Go Down

Topic: Gelöst: Arduino per USB an OpenWRT Router - Kann man ihn dann Programmieren? (Read 6 times) previous topic - next topic

hk007


Yepp, speicher voll - Flashspeicher. Du kannst aber, wie geasgt, einen USB Stick als extram einbinden.

Hätte halt gerne auf einen USB-Hub verzichtet.


BTW: luci frisst auch viel Speicher weg. Braucht Du luci? Nachdem Du alles einstelltest eigentlich nicht, oder? Klar, schöner ist's mit Webinterface.

Bin halt nicht der Kommandozeilenhacker. Aber wie krieg ich Luci wieder weg?
Der Windoof-Nutzer sucht hier vergeblich ein uninstall. LOL


Kann man hier einzelne Programme/Prozesse löschen?

Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

DE8MSH


hk007

Nö...
Quote
root@OpenWrt:~# opkg remove luci
No packages removed.


Das Problem ist ja, wie es aussieht der Flashspeicher (4MB)
RAM sollte mit 32MB ja dicke vorhanden sein.
Verstehe da das Verhältnis nicht ganz. Wie soll ich mit mageren 4MB Flash die 32 MB füllen?
Das wäre ja, wie ein PC mit 32GB Arbeitsspeicher und 4GB Festplatte.

Werd wohl doch auf Extram gehen müssen. Wie wird das installiert? "opkg install extram"
Dafür werd ich aber wohl neu flashen müssen, da ich ja keinen Platz mehr habe die Software zu installieren.


Noch ne Frage. In OpenWRT steht:
Quote
Download latest squashfs-factory.bin or squashfs-sysupgrade.bin firmware for WR703N.

Kennst du da den Unterschied?
Was mir aufgefallen ist:
squashfs-factory.bin = 3480 KB
squashfs-sysupgrade.bin = 2753 KB
1MB weniger Flashbedarf wäre doch nicht schlecht
Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

DE8MSH

Nope. Weiß ich jetzt nicht. Ich finde auch gerade meinen "Notizzettel" nicht wieder auf dem Stand, wie ich das alles machte *lol*. Ich suche noch...

hk007

Heisst das wirklich "Extram"??? Dazu find ich im Inet gar nix :-(
Arduino 1.0.5 | Arduino UNO & MEGA | Arduino 1.54r2 mit DUE

Go Up