Go Down

Topic: Arduino + TLC5940 (Read 9 times) previous topic - next topic

daMeier

Alles klar, nicht wirklich, aber nun gut. :-)

Die Berechnung versteh ich leider nicht, aber da fehlt es wahrscheinlich an wissen + Verständnis für diese wissen.

So wie ich dich versteh muss ich beim TLC also ein 800 Ohm Widerstand verbauen und zur Basis einen 2k Ohm z.B. Wenn ich mehr als 1A über den Transistor schicken möchte, kann es sein das ich diesen irgendwann kleiner als 2k machen muss.

Oder ist es so wie ich beim 10. lesen jetzt gedacht habe, das ich nur einen widerstand zwischen 800 und 3,56k also z.B. 2k beim +5 brauche, weil wenn der TLC schaltet Fließt +5 durch den Widerstand durch den TLC weg und wenn er nicht schaltet, fließt der Strom durch den Widerstand in den Transistor?

Tendiere zur 2ten Theorie! :-)

daMeier

Die nächste frage ist, muss ich für jeden Transistor eine "widerstandsschaltung" bauen oder reicht es einmal und ich bedine alle Transistoren? Werde mich morgen mal an Zeichnungen machen...

uwefed

Ich dachte an 1 Transistor pro Ausgang.
Grüße Uwe

daMeier

Morgen,

Ja klar ein Transistor pro Channel, aber muss ich auch jedem einen Pulldown widerstand verpassen oder ein Widerstand für alle?

Wie sieht es mit meinen 2 Widerstandtheorien oben aus :-)

uwefed

Die gleiche Schaltung für jeden Ausgang.

Go Up