Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Bauteile Arduino Uno  (Read 804 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 2
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hey  smiley

Gibt es zu dem Arduino Uno eine komplette Liste mit allen Bauteilen und Eigenschaften? In den Eaglefiles sind z.B. viele Dinge nicht klar. Das geht bei den Kapazitäten der Kondensatoren los und ended bei manchen Bauteilen. Hoffe es gibt ein entsprechendes Dokument smiley

MfG
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20281
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Es gibt den Schaltplan:
http://arduino.cc/en/uploads/Main/Arduino_Uno_Rev3-schematic.pdf
Eine haarkleine Erklährung zu jedem Bauteil gibt es nicht.
Was willst Du genau wissen?
Grüße Uwe

Logged

AREA COLOGNE
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 15
Posts: 1069
I am 1 of 10 who understands binary
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Kleiner Einwand bitte nimm keinen Resonator für die Taktquelle sondern lieber eine  echten Quarz mit 22pF Kondensatoren. Die Quarze sind um einiges genauer.
Gruß
Der Dani
Logged

So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 2
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich frage mich gerade, was machen z.B. folgende Teile der Schaltung:



Da diese irgendwie im leeren hängen...

und außerdem interessiert mich dieses Zeichen (also was das ist/macht):
Logged

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1407
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die Bauteile hängen nicht in der Luft, auch wenn es auf dem Plan so aussieht. Das hängt damit zusammen, wir Eagle mit Leitungen umgeht. Alle Leitungen haben einen Namen. Alles was den gleichen Namen hat, ist miteinander verbunden, auch wenn es keine direkt sichtbare Verbindung gibt. Das dient der Übersichtlichkeit. Wenn also an einer Leitung "SCLK" dran steht, dann ist sie elektrisch mit jeder anderen Leitung, die auch "SCLK" heißt verbunden. Ebenso die Leitungen die mit 3 und 4 bezeichnet sind.
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 49
Posts: 2753
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
bitte nimm keinen Resonator für die Taktquelle sondern lieber eine  echten Quarz mit 22pF Kondensatoren
Oder gleich gar nichts ... und bau dir einen 8MHz "langsam und ungenau aber gut genug" Arduino.  

Quote
und außerdem interessiert mich dieses Zeichen (also was das ist/macht):
Schau dir den original Arduino mal an, da wo RESET-EN gedruckt ist. Den Trace siehst du kaum, aber die dicken Lötflecken, die dir helfen sollen, das manuell gekratzte "auto reset disable" wieder zu flicken.  
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20281
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich frage mich gerade, was machen z.B. folgende Teile der Schaltung:


Das ist die Stromversorgung eines ICs. mit dem Entstörkondensator. Wahrscheinlich der Operationsverstärker LMV358 U5a und U5b auf die Pin 4 und 8.

Quote from: AMD_FX

Da diese irgendwie im leeren hängen...
Der Eingang des U5b; hat mkl0815 bereits erklärt. Wenn Du unten rechts schaust siehst Du daß SCK dem Pin 13 des Arduino entspricht.

Quote from: AMD_FX
und außerdem interessiert mich dieses Zeichen (also was das ist/macht):

Das sind Lötbrücken. Es sind 2 Lötflächen die durch eine schale Kupferbahn verbunden sind. Du kannst sie mit einem Messer trennen und wenn notwendig dann mit einem Tropfen Lötzinn wieder verbinden. Der Arduino hat zB eine solche Lötbrücke um den Reset vome USB-Serial Adapter (ARmega16U2) zu trennen und somit kann der Adapter den Arduino nicht mehr resetieren. Die 2. weiß ich jetzt auf die schnelle nicht für was sie nützlich ist. Normalerweise nutzt man solche Lötbrücken um Einstellungen auf Platine zu machen die einmal oder wenige male gemacht werden müssen (Zb Einstellung einer Basisadresse oder aktivierung/deaktivierung bestimmter Optionen) und beim Produzenten gemachet werden oder wie im Fall von Arduino vom wissenden Bastler. Wenn solche Einstellungen öfters gemacht werden müssen oder sie der Benutzer/ Servicetechniker vor Ort gemacht werden sollen nimmt man Pfostenstecker und Steckbrücken wie zB die Master-Slave Einstellung von Harddisks.

Grüße Uwe
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: