Go Down

Topic: Somfy Funkrollo-Steuerung per Arduino-Fernbedienung (Read 7 times) previous topic - next topic

peter65

Hallo Manawyrm,

richtig der Portpin wird von Hochohmig auf Masse geschalten und ist somit kein Problem.
Auch bei der Kanal  abfrage der Telis 4 über die LED Ausgänge der Telis reichen die 3 Volt aus um dies mit dem Arduino sauber auszuwerten.
Ansonsten sollte es auch kein Problem sein die Taster mit einen Optokoppler zu Überbrücken.

Gruß, Peter

erni-berni

Hallo,
vielleicht mal ein anderer Ansatz:
Der Schalter ist doch nichts anderes als eine 433 MHz Fernbedienung, wie sie z.B. auch für Funksteckdosen genutzt wird. Sicher ist das Protokoll ein anderes, aber das lässt sich ja rausfinden. Ähnlich wie in diesem Projekt http://blog.sui.li/2011/04/12/low-cost-funksteckdosen-arduino/ könnte man dann ein 433 MHz Sendemodul direkt am Arduino betreiben. Einzige Vorraussetzung: das Signal müsste amplitudenmoduliert sein.
Hat jemand schon mal versucht herauszufinden, wie das Signal kodiert ist?
Gruß
Reinhard

juekr

Hey, das sieht ziemlich interessant aus, jedoch lässt sich Somfy, was die Codierung angeht, afaik nicht wirklich in die Karten schauen. Wobei das natürlich die allerallerallerattraktivste Lösung wäre ...

Manawyrm

Genau das möchte ich doch schon lange machen ;)

Deswegen hätte ich ja auch gerne ein Bild vom Innenleben.
Ich glaube nicht wirklich dass Somfy eigene Chips verwendet.

Das wird wahrs. 0815 Zeug sein, und da kann man dann sicherlich im Datenblatt auch das Protokoll nachlesen^^

erni-berni

Ein Foto des Innenlebens des Empfängers wäre sicher nicht schlecht, besser aber noch eine Messung des Signals am Empfänger.
Ich habe sowas mal an einer fernsteuerbaren Steckdose - in Ermangelung eines DigitalScopes - mit dem Analogeingang der Soundkarte und Audacity gemacht.
Zumindest sieht man dann schon mal die Taktrate, die Wiederholrate und wenn man Glück hat, kann man anhand der Signale auf die Codierung schliessen.

Go Up