Pages: [1]   Go Down
Author Topic: 433mhz Transmitter: Mehr Spannung, mehr Sendeleistung?  (Read 1461 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Hamburg
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 66
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

ich verwende für meine RF Projekte immer diese "Noname" RF Transmitter Kits aus China und vorsorge dabei Empfänger, sowie Sender ganz normal mit 5V.
Jetzt lese ich öfter, dass die Reichweite mit einer höheren Spannung gesteigert werden kann. Ist dies korrekt? Welche Spannung nutzt ihr am Transmitter?
12V, 5V Output Signal und Ground?
Quote
Transmitor Input Voltage: 3-12V (high voltage = more transmitting power)


Quelle: http://www.miniinthebox.com/de/433mhz-funk-sendemodul-superregenerationsschaltung-fuer-arduino-gruen_p411875.html

Beispiel:
http://www.geeetech.com/433mhz-rf-link-kit-p-160.html
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 194
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo @da2001,

die Sendeleistung ist bei 12V höher. Du solltest aber darauf achten, dass auch ein Antennendraht, hier ca. 18cm (433MHz) angeschlossen ist.
Gruß Gerd
Logged

Germany S-H
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 160
Posts: 3183
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Welche Spannung nutzt ihr am Transmitter?

Batteriebetrieb mit 3xAA Mignon Zellen.

Schwankt wohl meist zwischen 3,5 Volt (gut gebrauchte Batterien) und knapp 4,8 Volt (nagelneue Batterien).

Mit 12 Volt dürftest Du zum Schwarzfunker werden, weil die Sendeleistung der Module dann locker über der in Deutschland erlaubten maximalen Sendeleistung liegt. Die lizenzfrei erlaubte Sendeleistung im 433 MHZ Band für SRD-Geräte liegt meines Wissens nach in Europa bei einheitlich 10 mW effektive Sendeleistung (ERP).
Logged

Hamburg
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 66
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Was nimmst Du als Antennendraht? Ich verwende normal einen 27cm 230V einzeldraht Schutzleiter und wickel ihn zur Spirale auf. Hatte ich mal irgendwo gelesen..
Sind 17cm besser?
« Last Edit: November 29, 2012, 09:19:43 am by da2001 » Logged

Germany S-H
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 160
Posts: 3183
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Was nimmst Du als Antennendraht? Ich verwende normal einen 27cm 230V einzeldraht Schutzleiter und wickel ihn zur Spirale auf. Hatte ich mal irgendwo gelesen..
Sind 17cm besser?

Für meine batteriebetriebenen Wettersensoren im Garten verwende ich einen 17,5cm langen Draht als Antenne, genauso wie für den Empfänger im Wohnzimmer. Zum Senden/Empfangen mit Arduino verwende ich die VirtualWire-Library.
Logged

Offline Offline
Full Member
***
Karma: 0
Posts: 194
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wahrscheinlich sind 17cm besser, wenn du es ganz genau wissen willst, dividierst du die Lichtgeschwindigkeit durch die Frequenz. Zweckmässig dann noch einmal durch 4.
Ich habe dafür einen 0,6mm starren Draht verwendet und schätze, dass es für den Nahbereich nicht so wichtig ist.

Gruß Gerd
Logged

Hamburg
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 66
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

ohne Isolierung?
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 270
Posts: 21850
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Was nimmst Du als Antennendraht? Ich verwende normal einen 27cm 230V einzeldraht Schutzleiter und wickel ihn zur Spirale auf. Hatte ich mal irgendwo gelesen..
Sind 17cm besser?
Eine Lamda/4 Stabantenne kannst Du nicht einfach aufrollen. Da wird sie zu einer Spule mit einer anderen Induktivität und Kapazitäten zwischen den einzelnen Windungen. Sie hat dann eine ganz andere Charakteritik.
Grüße Uwe
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: