Go Down

Topic: Halloweenidee... (Read 2938 times) previous topic - next topic

Andi81

Versorgung max 9 Volt. Aber bei 2 in Reihe und 80 Ohm davor, wird doch bei 5 Volt nicht mehr viel leuchten. Selbst bei 2 in Reihe ohne Widerstand leuchtet fast nix mehr :(
Ach das ist eine verzwickte Lage.
Und bei den 12 V Strips befürchte ich, dass selbst bei geringem Spannungsabfall die Helligkeit schon stark abnimmt.
Kann man nen TLC mit 9 Volt versorgen? Datenblatt sagt Vcc bis 5,5.

Marcus W

Wieso denn jetzt 9V? hol dir nen 12V Bleigelakku und ab die Lutzi - stundenlange Versorgung, verhältnismäßig wenig Platzbedarf, billig.

odysee_2002

Hallo Andi81,

ich glaube, du hast hier etwas verwechselt. Die Versorgungsspg für den TLC ist 5V.
Die Spannung für die LEDs kann aber 12V betragen. Der TLC schaltet diese Spannung nur nach Masse und verträgt sogar bis 17V.

Gruß Andreas

Andi81

In meinem ersten Post hab ich gemeint ich probiers mit 6 x 1,5 Volt Batterien mit 7800mAh.
Bezüglich bleigelakku. Ist der nicht seeehr schwer?
Bezüglich TLC, versorgen mit 5 Volt und Leds betreiben bis 17 Volt. Soweit hab ichs ;)
Kann ich mehrere Leds in Reihe pro TLC Ausgang nehmen?

uwefed

Wenn Du den TLC5940 verwendest brauchst Du keine Vorwiderstände, weil dieser Konstantstromsenken als Ausgänge hat. Die LEDs kannst Du an bis zu 17V hängen (mehrere in Reihe, leuchten aber dann gemeinsam gleich hell).
Grüße Uwe

Marcus W

naja, soo schwer ist der bleigelakku nicht, 2 bis 2.5 kilo... an den TLC kannst du hängen (fast) soviel du willst, limitiert wird das dank der konstantstromsenke ausschließlich über die eingangsspannung.

Andi81

Das heißt der TLC ist eine sehr gute Variante um einen breiten Spannungsbereich bei gleicher Helligkeit auszunutzen?

uwefed


Das heißt der TLC ist eine sehr gute Variante um einen breiten Spannungsbereich bei gleicher Helligkeit auszunutzen?

Jein. Man sollte das nicht überreizen. ZB bei 1 roten LED und 17V fällt an der Konstantspannungssenke viel Verlustleistung ab; Dann gibt es rechteckige Brandmale zum stechen und zwicken.  ;) ;) ;)

Grüße Uwe

Andi81

Kann mir bitte jemand sagen, wie man mit dem tlc_addFade() - Befehl ein fade-in und fade-out machen kann?
Mit der Variante:

tlc_addFade(0, 0, 3000, t, t+1000);
tlc_addFade(0, 3000, 0, t+1000, t+2000);
tlc_updateFades();

klappts nicht.
und so:

tlc_addFade(0, 0, 3000, t, t+1000);
tlc_updateFades();
tlc_addFade(0, 3000, 0, t+1000, t+2000);
tlc_updateFades();

auch nicht.  :smiley-sad-blue:

uwefed


Andi81

Mittlerweile hab ich die da drin:

#include "tlc_config.h"
#include "Tlc5940.h"
#include "tlc_fades.h"

uwefed

Ich meinte damit ,wo hast Du sie her, bitte links.
Grüße Uwe

Andi81

von dieser Seite:

http://code.google.com/p/tlc5940arduino/

Go Up