Go Down

Topic: Guter Name gesucht / Werbung in eigener Sache (Read 8297 times) previous topic - next topic

Udo Klein

Mein Blinkenlight Projekt zieht so langsam größere Kreise. Der Franzis Verlag fand das Projekt so gut, daß ich jetzt ein Buch dazu geschrieben habe und einen Arduino Clone entwickeln durfte der beim Buch dazukommt. Anders als normale Arduinos hat mein Clone ein integriertes Blinkenlight Shield.

Ich habe auch noch ein paar andere kleine Designänderungen vorgenommen. Das Teil ist jetzt so wie ich mir einen Arduino vorstellen. D.h. es hat einen Quarz und keinen Resonator und außerdem hat es zusätzliche Bohrungen um Pinleisten "im Raster" einlöten zu können. Wer selber schon mal ein Shield basteln wollte weiß was ich meine.

Das Hauptfeature sind allerdings ganz klar die eingebauten LEDs.

Was mir noch fehlt ist ein richtig guter Name für das Teil: http://www.amazon.de/gp/product/3645651306/?tag=wwwblinkenlig-21
Bzw. für das eigentliche Board. "Blinkino" wäre irgendwie naheliegend, gefällt mir aber gar nicht. Der Erste der einen wirklich guten / eingängigen Namen vorschlägt bekommt von mir eins meiner Autorenexemplare frei zugeschickt.

Die Entscheidung ob mir ein Name gefällt oder nicht wird völlig neutral und garantiert subjektiv von mir getroffen ;)

Wer hat einen guten Namesvorschlag?

Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net


Udo Klein

Geht mir nicht wirklich gut über die Lippen ---> weitere Vorschläge haben noch klare Chancen.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

Marcus W

Enlightduino? auch ein bisschen krumm... Aber du würdest ja auch nix verschenken, wenn es einfach wäre... ich probier weiter.


Marcus W

#5
Oct 10, 2012, 10:48 pm Last Edit: Oct 10, 2012, 10:51 pm by Marcus W Reason: 1
Wie wäre es mit "rayduino"? Weil das ding ja Lichtstrahlen sendet...

BTW: Glückwunsch zum eigenen Buch und dem (sehr gutmütigen und fairen) Franzis-Verlag

EDIT: Wäre auch eine klasse anspielung auf Man Ray, der das Lightpainting eigentlich erst etablierte...

Udo Klein

Enlightduino --> interessant, aber irgendwie nicht OK
Paintduino --> nicht OK weil es zu sehr auf die Lightpainting Anwendung fokusiert
Rayduino --> interessant, geht schon mal besser von der Zunge, aber irgendwie einmal zuviel um die Ecke.

Es ist kein Naturgesetz, daß jeder Arduino Clone mit "Duino" aufhören muß ;)
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

Marcus W

#7
Oct 10, 2012, 10:55 pm Last Edit: Oct 10, 2012, 10:58 pm by Marcus W Reason: 1
... aber es gehört zum guten Ton. Und ich glaube irgendwo auf der Arduino-Seite gelesen zu haben, dass sich die entwickler sogar Namen mit "-Duino" Endung wünschen bei Clones, nur Arduino sollst du es nicht nennen.

PS: Was kann denn das Ding (das Blinkenlight-Projekt) alles? Ich hab irgendwo mal etwasvon einer Lichtfeldmessung über den Basiswiderstand der LED gelesen, allerdings sehe ich das Hauptbetätigungsfeld tatsächlich im Lightpainting... Und du auch, wenn man nach deinem Blog geht

Udo Klein

Wieso? Die meissten meiner Blogeinträge beschäftigen sich doch eher mit Messungen als mit Lightpaintings.

Das mit den "Lichtfeldmessungen" musst Du mir genauer erklären. Ich versteh die Frage nicht.

Was das Ding alles kann? Ähm - genau das was ein Arduino auch kann. Was es sonst noch kann: schau einfach auf meiner Seite nach http://www.blinkenlight.net. Ob das alles ist? Nein - was das Teil kann hängt genauso wie beim Arduino mehr von Deiner Phantasie als von der Hardware ab.

Deine Erinnerung bzgl. des Namens trügt Dich:
Quote

Note that while we don't attempt to restrict uses of the "duino" suffix, its use causes the Italians on the team to cringe (apparently it sounds terrible); you might want to avoid it. (It's also trademarked by a Hungarian company.)

Quelle: http://arduino.cc/en/Main/FAQ
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

markbee

XBee blog: http://lookmanowire.blogspot.com/


Marcus W

#11
Oct 10, 2012, 11:12 pm Last Edit: Oct 10, 2012, 11:16 pm by Marcus W Reason: 1
Ahh... dann war das genau andersherum.
Mit Lichtfeldmessung meine ich das Experiment "LED-Camera" auf deiner Seite.

Quote
Ob das alles ist? Nein - was das Teil kann hängt genauso wie beim Arduino mehr von Deiner Phantasie als von der Hardware ab.
Danke, dass du mich, nach Jahren, nochmals darauf hinweist ;)

Die uino-Endung finde ich persönlich nicht sooo schlecht, da sich "Arduino" inzwischen auch als Marke durchaus etabliert hat. Dein Gerät ist eben auch nur ein Derivat davon und jeder der irgentetwa mit "-uino" ließt, weiß woran er ist...

EDIT: bei Illumino war ich auch schon, ist allerdings eine durchaus etablierte Firma, die so heißt... nicht, dass es da ärger gibt. Find ich persönlich super, den Namen

conductor

#12
Oct 10, 2012, 11:14 pm Last Edit: Oct 10, 2012, 11:21 pm by conductor Reason: 1
Darf man auch mehrere "Einsendungen" vornehmen? :D

LuxOino wäre mein Vorschlag.
Wobei ich sagen muss, dass mir das -ino auch nicht so ganz passt^^. Sieht mir aber ganz so aus, als ob das zum "guten Ton" gehören würde, wenn man nen Arduion-Clone macht.

//edit: Arduino würde auch passen. Brennen bzw. glühen bedeutet im lateinischen ardere :D

Marcus W

#13
Oct 10, 2012, 11:19 pm Last Edit: Oct 10, 2012, 11:22 pm by Marcus W Reason: 1
Sicherlich darfst du - hab ich auch gemacht ;) Luxoino ist super...

EDIT: 444 Posts - ich schmeiß ne Runde...

uwefed


Go Up