Go Down

Topic: Sharp Sensor Probleme mit Transistor an Platine (Read 4658 times) previous topic - next topic

sth77

#30
Jan 08, 2013, 10:13 pm Last Edit: Jan 09, 2013, 01:49 pm by sth77 Reason: 1
Hallo zusammen!

Lange nichts passiert hier im Thread, nicht wahr? ;) Das soll allerdings nicht bedeuten, dass wir uns nicht weiter mit dem Problem beschäftigten.

Dazu ließ ich mir interessehalber einen Bauteilsatz von gibsonuser schicken, einschl. der Platine. Die Fehlerbeschreibung lautete: Steckbrettmontage funktioniert, Platinenmontage funktioniert nicht. Mein vermeintlich logischer Schluss war, dass es einen Fehler im Platinenlayout geben muss, woraufhin ich die einseitige Platine geprüft habe, daraus einen Schaltplan bastelte und diesen mit dem Original verglich. Keine Abweichung, alles bestens, sollte also auch ordentlich verlötet funktionieren.
Also den Lötkolben angeworfen und die Bauteile plaziert, das Pulsen des IR-Dioden-Ausgangs vom IS471 zwischendurch immer mal wieder mit dem Oszilloskop betrachtet, Transistor auf Wärmeentwicklung untersucht usw..

Mein Fazit: Platine ist okay, warum das bei gibsonuser nicht funktionierte ist mir immer noch ein Rätsel. Kleinere Dinge an der Platine sind mir dann auch aufgefallen, wo man am Layout nachbessern könnte. Zum einen ist der Basiswiderstand ungünstig plaziert, der passt schlecht unter den "abgeknickten" Sensor, daher entschied ich mich den Widerstand auf die Lötseite zu setzen. Dabei musste das eine Beinchen des Widerstandes ordentlich gekürzt werden, dass es nach dem THT-Löten (Through-Hole-Technology) nicht zum Kurzschluss kommt.
Ungünstig fand ich auch, dass ein Ringkontakt des Trimmers offen blieb, da kann man sich theoretisch einige Störungen einfangen. Also habe ich hier mal nachgebessert und eine Drahtbrücke von diesem Pin zum Schleifer gelegt. Sollte man auch gut im Bild erkennen können.

Verwendet wurde der PNP-Transistor 2N3906, an dessen Basis ein 1k-Festwiderstand und ein 2k-Trimmer hängen, man kann also den Basiswiderstand von 1k bis 3kOhm regeln, sofern man möchte. Die LED habe ich mit einem (ebenfalls mitgelieferten!) Vorwiderstand von 10 Ohm angeschlossen. Um die LED bessser ausrichten bzw. positionieren zu können, lötete ich relativ starre Drähte an. Eine rote LED gab Auskunft, ob ein Gegenstand detektiert wurde. Der Erfassungsbereich liegt bei etwa 8-10 cm, getestet mit der flachen Hand.
Wenn Interesse besteht, kann ich auch demnächst noch ein kleines Video aufnehmen, bevor ich die Schaltung dem Entwickler zurücksende.

Schönen Dank fürs Lesen, im Anhang gibt es (endlich) die Bilder. ;)
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

ardubu

hallo gibsonuser

wenn ich das richtig sehe, hast du auf der platine emitter und kollektor vertauscht. löte den Transistor von der cu seite auf, dann müsste es gehen.
gruß ardubu

sth77


wenn ich das richtig sehe, hast du auf der platine emitter und kollektor vertauscht. löte den Transistor von der cu seite auf, dann müsste es gehen.


Es stehen ja zwei Transistoren zur Wahl, der von mir verwendete 2N3906 (siehe letzte Fotos) und der BC327. Beide haben eine unterschiedliche Pinbelegung, der 2N3906: E-B-C, der BC327: C-B-E. Darauf sollte man logischerweise achten, immerhin besteht Klarheit bzgl. der Basis. Hätte ich den BC327 verwendet, würde ich den nicht etwa auf die Kupferseite bauen, sondern entsprechend die Pins zurechtrücken - kommt ja auf das Gleiche heraus, lötet sich nur einfacher. ;)
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

ardubu

auf dem bild von der bestückungsseite sieht es aus als wäre die rundung des transistiors zum poti. das bild auf der cu seite ist genau andersherum, du hast also die basis schon nach hinten gebogen, somit liegt der Kollektor an der ir Diode, vorausgesetzt es ist der 2n3906
gruß ardubu

sth77

#34
Jan 10, 2013, 08:33 am Last Edit: Jan 10, 2013, 12:09 pm by sth77 Reason: 1
Deinen Ausführungen konnte ich soweit folgen, verstehe jedoch nicht genau, worauf du hinauswillst. Der verwendete 3N3906 ist ein bipolarer PNP-Transistor, sein Emitter hängt unmittelbar an der Versorgungsspannung, die Basis über den Basiswiderstand (aus Festwiderstand und Trimmer) am gepulsten Ausgang des Sensors, vom Kollektor geht es über den Vorwiderstand zur IR-LED auf Masse. Auf meinen Fotos sollte das alles richtig sein, siehst du das anders?
Oder beziehst du dich ausschließlich auf den weißen Bestückungsaufdruck? Der ist natürlich je nach Transistorwahl und Plazierung auf der Kupferseite oder der eigentlichen Bestückungsseite entweder richtig oder falsch. ;)

[edit] Auf Seite 1 sind ja noch die großen Bilder von Gibsonuser zu sehen, da kann man noch erkennen, dass ein 2N3906 verbaut ist und ebenso wie auf meinen Bildern eingelötet wurde. Von daher passt das auch.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

ardubu

sorry, ich habe anscheinend einen knick in der Optik, du hast recht

Gibsonuser

Hallo sth77, hast du Lötfett oder etwas ähnliches benutzt?
Die Kathode der IR-Led lässt sich sehr schwer verlöten ist mir aufgefallen.
Gruß

sth77

Nein, ich nutze generell (bleihaltiges) Elektroniklötzinn mit Flussmittelseele. Damit ließ sich auch die IR-LED gut verlöten. Gelegentlich sind die Beine elektronischer Bauelemente als Stückware zwischen zwei Papierstreifen eingeklebt, eventuell bilden bei dir die Kleberrückstände eine Art Trennschicht, dass sich das schlecht löten lässt.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

vieledinge


Gelegentlich sind die Beine elektronischer Bauelemente als Stückware zwischen zwei Papierstreifen eingeklebt, eventuell bilden bei dir die Kleberrückstände eine Art Trennschicht, dass sich das schlecht löten lässt.


Oder die Dinger sind schlicht etwas oxidiert. Ich habe für sowas immer einen Glasfaserpinsel in Griffweite, hilft eigentlich immer.

Go Up