Go Down

Topic: Arduino + TLC5940 (Read 9 times) previous topic - next topic

daMeier

Servus,

also ich habe den 8,2kOhm Widerstand "wieder eingebaut" und auch dem Bild hinzugefügt.

Hab das ganze heute ma so zusammen gestekt und getestet, FUNKTIONIERT!!! :)

Cool, endlich.

Dann habe ich den 10kOhm Widerstand eingebaut und glaub damit habe ich den Nano gekillt, seit her geht nichts mehr, vieleicht falsch verbunden, keine Ahnung, der Nano lässt jedenfalls alle Lichter aus, ohne Kabelanschlüsse nur an USB Angeschlossen hat er kurz noch geblinkt, jetzt glühn seine LEDs nur noch ein wenig. Denke der ist hinnüber, richt auch komisch. Alles an den Mega angeschlossen, geht wieder.

Werde mir morgen das mal mit dem 10kOhm wieder anschauen und den nächsten Mega killen! :) hab ja noch 2 :)

Im Anhang das "neue" Bild.


daMeier

Narbend,

habe es jetzt endlich mal geschafft, von dem Testaufbau zu einem ersten "Platinen" Aufbau geschafft.

Bei einem weiteren Testaufbau auf Platinen ist mir aufgefallen, dass "AUS" nicht ganz aus schaltet, es fließen weiter ca. 6V

Woran könnte das liegen?

Hab's auf nem breathboard wieder versucht, da hab ich das selbe.

Hat jemand ne Idee?

daMeier

Hallo,

keiner mehr da?

Die LED Stripe geht aus, wenn der TLC "EIN" Schaltet. Da dann der Strom der auf dem Transistor liegt, dann über den TLC "abgeleitet" wird.

Also wird hier wohl nicht alles abgeleitet und etwas schaltet den Transistor, bzw. er sperrt nicht 100% also muss ich ja wohl "nur" die Widerstände auswechseln. Aber ich bin mir nicht sicher welchen der 2 und auch nicht ob größer oder kleiner.

Ich tendire dazu den 2.2kOhm Widerstand vor der Base des Transistors hoch zu setzten, damit am Transistor noch weniger ankommt und er 100% sperrt, oder?

Bitte erneut um hilfe.

danke, gruß Sven

daMeier

Hallo,

ich bin gerade etwas "enttäuscht" und verwirrt.

Sonst wird hier doch auch immer schnell, kompetent und nett weitergeholfen, warum wird auf einmal nichts mehr geantwortet oder geholfen.

Weiß keiner weiter? Fehlen euch Informationen?

Schon jetzt einmal danke für eure Hilfe.

gruß Sven

uwefed


Narbend,

habe es jetzt endlich mal geschafft, von dem Testaufbau zu einem ersten "Platinen" Aufbau geschafft.

Bei einem weiteren Testaufbau auf Platinen ist mir aufgefallen, dass "AUS" nicht ganz aus schaltet, es fließen weiter ca. 6V

Woran könnte das liegen?

Hab's auf nem breathboard wieder versucht, da hab ich das selbe.

Hat jemand ne Idee?

Wie mißt Du die 6V?
Welche Spannung hast Du zwischen Basis des Transistors und Masse?
Es könnte sein daß diese Spannung bei eingeschalteten TLC-Ausgang nicht unter 1,4V geht (ich nehme an Du verwendest den TIP121). Falls DIe Spannung nicht genügend klein wird damit der Transistor sperrt dann schalte eine Silizium-Diode (zb 1N4148) in Durchlaßrichtung zwischen TLC-Ausgang und Basis Transistor.

Grüße Uwe

Go Up