Go Down

Topic: Funksteckdosen ansteuern merkwürdige Signale (Read 437 times) previous topic - next topic

flolabu

RFSniffer ist in 433Utils enthalten (https://github.com/ninjablocks/433Utils), ähnlich wie das RF_Sniffer Sketch von rc-switch.

Hier die Spezifikationen des Empfängers:

    Model: MX-05V
    Versorgungsspannung: DC 3,5 V bis 12 V
    Ruhestrom: 4 mA
    Frequenz: 433 MHz
    Arbeitsweise: OOK/ASK
    Empfindlichkeit: -105 dBm

Die Vorschläge habe ich erfolgslos durchgearbeitet. Allerdings konnte ich ja anders als roboino nicht einmal ein Signal der Fernbedienung empfangen, weshalb ich gar nicht weiß, ob die Codes, die man senden muss, die gleichen sind.

HotSystems

Kannst du ausschließen, dass keine weiteren Funksteckdosen im Umkreis von ca. 2 m in Betrieb sind ?
Diese Mistdinger stören sich gegenseitig.

Da du einen billigen "Schrottempfänger" verwendest, macht es die Sache nicht einfacher. (Sorry)

Es kann auch möglich sein, dass der von den Steckdosen verwendete Code nicht kompatibel zu der von dir verwendeten Library ist.

Teste mal die RCSwitch oder nehme andere Funksteckdosen.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

flolabu

Ich kann andere Funksteckdosen ausschließen. Ich habe das Signal der Fernbedienung inzwischen über die Soundkarte ausgelesen und ich kann erkennen, dass es exakt zu Protokoll 4 passt.

Dann habe ich testweise einen Code zwischen meinem Sender und Receiver über Protokoll 4 verschickt und da kam nichts an. Auch Protokoll 3 will nicht, bei 1, 2 und 5 hingegen geht es.

Woran kann es liegen, dass über das Protokoll 4 nichts empfangen wird?

Go Up