Go Down

Topic: Sain Smart Mega mit 3,2 LCD Touch Display (Read 1 time) previous topic - next topic

Eyck07

Hallo zusammen

Ich habe mir, weil der Preis sehr interessant war ein Sain Smart Mega 2560
mit dem 3,2 LCD Touch zugelegt.
In den 80ern und zu beginn der 90 jahre habe ich 8051 und deren Derivate
in selbstentwickelten Platinen verbaut und direkt mit Maschienencode programmiert.
Von C oder gar C++ habe ich bisher keine Ahnung.
Mit dem Set komme ich dank UTFT und Utouch bisher gut zurecht.

An 3 Punkten komme ich derzeit jedoch nicht weiter und frage daher um Hilfe nach.

1. Wenn ich die Spannung die vom USB Anschluss geliefert wird wegnehme und wieder
zuschalte läuft das Programm nicht von alleine an. Warum ist das so?

2. Wie kann ich direkt Maschienencode (F3 C7 54 00) in einen Sektch mit einbinden?

3. Hat jemand Erfahrung uns weiß wie ich das Display oder dessen Beleuchtung abschalten kann
ohne dabei auch den Toutch abzuschalten?

Danke schon mal im voraus

Eyck07

sven1977

Hey Eyck07,
warum dein Programm nicht wieder anläuft verstehe ich leider nicht. Denn bei mir läuft es
nach USB abziehen und dranstecken, egal welches Programm ich von der UTFT draufspiele.

Mit deinem Maschienencode kann ich dir leider nicht helfen.

Soweit mir bekannt ist, kannst du die Belechtung Softwaremäßig nicht abstellen. Das wird vom TFT Controller
nicht unterstüzt.
Da müsstest du vieleicht mal schauen ob du mit nem Transistor oder so, der Beleuchtung den Strom wegnimmst ;)
Vieleicht ist es auch möglich das TFT komplett zu deaktivieren und es nach Bedarf zu reaktivieren. Das sollte bestimmt
gehen :D

Warum du den Touch deaktivieren willst verstehe ich nicht. Benutzte den einfach nicht. Oder wie kommst du darauf ?


mde110

Mein Mega läuft auch immer an. Evtl. kannst du mir dein Sketch mal schicken und ich teste es bei mir, obs am Code liegt...

Hintergrundbeleuchtung geht nicht aus. Die LEDs sind direkt an Spannung.
Wie bereits beschrieben kannst du einen Transistor verwenden. Ich habe es zumindest vor und würde den dann auch an einen PWM Ausgang hängen (um die Helligkeit steuern zu können).

Touch ist immer an und hat mit der Beleuchtung nichts gemeinsames.

Wozu willst du denn Maschienencode verwenden?

Eisebaer

hi,

er will ja den touch eben nicht abschalten. ich vermute, er will das display (bzw. die hintergrundbeleuchtun) nach einer gewissen zeit abschalten und bei berührung des touch wieder aktivieren. soolte mit transistor funktionieren.

eigentlich konnte man in hochsprachen immer maschinencode einbinden. fixier Dich da nicht zu sehr auf arduino, sondern auf C und den compiler (gcc) und versuchs über diesen weg zu finden (außer jemand hier weiß ohnehin bescheid).

warum maschinencode? weil er's kann... 8)

gruß stefan

nimm abblockkondensatoren!  100nF.  glaub mir, nimm abblockkondensatoren!

Go Up