Go Down

Topic: tageslichtsteuerung (Read 285 times) previous topic - next topic

phillert

Guten Abend liebe Gemeinde.

Und zwar habe ich folgendes vor ich will über ein Relais und einem tageslichtwiederstand eine Schaltung bauen die bei einem bestimmten geringen Wert an und einem höheren aus geht.

Mein Problem ist das ich Neuling bin und die allgemeine Steuerung zwar realisiert bekomme allerdings scheitert es an der if Regelung (falls diese überhaupt geeignet ist)

Könnte mir da jemand etwas unter die Arme greifen?

Lg

Tommy56

Das heißt, die Werte für die Helligkeit kannst Du bereits einlesen. Dann zeige uns doch mal Deinen Sketch dazu (bitte in Codetags ( </> oben links ) setzen.
Da haben wir eine gemeinsame Basis, auf der wir aufsetzen können.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

gregorss

Könnte mir da jemand etwas unter die Arme greifen?
Klar, wenn Du sagst, was Du hast (Was für einen Arduino? Was für ein Widerstand?), ist das keine große Sache.

Gruß

Gregor
Blödheit ist möglich!

HotSystems

Welchen Arduino verwendest du ?
Hast du denn deinen Sensor schon in Funktion und welcher ist das?
Poste einen Link vom Sensor, bitte Hyperlink.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

phillert

#4
Mar 27, 2017, 09:30 pm Last Edit: Mar 27, 2017, 10:44 pm by uwefed Reason: add CODE TAGS </>
Also erstmal habe ich einen uno der Wiederstand ist ein fotowiederstand 1kohm allerdings kann ich nicht genau sagen welcher genau habe diesen aus folgendem set "Interessanten Artikel bei eBay ansehen http://www.ebay.de/itm/151689291323"

Dier Werte die ich ausgelesen habe sind bei der gewünschten I-schaltung 246 und O-schaltung  <246

Zu dem Sketch da ich vom Handy aus schreibe versuche ich es mal änderst zu formulieren wenn ich meine Standard Relais Steuerung nehme:

Code: [Select]
void setup() {
pinMode(6, OUTPUT); }

void loop() {
digitalWrite(6, HIGH);
delay(1000);
digitalWrite(6, LOW);
delay(1000);}



Wodurch müsste ich Delay Befehle ersetzten?

Entschuldigt wenn meine Antwort nicht so formatiert ist wie ihr es erwartet wenn ihr helfen wollt.
Ich gelobe Besserung.


agmue

Ein Sensor benötigt einen Eingang, den vermisse ich bei Dir.

Das könnte Dir weiterhelfen: Nr.08 Fotowiderstand

HotSystems

Und ich vermisse die von dir beschriebene "if-Abfrage", die mit einer Regelung nichts zu tun hat.
Warum hast du uns das in deinem Sketch unterschlagen ?
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Micha383

Blink without Delay
wäre da um die delays zu ersetzen.

Nachtwächer Erklärung
wäre auch da um delays zu ersetzen.

dann wäre noch das Thema Hysterese interessant bei deinem vorhaben.

Grüße Micha

phillert

#8
Mar 28, 2017, 11:37 am Last Edit: Mar 28, 2017, 01:35 pm by uwefed Reason: add CODE TAGS </>
hallo Gemeinde also hier mein Sketch:
Code: [Select]
int sensorWert = 0;

void setup().
{
Serial.begin(9600);

pinMode(6, OUTPUT);
}

void loop()
{

sensorWert =analogRead(eingang);
Serial.print("Lichtwiederstand = " );
Serial.println(sensorWert);

if (sensorWert < 300 )
{
digitalWrite(6, LOW);
Serial.print("relais an ");
}

else //andernfalls…
{
digitalWrite(6, HIGH);
Serial.print("relais aus ");
}

delay (50);

}

jetzt habe ich es zwar geschafft das ding zum laufen zu kriegen allerdings stelle ich fest das die werte am anfang um die 350 liegen und nach wenigen sekunden sich bei 279 einpegeln.....
meine frage ist nun ob das normal ist da die werte auch recht konstant dann bleiben auch wenn ich die hand über den sensor lege oder mit einer taschenlampe darauf leuchte.....


habt ihr eventuell verbesserungsvorschläge?


hier noch meine verkabelung:

MicroBahner

hallo Gemeinde also hier mein Sketch:


int sensorWert = 0;

void setup().
{
Serial.begin(9600);
 
pinMode(6, OUTPUT);
}

void loop()
{

sensorWert =analogRead(eingang);
Serial.print("Lichtwiederstand = " );
Serial.println(sensorWert);

if (sensorWert < 300 )
{
digitalWrite(6, LOW);
Serial.print("relais an ");
}

else //andernfalls…
{
digitalWrite(6, HIGH);
Serial.print("relais aus ");
}

delay (50);

}




jetzt habe ich es zwar geschafft das ding zum laufen zu kriegen allerdings stelle ich fest das die werte am anfang um die 350 liegen und nach wenigen sekunden sich bei 279 einpegeln.....
meine frage ist nun ob das normal ist da die werte auch recht konstant dann bleiben auch wenn ich die hand über den sensor lege oder mit einer taschenlampe darauf leuchte.....


habt ihr eventuell verbesserungsvorschläge?


hier noch meine verkabelung:

Wo und wie hast Du denn deinen Fotowiderstand angeschlossen. Da sieht man ja gar nichts von.
Der Sketch , den Du eingestellt hast, kann auch nicht wirklich dein Sketch sein - der ist nicht fehlerfrei kompilierbar ('eingang' ist nicht definiert)
Gruß, Franz-Peter

HotSystems

#10
Mar 28, 2017, 12:05 pm Last Edit: Mar 28, 2017, 12:08 pm by HotSystems
hallo Gemeinde also hier mein Sketch:
Warum verwendest du keine Code-Tags, so wie du darum in Post #1 gebeten wurdest ?


Verwende dazu die Schaltfläche </> oben links im Editorfenster.
Das kannst du auch nachträglich machen.
Dazu den Sketch markieren und die Schaltfläche klicken.


Damit wird dieser für alle besser lesbar.

Edit:
Und bitte schreibe zukünftig "Widerstand" ohne "ie", dass sieht schrecklich aus.
 
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Go Up