Go Down

Topic: Mit welchem Arduino soll ich anfangen? (Read 57623 times) previous topic - next topic

strawmedia

Nimm den Arduino MICRO; das ist ein kleiner Leonardo.
Grüße Uwe

Werde ich mir mal ansehen, danke ^^

~Straw

psyqjo

hi zusammen, ich möchte mir nun nach einiger überlegung auch einen arduino zulegen, doch weis ich nicht welcher für meine projekte geeignet ist.

zum einen möchte ich eine led wall mit WS 2812 B Led´s erstellen und mit dem arduino ansteuern. Geplant ist eine Ansteuerung der Led Segmenten (1024 led´s pro segment) über jeweil einen arduino die untereinander dann kommunizieren sollen.

das andere projekt ist für den Modellbau gedacht und soll bis zu 10 Servos oder Motoren ansteuern.

daher die frage Welcher arduino wäre für die jeweiligen Projekte zu empfehlen.

ElEspanol

ob da der Mega reicht? Für die Modellbaugeschichte vielleicht noch.

psyqjo

hab dazu noch eine seite gefunden, evtl ist das machbar mit den led stripes. http://www.pjrc.com/teensy/td_libs_OctoWS2811.html

Nur weis ich noch nicht ob und wie viele Arduino ich benötige^^

sschultewolter

Hallo Psyqjo,

ein solche Projekt würde ich dir als Anfänger nicht empfehlen! Zum einen solltest du dir im klaren sein, dass du für diese Anzahl an Leds ein 5V 60A (!) Netzteil benötigst. Die Arduinos mit 328P oder 32U4 fallen sofort schon einmal raus, da ist eindeutig zu wenig Speicher für vorhanden. Da solltest du dir direkt schon überlegen, etwas in Richtung ARM zu suchen (Arduino Due, Zero, Teensy). Wobei hier solltest du drauf achten, dass ARM nur mit 3V/3V3 arbeiten und nicht 5V.

Für das Servo Projekt, da reicht eigentlich jeder Arduino mit I2C Interface.
Arduino Yun und Due abzugeben, bei Interesse PN.

psyqjo

also für die led geschichte dann eher dieses hier oder? http://www.ebay.de/itm/Teensy-3-1-USB-Development-Board-MK20DX256-32bit-ARM-Cortex-M4-Original-PRJC-/201294070663?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item2ede0fc387

Soll scheinbar bis zu 4000led´s ansteuern. die geschichte mit den Strom der LED´s ist mir bereits bekannt, und die 3V lassen sich via LP 2950 (http://www.reichelt.de/?ARTICLE=39473&PROVID=2788&wt_mc=amc141526782519998&&gclid=CM-nzZ6lqMUCFULJtAodQSoA1Q)
erreichen. den kann man z.b. vor die stromeinspeisung packen.

sschultewolter

Hallo psygjo, ja der Tennsy würde für den Zweck schon gut funktionieren, dass mit den 4000 Leds kann ich nicht bestätigen, soviele hatte ich noch nicht verbaut.

Was du nun genau mit dem LP2950 bewerkstelligen willst, weiß ich nicht. Wenn es darum geht, dass du den Teensy so mit 5V speisen möchtest, das ist nicht nötig. Der Teensy hat einen VIN für 3V7 - 5V5. Der reicht aus, da über den Teensy keine großen Verbraucher angeschlossen werden. Das mit den 3V/3V3 bezieht sich auf die Logik Pegel des Tennsy'. Dieser kann zwar wie auch die meisten Arduino Boards (Due und Zero, sowie 8MHz/3V3 Arduinos ausgeschlossen) 5V am Eingang haben, ohne defekt zu gehen. Jedoch ist Logik Pegel als Ausgang nur 3V3. Das reicht in der Regel nicht, um die Daten an den WS2812B weiterzugeben.

Abgesehen davon, dass die Led Wand jenach Effekt nicht ganz so einfach anzusteuern wird, wirst du dich auch physikalisch mit der Materie auseinandersetzen. Du wirst darauf achten müssen, dass die Pegel für DIN DOUT an den WS2812B ~5V entsprechen. Dazu müssen die Leitung kurz gehalten werden. Des weiteren wirst du noch Spaß mit dem Netzteil haben. Denn hier wirst du einige Verteilungen aufbauen müssen, damit auch an jedem IC ~5V anliegt. Dazu reicht es keinesfalls, wenn du am Anfang und Ende des Stripes einspeist. Hier wirst du etwa jedes 30. IC neueinspeisen müssen. Das heißt, vom Netzteil müssen mehr als 30 Litzen verlegt werden. Und das nicht mit 0,14mm² oder ähnliches. Du hast zu bestimmten Ecken auf der Wand bei 5V bereits erhebliche Spannungsverluste. Für Einspeisung, die am weitesten entfernt sind, von der Einspeisung kann hier bereits für 30 Leds eine Leitung von 2,5mm² erforderlich sein (2x 2,5m (Hin und Rückleiter) bei einem Strom von 1,8A).
Arduino Yun und Due abzugeben, bei Interesse PN.

psyqjo

Danke schon mal dafür, das heist der daten ausgang hat 3,3V und ich muss ihn dann verstärken auf 5V? hoffe ich hab das so richtig verstanden.
Welche led stripes würdest du dann empfehlen wenn die ws2812b damit probleme machen? wären WS2811 besser dafür geeignet?

sth77

Wenn du einen Teensy 3.1 verwenden willst, kauf ihn besser nicht über den Ebay-Link, sondern direkt in einem "richtigen" Shop. Hier ist er auch günstiger:
http://www.exp-tech.de/teensy-3-1
Und bevor du dir große Umstände bzgl. der Erhöhung der Steuerspannung machst, wirf doch einen Blick auf diese Zusatzplatine:
http://www.exp-tech.de/octows2811-adapter-for-teensy-3-1
Ansonsten ist Watterott auch eine gute Bezugsquelle, habe mit beiden gute Erfahrungen gemacht.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

psyqjo

Okay dann weis ich wie ich das ganze ansteuern kann.

Wie das ganze dann modular verbunden wird, also die Multi Teensy 3.1 verbindung (im falle mehrerer led Pennals) wäre auch noch sehr interessant um größere led walls damit zu realisieren. Hoffentlich packt der teensy auch 1024 led´s.

sth77

Hoffentlich packt der teensy auch 1024 led´s.
Oben war das doch bereits die entsprechende Seite (PJRC) verlinkt, da heißt es doch:
Quote
Approximately 1000 LEDs per Teensy 3.0 or 4000 LEDs per Teensy 3.1 are recommended for large LED projects, to maintain high performance.
Da hat man doch einen enormen Spielraum.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

bastler_th

Hallo an alle,

jetzt habe ich schon einige Tage mit googeln über Arduino verbracht und dieses Forum gefunden.
Je mehr ich lese desto weniger weiss ich...

Also hier mal ein paar Fragen:

Ich will einige Temperatursensoren auswerten. Bisher hatte ich Thermoelemente an einem
Multimeter. Allerdings ist das Umstecken der Fühler während der Messung unpraktisch.
Daher bin ich auf Arduino gestossen.
Momentan sind es 2 Ni/CrNi Elemente Typ K, könnten aber mehr werden.

Anzeige per LCD ist interessant weil ich noch ein paar Displays mit 2 oder 4 Zeilen in
meiner Bastelkiste habe.
LCD backpack um Leitungen zu sparen ist auch nett...

Würde ein "Uno" reichen um als Logger/Anzeige für diese Zwecke zu dienen?
Was ist mit den verschiedenen Modulen für Thermoelemente?(1-wire...)

Ach ja: Ich kann zwar mit dem Lötkolben umgehen und Schaltungen aufbauen,
Programmieren ist aber nicht meine Spezialität.
Wie kompliziert ist mein Vorhaben in Sachen Software?

Danke für alle Antworten

mfg

bastler_th

sth77

Ein Uno ist für dein Vorhaben durchaus geeignet und stellt eine gute Basis für weitere Experimente dar. Wenn du einen Temperaturlogger bauen willst, benötigst du noch eine Speichermöglichkeit wie eine SD-Karte, ein externes Eeprom oder sowas in der Art. Für eine genaue Zeitbasis bieten sich RTCs (Real Time Clocks) an, das Projekt ist also schön erweiterbar. Bin mir sicher, du wirst bei Interesse eine Menge Spaß mit dem Arduino haben.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

bastler_th

Danke für die Antwort!

Vom Loggen bin ich noch weit entfernt, Messen und mit LCD anzeigen würde mir
als Anfang reichen.

Ich gehe mal davon aus dass für eine spätere Erweiterung das Thermoelement-Modul
mit 1-Wire-Bus die beste Lösung wäre, das zusätzliche Levelshifter-Modul ist dann
auch kein Kostentreiber mehr.

Was mir noch eingefallen ist: Ich verwende Linux auf meinem Laptop. Nach dem was
ich hier im Forum gelesen habe sollte das kein Problem sein.

mfg

deskfactory

Hi,

das klingt nach einem spannendem Projekt. Ein kleines Tutorial zum auslesen von Temperaturen findest du hier:

http://deskfactory.de/temperatur-und-luftfeuchtigkeit-messen-dht11

Viel Spaß beim Basteln!


Go Up
 


Please enter a valid email to subscribe

Confirm your email address

We need to confirm your email address.
To complete the subscription, please click the link in the email we just sent you.

Thank you for subscribing!

Arduino
via Egeo 16
Torino, 10131
Italy