Go Down

Topic: Nachwuchs (Read 559 times) previous topic - next topic

Marcus W

Oct 16, 2012, 07:47 pm Last Edit: Oct 16, 2012, 07:50 pm by Marcus W Reason: 1
Hallo zusammen,

Golem hat gerade einen Bericht über inoffiziellen Nachwuchs in der Arduino-Familie online gestellt.

TinyDuino:


Tinylily:


Ich dachte, ich poste es mal hier rein :)


http://www.golem.de/news/tinyduino-und-tinylily-zwei-starke-arduino-kompatible-zwerge-1210-95125.html


Bilder: (C) Golem.de/Tiny-Circuits.com

sth77

Ja, hatte ich auch schon gelesen, finde sie aber (im Gegensatz zu den Digispark-Modulen) nicht gerade interessant. Aus meiner Sicht ist allein der Steckverbinder des TinyDuino ein k.o.-Kriterium, selbst kann man das schwer mit eigenen Modulen erweitern.
Aber schön zu sehen, was technisch möglich ist. Und wenn die Projekte Erfolg haben und Käufer finden, kann man ja eigentlich nur gratulieren. ;)
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Udo Klein

Das Teil läuft mit 8 MHz und Resonator. Finde ich eher weniger prickelnd. Von wegen "full power of the Arduino Platform." Da würde ich eher einen nackten Prozessor mit RC Oszillator nehmen. Da sind dann auch noch gleich 2 Pins mehr frei.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

Marcus W

Da muss ich dir recht geben... wenn ich mir anschaue wie klein der SMD-Quarz auf meinen Nanos bzw Pro Minis ist, hätte das schon noch draufgepasst...

Go Up