Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Mit TLC5940 Mosfets / Transistoren regeln?  (Read 848 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 10
Posts: 721
42
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Moin Moin,

Ich bastel gerade an einem Beleuchtungskonzept für die Eingangshalle und würde dafür gerne dimmbare Highpower-LED-Fluter einsetzen. Die Fluter müssten dazu modifiziert werden, um sie nach dem Treiber per PWM zu steuern, das würde funktionieren, hab ich schon probiert. Jeder Fluter nimmt etwa 15W bei 12V auf, also etwa 1.3A. Nachdem ich mehr als 20 dieser Fluter verbauen muss, dachte ich an zwei TLC5940, die an den Ausgängen die Mosfets (z.B. IRLZ34N oder IRLML2502) über PWM ansteuern. Ist das so überhaupt durchführbar?

Grüße
Marcus
« Last Edit: October 14, 2012, 12:30:10 pm by Marcus W » Logged


Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 257
Posts: 21486
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die TLC haben Konstantstromsenken als Ausgang. Darum braucht es einen Pullupwiderstand damit Du ein H-Signal hast. Ein Pullupwiderstand muß aber so niederohmig bemessen sein damit er den MOSFET in einer vernünftigen Zeit durchschaltet. Das erhöht stark die Verlustleistung.

Ein PCA9685 geht besser:
http://www.adafruit.com/products/815
https://github.com/kasperskaarhoj/PCA9685-Arduino-Library

Grüße Uwe
 
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 10
Posts: 721
42
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi Uwe,

danke schonmal. Der PCA9685 hört sich schonmal sehr interessant an, vorallem I2C macht das natürlich extrem schmackhaft, da ich dann vom Arduino auf den ATTiny wechseln könnte. leider hab ich noch keine Schaltbild des ICs gefunden (bin wahrscheinlich schon blind) und das Adafruit Breakout-Board ist preislich wieder einmal total daneben... Wenn ich mir die Platine allerdings ansehe, dürfte es problemlos auch ohne Breakout umzusetzen sein...
Logged


Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 257
Posts: 21486
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

http://www.adafruit.com/datasheets/PCA9685.pdf Seite 4:
A0 bis A5: 6 Bit der I2C Adresse
SCL und SDA sind die I2C Schnittstelle
VDD und VSS Versorgungspannung.
OE auf High schaltet die Ausgänge auf hochohmig  
EXTCLK eventuelle esterner PWM-Clock.

Hier Schaltpläne der Platine im Eagle-Format
https://github.com/adafruit/Adafruit-16-Channel-PWM-Servo-Driver-PCB

http://forums.adafruit.com/viewtopic.php?f=22&t=30362

Grüße Uwe
« Last Edit: October 14, 2012, 05:04:49 pm by uwefed » Logged

Mainz
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 48
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

der PCA löst aber noch nicht das Problem mit den hohen Strömen, oder sehe ich da was falsch?

Gruß
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 257
Posts: 21486
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

der PCA löst aber noch nicht das Problem mit den hohen Strömen, oder sehe ich da was falsch?

Gruß
Welche Ströme meinst Du?
Der PCA sollte die MOSFETs ansteuern.
Grüße Uwe
Logged

Mainz
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 48
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Das stimmt. Die Ausgänge des PCA's sind besser geeignet, um FET's anzustehen.

Gruß Andreas.
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: