Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Wie kann man den Arduino am einfachsten über eine Oberfläche steuern???  (Read 1401 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 166
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

ich würde gerne eine Frage in die Runde werfen:

Ich möchte gerne den Arduino mittels Ethernetshield über eine Oberfläche steuern und z.B. die Sensorwerte angezeigt bekommen. Ich habe mich zu dem Thema bereits im Internet erkundigt. Da ich aber sehr neu auf dem Gebiet Arduino und Programmierung allgemein bin fällt mir das Finden der richtigen Lösung recht schwer. Auf der Recherche bin ich auf "FHEM" gestoßen. Ich habe nicht verstanden was das richtig ist bzw. wie man es einrichtet, bedient, ect. auch wenn ich im Internet eine gute PDF Datei gefunden habe.

Ich wäre für Tipps jeglicher Art dankbar.

Viele Grüße
Tobias
Logged

Nobody is perfect but - impossible is nothing

Switzerland
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 108
Posts: 5144
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Du bleibst bei Deiner Beschreibung sehr oberflächlich. FHEM (http://fhem.de) ist ein Home-Automation-Server, der unter bestimmten Umständen auch für den Arduino genutzt werden kann. Dies allerdings als allgemeine Oberfläche für Arduinos zu bezeichnen, finde ich, gelinde gesagt, gewagt.

Also: was genau willst Du anzeigen? Soll es über einen Web-Browser abrufbar sein? Steht ein externer Web-Server zur Verfügung (für FHEM z.B. Voraussetzung)?
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 166
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hey,

an dem Arduino sind Sensoren wie z.B. PT100 angeschlossen. Evtl soll auch noch eine Kamera angeschlossen werden. Der Arduino soll mit einem Ethernet Shield verbunden werden. Über das Internet soll man dann z.B. im einem Diagrammverlauf die Temperatur am PT100 angezeigt werden, einzelne Digitale ports sollen über Buttons geschaltet werden können. Wenn eine Kamera eingesetzt wird soll auch in einem Bereich das Kamerabild eingeblendet sein. Meine Frage wäre jetzt, wie ich sowas am einfachsten machen kann, weil ich keine Erfahrungen auf diesem Gebiet habe.
Logged

Nobody is perfect but - impossible is nothing

Switzerland
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 108
Posts: 5144
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Mein Ratschlag: Verwende keinen Arduino, sondern ein System, an das auch eine Kamera angeschlossen werden kann. Ein RasperryPi wäre deutlich besser geeignet, bringt für Dein Vorhaben auch genügend Speicher mit und dürfte erst noch günstiger sein.

Die PT100 könntest Du dann noch durch DS18B20 ersetzen, womit die Notwendigkeit eines ADC wegfällt und Du einfach einen GPIO für die Kommunikation verwenden kannst.
Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 82
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wenn du mit einer einfachen Textausgabe (html) zu frieden bist kannst du der Arduino als Webserver betreiben. Soll das ganze komplizierter werden ist der Einsatz eines zusätzlichen Servers sinnvoll der die Datenverarbeitung übernimmt. Mit dem Arduino sendest du nur die Messdaten an den Server.
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 166
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

habe mir eben ein ethernet shield bestellt. Werde versuchen wie du gesagt hast einen Webserver darauf einzurichten ("versuchen"). Die Oberfläche kann ruhig einfach aufgebaut sein.

Grüße,
Tobi
Logged

Nobody is perfect but - impossible is nothing

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1419
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Eine einfache Anzeige ohne viel HTML Schnick-Schnack sollte gehen. Das Limit ist in der Regel der geringe Speicher. Eine Kamera wirst Du aber über den Arduino nicht betreiben können, das steht fest. Auch Diagramme wirst Du kaum auf die Webseite zaubern können. Die Ausgabe aktueller Messwerte als Text und evtl. das Schalten von Ausgängen sollte aber gehen.

Ein guter Ausgangspunkt ist das "WebServer" Beispiel der Ethernet Bibliothek.
Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 60
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Servus,

da mich dieses Thema auch interessiert, würde ich mal noch die frage nach Beispielen, Tutorials und ähnlichem einwerfen.

Wie richtet man einen Webserver ein?
Wie richtet man die Datenübertragung vom Arduino zu einem "Echten" Webserver ein um die Daten "Ordentlich" dar zu stellen?
Wie kann der "Echte" Webserver wiederum Daten (z.B. Einschalten einer LED) an den Arduino senden?

Bin zwar noch mit einem anderen Projekt "befasst" aber im übernächsten schritt würde mich das auch sehr sehr interessieren.

gruß
Logged

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1419
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wie gesagt, das Webserver Beispiel das Du über die Arduino IDE öffnen kannst (Datei -> Beispiele -> Ethernet -> Webserver)
Ansonsten schau Dir mal den folgenden Thread an: http://arduino.cc/forum/index.php/topic,102817.0.html
Hier ging es genau um das Schalten und Auslesen von Daten von einem externen Webser aus.
Logged

Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 130
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Um den Link von mkl0815 noch zu komplettieren habe ich noch eine Lösung für das PIN-Schalten ohne PHP, nur mit HTML, etwas JavaScript und alles optional auf dem Arduino.
PIN-Steuerung
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 56
Posts: 2983
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Auch Diagramme wirst Du kaum auf die Webseite zaubern können
Die gibts z.B. (noch) von google und ein Link besteht aus ca. 100 Buchstaben PROGMEM Text (+ Daten). Das sollte auch für einen Arduino WebServer zu schaffen sein

Code:
<img src="http://chart.googleapis.com/chart?chxl=1:|24|21|18|15|12|9|6|3|0
&chxr=0,-10,40|1,48,0
&chxs=0,676767,11.5,0,lt,676767
&chxt=y,x
&chs=500x350&cht=lc
&chco=000000
&chds=-10,40
&chd=t:
15,16,15,17,18,17,17,19,18,19,18,17,17,16,17,17,
18,17,16,16,15,15,15,15,15,15,15,15,15,15,14,14,
14,14,14,14,14,14,14,14,14,15,15,16,16,17,18,18
&chdl=Verlauf+Temperatur+letzte+24h
&chdlp=b
&chg=0,5
&chls=2
&chtt=Verlauf">



Auch andere grafische Elemente kann man sich so vom großen Datenkraken malen lassen
« Last Edit: November 13, 2012, 04:33:56 am by michael_x » Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: