Pages: 1 ... 7 8 [9]   Go Down
Author Topic: Mit welchem Arduino soll ich anfangen?  (Read 42001 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 2
Posts: 5
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich bin Anfänger. Nicht unbedingt in Elektronik, doch meine Programmierkenntnisse sind vor 25 Jahren bei BASIC stehen geblieben. Und ich bin Praktiker. Wenn ich etwas baue und programmiere, dann will ich es längerfristig einsetzen. So wird ein UNO (Clone) ab morgen in einem anderen Hobby bis zum Jahresende hinwerkeln. Aber keine Bange, ich habe noch einen (original). Der dient hier derzeit für Tests von Komponenten für eine Wetterstation.

Der UNO ist nach meiner Meinung das Gerät der Wahl, wie auch schon die Mehrzahl der Vorposter geschrieben hat. Er bietet Anschlüsse in hinreichender Menge, um zu probieren und ist sehr gut dokumentiert. Wenn man mehr oder weniger braucht, kann man später immer noch auf ein anderes Gerät wechseln.

Den Kauf von größeren Sensorkits / Einsteigersets sollte man sich imho überlegen. Da sind meist sehr viele Teile drin, die später ungenutzt herumliegen werden. Für den, der bastelt, um viel auszuprobieren sicher lohnenswert. Ich hole mir die Komponenten, die ich brauche, lieber einzeln.

Was braucht man unbedingt? Ich denke, mindestens ein Steckbrett und sehr viele Kabel in unterschiedlichen Varianten. Man braucht immer mehr davon, als man eigentlich gedacht hatte. Dazu elektroniktaugliches Lötzeugs. Vielleicht noch ein paar LEDs und Vorwiderstände. Damit kann es schnell losgehen.

Ich jedenfalls bin begeistert. UNO macht süchtig....

Gruß, Dieter
Logged

Online Online
Edison Member
*
Karma: 31
Posts: 2185
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Mindestens ein Steckbrett zu haben ist immer von Vorteil. Ich habe insgesamt 20 große Steckbretter (64er), 10 mittlere Steckbretter (30er) und ein paar kleine. Bis auf die kleinen haben alle ober und unterhalb eine Abnehmbare Potentialleiste.

Hintergrund der ganzen Sache, war es doch so viele sind. Die großen Steckbretter gab und gibt es sehr günstig bei Reichelt http://www.reichelt.de/STECKBOARD-1K2V/3/index.html?&ACTION=3&LA=446&ARTICLE=67678&artnr=STECKBOARD+1K2V&SEARCH=steckbrett und zum anderen baue ich die Schaltung nicht jedesmal wieder auseinander. Kann man immer mal wieder gebrauchen.

Jumperwire habe ich ebenfalls sehr viele (weiblich - weiblich, männlich - weiblich und männlich - männlich). Wenn es da mals knapp wird, eignet sich Telefonlitze sehr gut dafür.
Logged

Kein technischer Support über die Private Nachricht!

Pages: 1 ... 7 8 [9]   Go Up
Jump to: