Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Anfänger braucht Hilfe  (Read 547 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 3
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo

Ich bin absoluter Anfänger im bereich der Mikrocontroller. Daher bitte ich um etwas nachsicht.
Ich versuche seit einiger Zeit meine LED Leiste mittels Arduinocontroller zu steuern. Vergleichbar mit dem Zwischenstecker mit Bewegungsmelder von Conrad.

Nun zu meiner Überlegung und dem Problem.

Die LED-Leiste hängt an einem RGB-Controller und dieser soll erstmal von einem Arduinocontroller gesteuert werden. Später soll es ein kleinerer Attiny werden.
Meine Überlegung war das ich den IR-receiver des RGB-Gontroller auslöte um den IR-Code der Fernbedienung für An/Aus zu dekodieren um ihn vom Arduino elektrisch wieder auf den IR-Eingang des RGB-Controller einzuspeisen bzw zu übertragen.

Der Code für das An bzw Ausschalten wurde mit dem IR-Remote Sketch dekodiert und in Serialmonitor sichtbar gemacht.
Nun möchte ich diesen Code über einen Arduino-ausgang dem RGB-Controller zur Verfügung stellen um diesen zu steuern.
Nur wie könnte ich das realisieren?

mfg Piet


Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 251
Posts: 21267
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Einfach über eine IR-LED. Die IR-Remote Bibiothek kann Signale decodieren aber auch codieren (senden). Schau Dir mal die Beispiele an die in der Bibiothek enthalten sind zB  IRsendDemo.ino . https://github.com/shirriff/Arduino-IRremote
Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 3
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

ja Uwe das weiß ich ja. Nur ich möchte die ansteuerung nicht über eine IR-Diode realisieren.
Da kann ich ja auch einfach die Fernbedienung nehmen. Die Bibliothek und die beispiele haben ich schon durchforstet.

Ich möchte zb. den IR-Code für "AN" ( Hex: NEC 0xF7C03F) über einen Ausgang am Arduino (Pin3) an den RGB-Controller (IR-Pin) schicken der hardwaremäßig mit dem Pin verbunden ist. Ist das denn überhaupt möglich?

Es handelt sich um einen China RGB-Controller der einen TSOP4838 oder PNA4602 als IR-Receiver besitzt. Und da wollte ich den IR-Eingang zur Codeübertragung nutzen.


« Last Edit: December 06, 2012, 03:40:25 pm by Piet1982 » Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 3
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset



* DSC_0285.jpg (1808.01 KB, 4000x2250 - viewed 28 times.)
Logged

Cologne
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 11
Posts: 496
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich bin mir nicht sicher, ob du Uwe richtig verstanden hast.
Du könntest mit einer IR-LED, die vom Arduino angesteuert wird, die Fernbedienung ersetzen und damit alles, was per Hand über die Fernbedienung gemacht werden kann, per Arduino Programm zu steuern. Die Fernbedienung kannst du weiterhin nutzen.
Ich halte auch nicht viel davon in die Elektronik des Controllers einzugreifen. Die Gefahr dabei etwas falsch zu machen und den Controller zu zerstören wäre mir zu groß.
Als erstes müsstest du natürlich rausfinden, wie der Code (z.B. 0xF7C03F) kodiert werden muss. Anleitung dazu findest du in Verbindung mit der IR-Remote Lib.
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: