Go Down

Topic: 12V mit meinem Arduino schalten (Read 4 times) previous topic - next topic

bliblablo

Hallo,

ich bastle derzeit gerade an einer Steuerung um ein Magnetventil, dass unter 12V Spannung öffnet, zu schalten.
Nur leider kenne ich mich mit Elektrotechnik wenig aus (bin Programmierer)


Hier mal meinen Aufbau:

(Der Motor in der Skizze ist eigentlich mein Magnetventil)
Die Pins am MOSFET laut Datasheet von links nach rechts: GATE, DRAIN, SOURCE

Mein Problem ist jetzt folgendes:
Ohne Signal vom Arduino habe ich wie erwartet 0V am Magnetventil.
Mit Signal vom Arduino habe ich komischerweise nur 0,4V am Magnetventil (anstatt der von mir erwarteten 12V).

Als MOSFET verwende ich einen IRF640N... Kann es damit funktionieren?

Kann mir jemand erklären was ich da falsch mache?

Viele liebe Grüße


joh371

Hallo

wer lesen kann ist klar im Vorteil, aber wenn Du nicht einfach Deine Anfrage hier reingeknallt hättes ohne die Suchfunktion zubenutzen bekommst auch mal ne Antwort, zumal Dein Problem 2 Beiträge unter Deinem gelöst wurde....

zur Sicherheit hier der link lese das bitte doch erst mal und dann stell wieder Deine Fragen

http://arduino.cc/forum/index.php/topic,71447.0.html

bliblablo

Danke für diesen tollen Hinweis!!!
Der Grund warum dieser Thread jetzt da 2 Beiträge unter dem meinen war ist der, dass ich meine frage ursprünglich an diesen Thread (aus dem Jahre 2011) angehängt habe. Leider kam da nur eine Antwort, die sich auf irgendein Kommentar aus dem Jahr 2011 bezogen hat... und nichts mit meiner Frage zu tun hatte.
Deshalb hab ich meine Frage einfach in einen eigenen Thread neu gestellt ;)

Meine Schaltung ist ident zu der aus diesem Thread... aber bei mir geht es leider nicht...

Wie beschrieben, kommen bei mir, wenn Spannung vom Arduino anliegt, nur 0,4V am Magnetventil an und ich würde mir halt 12 erwarten.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen und sagen wo ich was für ein Bauteil vergessen habe :)

Danke

pylon

Quote
Meine Schaltung ist ident zu der aus diesem Thread... aber bei mir geht es leider nicht...


So ganz identisch dann doch nicht. Die Schutzdiode über dem Verbraucher (Motor bzw. Ventil) fehlt und vor allem auch der Widerstand zum MOSFET.

bliblablo

Danke für die Hilfe!!! :)

Wie gesagt ich bin elektrotechnisch ein Nackerpatzi!!!! Darum verzeiht mir meine Fragen :)

Könntest du mir in meine Grafik einzeichnen wo ich das hingeben muss?
Wie müsste der Widerstand dimensioniert sein?
Auch auf die Gefahr hin dass ich es nicht verstehe... wozu brauche ich den Widerstand?
Wozu benötige ich die Schutzdiode?

Vielen vielen Dank für die Hilfe :)

Ich freu mich schon wenn die Hardware das tut was sie soll und ich mich dem Programmieren widmen kann :)

Go Up