Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Spannungsversorgung wie Realisieren?  (Read 499 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
0
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 1
Posts: 96
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo @ all,
hab da ma wieder ne Frage. Die Frage hat zwar nix mit Arduino zu tun aber ich denke das hier genügend wissende mitlesen und mir eine gute Antwort geben können.

Und zwar habe ich jetzt einen Arduino mit ethernet so weit das er mir per Webinterface RGB leds ein und ausschaltet und auch ein paar Funksteckdosen werden damit bedient.
Jetzt möchte ich dort noch einen 433Mhz Empfänger einbinden.

Und dann will ich einen Attiny mit 433Mhz Sender und paar Taster am Eingang platzieren um nicht immer am Smartphone herumspielen zu müssen um nicht im Dunklen zu stehen.

Der tiny möchte nun aber auch mit 5V versorgt werden...

Wie realisiere ich das denn am günstigsten?  Also welche variante verbrät die wenigste energie? 

- ein steckernetzteil eines Alten Handys? 

- 7V Trafo und ein 7805?

- Kondensatornetzteil?

Wobei beim Kondensatornetzteil die Galvanische trennung fehlt und ich da natürlich schon respekt habe....

Wie sind eigentlich die einfachen Handynetzteile aufgebaut???? Kondensatornetzteil oder gar schaltnetzteile?


Ach ja. Ich habe keine Lust die Versorgungsspannung vom Arduino durch die ganze Wohnstube zu ziehen. Lieber eine Seperate Spannungsversorgung.

Oder kann jemand über den Daumen peilen wie lange ich mit ein bis zwei Knopfzellen hinkomme.

Danke schonmal für eventuelle Denkanstöße....

derRobert
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 2
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

also ich habe mal gehört das es die Atmel chips als low und "high" power variante gibt. Ich arbeite immer mit usb spannung von daher kann ich dir dazu nix genaues sagen, aber wäre für deinen fall evtl intressant beim Batteriebetrieb.
Kurz nebenbei - mit einer Batterie hast du immer eine schöne saubere Gleichspannung.
Wenn du 230 V runtertransformieren willst - dan mit einem Trafo.
Rein Theoretisch brauchst du danach nurnoch eine B1 Bridge (oder 4 gleichrichter dioden) und einen Spannungsregler und der gibt dir die gewünschte Spannung aus.
Jedoch ist diese dann noch keine gute gleichspannung, dafür brauchst du noch 1-2 Kondensatoren. (1 x am eingang und 1 x ausgang)
Jedenfalls gibt es dafür massenhaft anleitungen im Internet.
https://www.google.de/search?q=spannungsreglung+bauen&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t
Der Tiny brauch zwar wenig strom, aber ich würds davon abhängig machen was dein 433Mhz sender braucht...
Ich denke aber am einfachsten und preiswertesten wird es sein, dir aus china ein 230V usb ladegerät zu holen und den tiny einfach da anzuschließen. (auch wen die china teile schon fast gefährlich sind, wenn man sich die mal von innen ansieht) ^^
Aber da man die schon mit versand für 1-2 € bekommt, ist das für dich sicherlich die beste Lösung. smiley-wink

EDIT
Quote
Wie realisiere ich das denn am günstigsten?  Also welche variante verbrät die wenigste energie?

- ein steckernetzteil eines Alten Handys?

- 7V Trafo und ein 7805?

- Kondensatornetzteil?

Ein Steckernetzteil hat afaik sogut wie immer einen Trafo, spannungsregler, kondensatoren, usw drin.
Kondensatornetzteil ist soweit ich weis nur für ganz geringe ströme sinvoll.
7V Trafo und 7805 - wäre im grunde die Trafo+Spannungsregler geschichte wie ich oben schrieb, wen du nur das beides nimmst, ist deine Gleichspannung dan jedoch nicht sehr sauber, daher wären Kondensatoren sinnvoll. (+ evtl noch ein schalter für ein und aus, ein PTC Thermistor als Überspannungsschutz, usw... smiley-wink  )
Aber nicht die B1 Bridge vergessen, da du ja Gleichstrom und keinen Wechselstrom brauchst...



(Falls ich irgendwo mist geschrieben habe, bitte einfach korrigieren, bin neu hier im Forum und mit der ganzen Arduino / Atmel Geschichte...) smiley-wink

« Last Edit: November 28, 2012, 12:21:04 pm by Tigger23 » Logged

0
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 1
Posts: 96
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Der Preis des Netzteils/Spannungsversorgung spielt eine Untergeordnete Rolle. Was nützt mir ein 1€ Netzteil welches dann Haufen Wärme erzeugt.

Ich brauche eine sinnvolle Lösung die nich zu viel Energie in Wärme (Verlust) umsetzt sondern sparsam die benötigte Leistung liefert.

UND SICHER IST!!!

Aber trotzdem danke für die Antwort und Willkommen hier im Forum
Logged

Germany
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 32
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Moin Robert,

kannst du messen wieviel Strom dein Attiny zieht?

Gruß Thomas
Logged

0
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 1
Posts: 96
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die stromaufnahme werde ich. Bei gelegenheit ermitteln. Mir geht es ersteinmal um die grundlegenden fakten welche spannungsversorgung am wirtschaftlichsten ist....
Logged

Germany
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 32
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Im Anhang findest du die Entladecharakteristik für eine handelsübliche 1,5V Batterie Größe AA, vielleicht hilft es dir ja...


* Duracell Entladung 2.tif (2327.94 KB, 2481x3507 - viewed 48 times.)
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: