicht nur von Italienern (Massimo Banzi und Gianluca Martino) entwickelt sondern aucn noch von David Cuartielles, Tom Igoe und David Mellis (das siehst Du schon im Startbildschirm des IDE).


http://spectrum.ieee.org/geek-life/hands-on/the-making-of-arduino/0
Photo: Randi Silberman Klett
The Arduino core team [from left]—David Cuartielles, Gianluca Martino, Tom Igoe, David Mellis, and Massimo Banzi—get together at Maker Faire in New York City.


http://e-gizmo.com/wordpress/?p=984 The Arduino Team. They created the Arduino, and gave it to the world. We owe it to these guys.
(back) Dave Mellis, Tom Igoe; (front) Gianluca Martino, David Cuartielles, Massimo Banzi
Photo Credit: http://www.arduino.cc

Arduino wurde für die Studenten eines Studiengang der Universität Ivrea entwickelt. Darum wurd die anfänglice Leerplatine in einer Firma in der Nähe produziert.
Heute produziert diese Firma immernoch einen Teil der Orginal-Arduino. Einige andere Orginal-Arduinos Modelle werden außerdem noch von Sparkfun (Arduino PRO, PRO mini und PRO micro, Lillipad)  und Gravitech (Arduino Nano) produziert.

Arduino will explizit in Italien produzieren um Arbeitsplätze zu finanzieren. Natürlich könnte der Orginal Arduino auch in China bei einem Subunternehmer produziert werden und billiger und gleichzeitig mit mehr Gewinn verkauft werden.

Produktion in China.
Es gibt qualitativ hochwertige Produktionen in China bzw Asien. Gleichwohl gibt es Produkte mit schlechter Qualität.

Grüße Uwe
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20285
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Also, ich meld mich auch mal zu Wort. Nachdem ich vor knapp zwei Jahren auf die Arduino-Plattform aufmerksam geworden bin, habe ich mir natürlich sofort einen Arduino Uno (R1) bestellt... Original aus Italien, hierzulande von Waterott bezogen. Dem folgten dann einige andere, unter Anderem ein Mega (ebenfalls original), diverse Nanos und Minis, ein Lilypad. Ich benutze inzwischen in meinen Arbeiten meistens nur noch Nan, o und Mini, da ich mir "Mainboards" mit der gesamten Schaltung aufbaue und auf diesen einen Sockel für den Arduino anbringe. Die Arduinos, die ich hierzu benutze kommen fast ausschließlich aus China. Ich habe jetzt schon für diverse Installationen etliche (etwa 60 Stück) Clone benutzt, niemals hatte ich irgentwelche Probleme. Ein einziges Mal war ein Arduino Nano "defekt", da die Diode am MiniUSB schlecht verlötet war. Ich finde es durchaus gerechtfertigt Clone aus China zu beziehen, da mich diese von der Qualität noch nie enttäuscht haben. bei 5-10€ Einkaufspreis sollte man allerdings keine großen erwartungen haben.

Beim entwickeln benutze ich nach wie vor den Uno, wenn der Sketch hier läuft wird er auf die jeweilige Plattform übertragen. Bisher hatte ich damit noch nie Probleme.

Wichtig ist, dass man nicht als "ersten" Arduino einen Klon kauft. Wenn dann etwas nicht funktioniert, was funktionieren sollte und man eh noch wenig Ahnung von der Plattform hat, sucht man sich tot. Aber ein funktionierendes Projekt auf einen Klon zu übertragen, ist meiner MEinung nach vollkommen OK.
Ich  möchte in diesem Zusammenhang das Wort "KLON" nicht verwenden da es nicht eindeutig ist.

Ich habe nichts dagegen, wenn man eine Arduino-kompatiblen-Nachbau verwendet. Ich habe was dagegen wen der Verkäufer / Produzent eine Fälschung verkauft. (ein Nachbau der den Anschein erweckt ein Orginal zu sein).
Würdest Du einen Iphone-Nachbau kaufen? Da hätte Apple sicher was dagegen???

Grüße Uwe
« Last Edit: October 14, 2012, 02:08:54 pm by uwefed » Logged

Germany
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 44
Posts: 2261
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Würdest Du einen Iphone-Nachbau kaufen? Da hätte Apple sicher was dagegen???
Klar hat Apple was gegen Samsung, haben wir ja neulich erst gesehen. smiley-grin
Aber Spaß beiseite, SainSmart kopiert das schon ziemlich dreist. Aber so verdient man eben auch Geld, wenn man Open-Source-Produkte günstiger vermarktet. Ich verzichte eher aus moralischen Gründen auf 1:1 Nachbauten. Mich muss das Produkt überzeugen, auch hinsichtlich des Verwendungszweckes. Daher habe ich mir bspw. auch einen Boarduino und ein Adafruit 32U4 Breakout Board zugelegt, weil die so schön aufs Steckbrett passen.
Es gibt einem doch ein gutes Gefühl, solch ein Projekt unterstützt zu haben. Wenn das Board nun 3 Euro mehr kostet, dafür aber europäische Arbeitsplätze sichert, ist das für mich Grund genug, das Original zu wählen.
Aber ich habe ebenso volles Verständnis für diejenigen, die in die Mikrocontroller-Programmierung einsteigen wollen und sich die aus meiner Sicht geringfügig höheren Preise nicht leisten können. Aber das sind sicher nur Ausnahmefälle, oder?
Logged

Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 26
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Also ich zahle lieber 5 Euro mehr und nehme einen original Arduino. 5 Euro sind nicht die Welt, dafür unterstütze ich dann aber auch dieses tolle Projekt!
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20285
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ihr müßt bedenken Arduino zahlt dieses Forum und diesen Server. SainSmart hat auch eine Internetseite und ein Forum mit sage und schreibe 35 Diskussionen und 70 Beiträgen.

@sth77
Dein Vergleich hinkt.
Der richtige Vergleich wäre wenn jemand ein Galaxy verkauft und die Beschreibung, die Programme und das Foto des IPhone benutzt, weil die Leite ein IPhone wollen.  smiley-wink smiley-wink smiley-wink

Quote from: fs007
Die Entwicklungsarbeit für die Platinen sowie die IDE schätze ich als minimal ein. Bei den Platinen werden letztlich kaum mehr als die PIN's der MCU's herausgeführt, die IDE ist kaum mehr als eine Oberfläche, die die bekannte gnu avr toolchain aufruft.
Da irrst Du Dich. Die Theorie ist einfach, die Probleme stecken im Detail ansonsten gäbe es zB nicht Resetprobleme bei einigen Arduino-Nachbau in den Francis Packeten und beim Arduino Uno R1.
Bau dir mal einen Arduino Standalone und berichtest dann was alles so nicht funktioniert hat.

Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 26
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich habe mir als Neuling auch ein Sainsmart UNO + LCD4884 Shield gekauft, weil ich den Preis von 26€ für unschlagbar billig gehalten habe.
Würde es jedoch nicht wieder tun. Nach 3 Tagen intensiven programmieren und rummdrücken am Joystick hat nun schon die Enter-Funktion den Geist aufgegeben.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass die alle recht empfindlich sind, nur halt ich das für unschlagbar schwach.

Werde es wohl reklamieren und mir einen echten holen. smiley-wink
Logged

Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 214
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Den Arduino Uno R3, den ich bei Amazon für 24€ gekauft habe, hat leider einen kleinen Produktionsfehler. Die Pinleiste (die aus Plastik, die auf A0-A5, D0-D13, Vin-IOREF gesteckt/lötet ist) ist leider nicht ganz sauber dadrauf aber die Kontakte zwischen Pin und MCU sind hergestellt. Man kann es halt nie wissen, selbst wenn man in DE kauft, aber man weiß dass man ein Original hat, und das ist ja für mich das Wichtige!
Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich dem verlockenden Angebot der Funkmodule für 1,44 (Sender+Empfänger) bei Ebay nicht widerstehen konnte, und das kommt aus China.
Logged

using Arduino Uno Rev 3

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 12
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

auch wenn das hier schon älter ist, ich als Einsteiger habe mir den Sainsmart uno R3 gekauft und es laufen alle Sketches drauf und die Arduino IDE kommuniziert ohne probleme mit dem Sainsmart. Das einzige was mir jetzt aufgefallen wäre, dass das Silberne Bauteil oben rechts vom usb-port ein bisschen schräg ist. Aber solang er funktioniert, ist für mich alles Ok.
Logged

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 18
Posts: 1709
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich hatte mir Anfangs einen größeren Satz an Arduino Unos R3 bestellt, welche nicht original waren. Hab den Kauf nun über längere Zeit defentiv gebüßt.

Ich habe jetzt keinen direkten 1:1 vergleich, da mein orginaler R3 als SMD  Variante gekommen ist.

Im Gegensatz zum Orginal funktionieren nur noch 2 von 10 nicht originalen Unos über die USB Schnittstelle. Werden nicht mehr erkannt, 16U2/8U2 Chip vermutlich von minderer Qualität. Das flashen ist nur noch über SPI möglich.

Die Teile haben damals > 12€ gekostet. Inzwischen habe ich eine ordentliche Flotte an orginalen Arduinos, die soweit alle noch problemlos laufen.

Das wären Arduino DUE, Yun, Uno R3 SMD, Mega R3, Leonardo und den Pro Mini.
Wenn man bedenkt, dass man für 10€ bei fast jeden offizielen Verkäufern einen Arduino Pro Mini (Sparkfun) bekommt.
Logged

Kein technischer Support über die Private Nachricht!

Pages: 1 [2]   Go Up
Jump to: