Go Down

Topic: Heizungsregelung - Brainstorming (Read 2 times) previous topic - next topic

sth77

Klingt erst mal interessant, du hältst also mit den Heizelementen die Temperatur beim eigentlichen Räuchervorgang durch Pyrolyse der Holzspäne konstant? Quasi als "Begleitheizung"?
Auf jeden Fall ein spannendes Projekt, berichte weiter und mach Fotos! :D
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Linpotec

Moin,

irl bauen wir Kunststoffmaschinen. Dort sond Leistungen zwischen 150W und 70 kW als Heizungen verbaut. Als Hirn sitzt eine Siemens 300er drin und wir verwenden den dort verfügbaren PID- Regler. Der Regelwert geht auf den Taktgeber und erzeugt ein 'PWM'- Signal, also eine Ansteuerung eines Vollwellen SSR's. Als Taktzeiten haben sich bei uns 10s dann bei den unbekannten Bauteilen (also adapter und so..) die Settings 17, 91, 22 (P, I, D...) bewährt.

Zu Deinem Projekt würde ich mit den Millis einen Taktgeber bauen, der halt am Digitalausgan ein 'mach ma Strom/ mach ma kein Strom erzeugt.

Achso, in der Praxis hat sich, speziell beim Wassertank mit Heizen und Kühlen eine Totzone gut bewährt. Wenn sich die Stellgröße also im Bereich von + - 10% bewegt, dann hält der Regler die Schnauze, gibt also kein Signal raus, erst wenn mehr Power (also Heizen oder Kühlen...) benötigt wird, dann erst übergibt der Regler den Wert an den Leistungsteil.

Bleib mal am Ball, informiere uns hier mal, wie es weiter geht,

UND:

Guten Appetit....

Greetz, Linpo
????? ????? ?? ????? ????????

Go Up