Go Down

Topic: Steuerung Panoramakopf (Read 7 times) previous topic - next topic

Butzelmann82

Als kurze Erklärung zur Masse die bewegt werden muss. Die Kamer samt Objektiv wiegt ca. 5-6 kg. Hinzu kommen noch die Winkel und Halterungen der Kamera. Ich bin für die Auslegung von einem Gewicht von max. 10kg ausgegangen welches durch den Motor gedreht und durch den anderen geschwenkt werden muss. Da die Geschwindigkeit keine große Rolle spielt und auch "langsam" erfolgen kann, würde ich die Beschleunigung vernachlässigen.

Auf den Schrittmotor bin ich gekommen, da ich die Ausführung mit einem "riesigen" Getriebe nicht unbedingt haben wollte und ich in einer Diplomarbeit die Ausführung mit einem Schrittmotor gesehen habe.

Ich war auch der Meinung, dass die Ansteuerung des Schrittmotors einfacher ist. Die Information zu wissen wo der Motor beim Start steht, ist mir nicht wichtig, da ich den Panoramakopf gerne selbst in Position drehen möchte und von dort aus dann einen freiprogrammierbaren Endpunkt anfahren möchte.  Wieso ratet Ihr mir von einem Schrittmotor ab?

Grob habe ich mir den Ablauf wie folgt vorgestellt:

- Einschalten
- Kamera über Taster an die gewünschte Startposition fahren und diese Position "abspeichern"
- Kamera über Taster an den Endpunkt fahren und die Position "abspeichern"
- Brennweite des Objektives eingeben
- Anhand des Drehwinkels und der Brennweite über eine hinterlegte Formel die Schrittwinkel berechnen mit der die Kamera vom Start- zum Enpunkt bewegt werden soll
- Kamera schwenken und mittels IR-Diode auslösen (dadurch kein USB shield notwendig)

Das Gewicht des fertigen Panoramakopfes spielt klar eine Rolle aber bei einem Kameragewicht von ca. 6kg kommt es mir jetzt nicht darauf an ob der Motor 200g oder 650g wiegt. Wichtig ist mir eine recht kostengünstige aber dennoch nicht "lumpige" Ausführung.

Da ich Neuling im Bereich Elektronik und Arduino bin fällt für mich eigentlich auch das Erstellen eigener Platinen weg. Meine vielleicht etwas blauäugige Ansicht war.... ich schnappe mir ein Arduino Uno, packe darauf ein Motorshield und ein LCDshield und ggf. noch ein paar Taster, schließe die Schrittmotoren an das Motorshield an, versorge alles mit 12V über NimH Akkus.

Da sich aber nun einige PINs überschneiden wodurch ich nicht Motorshield und LCDshield gemeinsam an den Arduino Uno hängen kann bin ich nun etwas ratlos.

Ich kann mich damit arangieren das LCDshield gegen ein LCD Display und separate Taster zu tauschen um die PIN Belegung selbst zu wählen

Ich denke das sinnvollste ist wenn ich die gekauften Bauteile zurückschicke und mir erstmal in Ruhe Gedanken mache was ich wie umsetzen will und vor allem wieviele PINs ich benötige. Momentan habe ich den Eindruck, dass die PINs des Arduino Uno für meine Anforderungen nicht ausreichen und ich auf ein anderes Modell zurückgreifen muss.

Momentan fällt es mir aber etwas schwer die notwendigen PINs und Anschlüsse zu definieren. Kann mir jmd. hierbei unter die Arme greifen?

Vielen Dank für Eure Mühe und Unterstützung.





COOL

Hallo @Butzelmann,
warum machst du es dir so schwer. Nehme doch einfach 2 Rudermaschinen aus dem Modellbereich. Diese sind billig, leicht zu steuern und vollkommend ausreichend, was die Kräfte anbelangt. Die kp werden jeweils zum Type angegeben.

Gruß Gerd

sth77


Nehme doch einfach 2 Rudermaschinen aus dem Modellbereich. Diese sind billig, leicht zu steuern und vollkommend ausreichend, was die Kräfte anbelangt.

Hast du mal einen Link dazu? Ich kann mir darunter gar nichts vorstellen...
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

COOL

Hätte vielleicht Servo schreiben sollen, aber Servo kann ja so alles sein. Ich kenne die Dinger als Rudermaschine
http://de.wikipedia.org/wiki/Servo
http://www.hobbytronics.co.uk/arduino-tutorial2-servos
usw.

Gruß Gerd

sth77

Okay, also Modellbauservos. Hatte Uwe bereits vorgeschlagen: In Verbindung mit dem Hacken des Servos für Panoramaaufnahmen, sonst ist nach 180° oftmals Schluss.
Aber immerhin hab ich meinen Synonymwortschatz erweitern können. ;)
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Go Up