Pages: [1]   Go Down
Author Topic: stabile Spannungsversorgung  (Read 327 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 117
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi,

wie stelle ich am besten stabile 5.00 +- 0.01 V zur Verfügung? Es soll ein Strom zwischen 10-300mA fließen. Bei einer direkten Versorgung mit einem 5v 1A Steckernetzteil schwankt die Spannung zwischen 5.4 und 4.7v.

Eine Idee wäre ein 7V-Netzteil und ein Step-down-schaltregler. Aber vllt. gibt es ja noch eine bessere Lösung.

Die Idee dahinter ist, dass ein Pwm-Signal ausgegeben wird, das wieder ausgelesen wird und ein möglichst genaues Ergebnis liefern soll.
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 3
Posts: 193
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Kannst du vlt. einen Kondensator so schalten , so dass er die SChwankungen
ausgleicht?

Addi
Logged

  / \    _|  _| o
 /--\ (_| (_| |

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 117
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

schwanken ist wohl der falsche Begriff. Bei 10mA ist die Spannung bei 5.4V und unter Last bei 4.7. Das ist im Leerlauf zu viel und unter Last zu wenig. Mit einem einfachen Kondensator wird man das wohl nicht lösen können.
Logged

Germany S-H
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 117
Posts: 2455
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

wie stelle ich am besten stabile 5.00 +- 0.01 V zur Verfügung?

Mit einem hochwertigen, geregelten "Labornetzteil" mit Spannungs-Feineinstellung und -Regelung.
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: