Pages: [1] 2 3   Go Down
Author Topic: Somfy Funkrollo-Steuerung per Arduino-Fernbedienung  (Read 4884 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 29
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo allerseits!

Ich als Elektronik-Anfänger bräuchte mal wieder ein kleines bisschen Hilfe.

Der Plan:
Ich will einen Somfy-Funkwandschalter anzapfen, um meine Rollomotoren per Arduino (schlussendlich per Webinterface) fernsteuern zu können.

Das Setup:
Wie so viele vor mir habe ich den Fehler gemacht, mir für teures Geld einige Somfy-RTS-Rollomotoren einbauen zu lassen, die jetzt zu keiner Haussteuerung (ich bastele momentan an einer Homematic-Lösung) kompatibel sind. Diese werden derzeit per Funkfernbedienung und Funkwandschalter gesteuert - und einen solchen Funkwandschalter würde ich gerne anzapfen: http://www.somfy.de/downloads/de/709667_ga_centralis_rts.pdf. Fertige Gateways oder Interfaces scheint es hier in Deutschland nicht zu geben, ein fertiges Somfy-Webinterface mit dem Namen "Tahoma" kostet Unsummen + Jahresgebühr.

Die Frage(n):
Die Lösung heißt wohl "Optokoppler" - jedoch bräuchte ich da noch etwas Hilfe bei der Auswahl. Gerne hätte ich einen (beziehungsweise drei: je einen für "auf", "ab" und "stopp") von Conrad (die haben eine Filiale hier in der Nähe). Der Wandschalter arbeitet mit einer 3V-Batterie. Mir ist jetzt auch noch nicht so ganz klar, wie ich das Ganze anschließen muss. Auf der Arduino-Seite braucht's einen Vorwiderstand, so viel habe ich verstanden, wieso aber haben die Koppler meist einen Transistorausgang? Wie muss ich die drei Beinchen auf der Ausgangsseite mit dem Wandschalter verbinden? Und was muss ich beachten, um die Sache nicht verkehrt zu polen?

Und natürlich die zentrale Frage: Bin ich überhaupt auf dem richtigen Dampfer?

Vielen Dank schon einmal!
Logged

Germany
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 44
Posts: 2261
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Deine Überlegungen sehen doch gar nicht schlecht aus. Zu Optokopplern und deren Beschaltung findest du hier eine gute Zusammenstellung: http://www.mikrocontroller.net/articles/Optokoppler
Ein paar kleine CNY17 sollten in keiner Bastelkiste fehlen. smiley-wink
Logged

Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Hamburg
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 66
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Was für ein Zufall! Ich beschäftige mich genau heute ebenfalls um eine Lösung mit Somfy smiley
Bislang bin ich allerdings bei einer RS485-> RTS Alternative von Creston hängen geblieben. Ist jedoch in der ähnlichen Preisklasse wie das Tahoma.

Ich hab mir mal einen haufen an 4N35 Optokopplern zugelegt und verwende diese mit einem 1k Ohm Widerstand für den Eingang. Bei Dir würde ich fast zum mehrfach Optokoppler raten. Vermute mal, dass Du mehr als einen Antrieb ansteuern möchtest.

Logged

Alfeld (Leine) / Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 5
Posts: 202
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Das klingt doch schonmal nach einem Ansatz.

Meine Frage: Kannst/Magst du so einen Schalter mal öffnen, und uns das Innenleben präsentieren?
Vielleicht ist dort ein 0815 Chip verbaut...
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 29
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Danke euch schon einmal für die Antworten, den verlinkten Artikel lese ich mir heute Abend nochmal in Ruhe durch, auf die Schnelle habe ich da noch nicht allzu viel verstanden. Brauche ich wirklich auch einen Widerstand am Ausgang? Ich dachte eigentlich, dass ein Vorwiderstand am Eingang genügt ...

Ich sehe auch zu, dass ich heute Abend mal diesen Wandschalter zerlege (sicherheitshalber habe ich mir heute einen zweiten bestellt) - ich halte euch auf dem Laufenden!

Danke!
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 29
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Und, da2001: Ich bin schon glücklich, wenn ich alle Rollos gemeinsam schalten kann - doch auch dafür brauche ich drei Tasten, also 3 Optokoppler.
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 2
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

nach dem ich hier schon eine geraume Zeit mitlese und viel von diesen Forum profitiert habe melde ich mich doch mal zu Wort. Ich hatte auch das Problem mit der Somfy-RTS. Letztendlich habe ich mir eine Telis RTS 4 Pure bei eBay ersteigert und dies auseinandergenommen. 
Zur Stromversorgung verwende ich den 3,3 Volt Ausgang des Arduino anstatt der Lithium Batterie.
Durch die Speisung durch den Arduino und dem gleichen Potential habe ich die Taster Eingänge und LED Ausgänge auch direkt mit dem Arduino verbunden. Ich gehe davon aus das dies bei den Tastern die normalerweise auch durch eine 3Volt  Lithium Batterie versorgt werten genauso möglich ist.

Gruß, Peter
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 29
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hey Peter, das klingt auch sehr interessant. Bevor ich jetzt aber anfange irgendetwas rumzubasteln (ich will ohnehin erst auf den zweiten Schalter warten), hier erst mal die Bilder.

Das Gelbe auf Bild 1 sind die Schalter (auf, ab, stop), das Rote die Stellen, an denen ich mich vermutlich einklinken kann. Die Rückseite (Bild 2) scheint mir irrelevant. Muss ich da jetzt irgendetwas rausmessen (da stell ich mich garantiert an wie der erste Mensch) oder kann ich da fröhlich zwei der drei Ausgangsbeine des Optokopplers anlöten? Wie sieht das mit Polung und gegebenenfalls Widerständen aus?

Oder kann ich Peters Vorschlag verfolgen und die Dinger direkt an den Arduino hängen und das gesamte Teil per Arduino zugleich mit Strom versorgen? Nichts für ungut, aber ich glaube fast nicht, dass mir dabei so ganz wohl wäre ...   smiley-roll-blue


* Foto 1.JPG (228.61 KB, 1224x1632 - viewed 72 times.)

* Foto 2.JPG (660.43 KB, 1632x1224 - viewed 34 times.)
Logged

Hamburg
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 66
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

@Peter65 Wenn Du direkt vom Arduino DigitalOut auf die Eingänge am Somfy Sender gehst, dann schickst Du aber 5V rein. Bin mir nicht sicher, ob dies so gut ist.
Die 3,3V Stromversorgung direkt vom Arduino könnte aber gut funktionieren. Ich, als Anfänger, würde immer die Optokoppler bevorzugen.

Polung am Schalter ist egal und deine eingezeichneten Punkte sind ebenfalls korrekt. Kathode vom Optokoppler auf GND vom Arduino und Anode inkl Widerstand auf den gewünschten Digitalout.
Logged

Alfeld (Leine) / Germany
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 5
Posts: 202
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Das dürfte im Normalfall kein Wirkliches Problem darstellen.

Da die Schalter via Pullup ausgelesen werden dürften,
könnte man einfach den Portpin von Hochohmig auf Masse schalten^^
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 29
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Sehr gut, vielen Dank!

Ich geh mal davon aus, dass 1,5V als Spannung für den Optokoppler ganz gut passen dürften, damit komme ich auf einen Vorwiderstand von: (5 - 1,5V)/60mA => 58,333 Ohm. Ich würde es also mal mit einem von denen hier (68 Ohm) versuchen: http://www.conrad.de/ce/de/product/403113/14-Watt-Kohleschicht-Widerstand-5-68-axial-bedrahtet-Bauform-0207-025-W-5-/SHOP_AREA_17441&promotionareaSearchDetail=005

I'll keep you updated!

PS: Ich muss leider zugeben, dass ich von dem, was du, Manawyrm, geschrieben hast, im Grunde nichts verstanden hab ;-)
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 49
Posts: 2756
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
damit komme ich auf einen Vorwiderstand von: (5 - 1,5V)/60mA => 58,333 Ohm.

Und woher hast du die 60 mA ???
Ich würde eher einen 10 fach größeren Widerstand nehmen, oder so...
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 29
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Das ist eine gute Frage, ich dachte, ich hätte die aus dem Datenblatt. Aber da stehen 10 mA ...

Das wären dann also eher ~ 350 Ohm.

Danke für den aufmerksamen Hinweis! (Ich staune immer wieder, wie ahnungslos ich beim Thema Elektronik bin ...)  smiley-eek-blue
« Last Edit: December 06, 2012, 06:14:28 am by juekr » Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 49
Posts: 2756
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ein Widerstand unter 100 Ohm an einem Arduino -Ausgang ist immer sehr verdächtig, unter 300 Ohm sollte man genau überlegen ...

Ein Optokoppler überlebt vielleicht IFmax = 50 mA, aber er braucht sie nicht. ( Und ein Arduino verträgt sie nicht.)
Auf der Ausgangsseite ist ein normaler Optokoppler ja kein Leistungstransistor, hoffentlich ist das nicht seine Aufgabe smiley-wink
Versteh ich das richtig, dass du da einen Taster überbrücken willst ?
Quote
Da die Schalter via Pullup ausgelesen werden dürften
... sollte auch im eingeschalteten Zustand kaum ein nennenswerter Strom fliessen, meint Manawyrm. 
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 29
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Genau, es geht um Taster - die, die auf den Bildern (weiter oben im Thread) gelb eingekastelt sind.
Logged

Pages: [1] 2 3   Go Up
Jump to: