Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Motor Shield Inbetriebnahme  (Read 1158 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 8
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo.

Ich bin noch Anfänger.

Ich möchte 2 Gleichstrommotoren mit dem Arduino Motor shield, welches auf meinem Mega 2560 steckt zum laufen bringen.
 Auf der Arduino Homepage steht geschrieben, dass z.B. der Pin D 13 für die Drehrichtung ( DIR B) des einen Motors zuständig ist.
Was ich noch nicht checke ist,  ob man nun ein Kabel in den Pin D13 steckt, und wenn ja, wohin steckt man dann das andere Ende des Kabels.

Vermutlich in einen Pin vom Mega, oder ?

Und wenn das so ist, mit welchem Quelltext sage ich meinem shield, bzw dem Motor, dass es nun mit der bestimmten Geschwindigkeit Vorwärts oder Rückwärts drehen soll. Also wie gebe ich das Signal, und wie an welchen Pin, dass nun das oder das passieren soll?

Analog dazu frage ich mich, wie man Befehle für PWM bzw Brake an den Motor übergibt.


Vielen Dank!!

Greez
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20278
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wenn Du das Shield auf den Arduino steckst sind bereits alle notwendigen Verbindungen gemacht.
Aber Achtung. Motore brauchen oft mehr Strom als USB bzw Arduino geben können. Bitte kontrolliere das bevor Du die Motore in Betrieb nimmst.
Auf Der Seite wo Du das Motor Shield gekauft hast sind wahrscheinlich Beispiele zum runterladen. Ansonstwn wenn's dieses ist hier:
http://arduino.cc/en/Main/ArduinoMotorShieldR3 und http://playground.arduino.cc/MotorControlShieldV3/0

grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 8
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Uwe.
Danke für Deine Antwort.

Der Gleichstrommotor den ich verwende hat tatsächlich einen Anlaufstrom von 5,4 A.
Aber da das Motor shield ja nur 2 A pro Channel liefern kann, würde ich es zerstören, wenn ich es ohne Widerstand anschließen würde , korrekt?

Nun ist die Frage, ob meine Überlegung richtig ist und wie man in so einem Fall das Shield sichert, das nix passiert.

Greez
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20278
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Der Strom eines Motors ist sehr stark von der Beschleunigung und Last abhängig.
Kannst Du mir einen Link zum Datenblatt des Motors geben?
Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 8
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo!

Alles klar, cool. Danke

Das Datenblatt des Motors:

http://www.maxonmotor.de/medias/sys_master/8800330448926/12_111_DE.pdf

Es ist die Artikelnummer 236661.

Grüße


Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20278
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

ok gut; und was soll der Motor dann antreiben?
Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 8
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo.

Also es sind 2  Motoren dieser Sorte.

Ich baue ein Mini-Segway. Als Abschlussarbeit im Studiengang Maschinenbau.
Das Segway soll selbstständig sein Gleichgewicht halten können.
Von Physikalische Prinzip soll es so funktionieren wie ein inverses Pendel.



Daher ist es wichtig, dass die Motoren in der Lage sind, ruckartige Wechselbewegungen ausführen zu können. also kurz vorwärts, dann sofort wieder rückwärts. Und das ggf. mit voller Kraft.

Die Drehzahl und das Drehmoment dieser Motoren werden über ein Getriebe um das 24-fache untersetzt. D.h  die vom Motor kommende Drehzahl wird 24 x langsamer und das Drehmoment wir um 24 x größer.
Ich schicke mal die Zeichnung mit, die Keilriehmen fehlen allerdings in dr Zeichnung.

Ein Freund sagte mir vorhin, dass ich zwischen Motor und Shield einen Transistor schalten solle.  Aber weiß nicht so recht.

Greez


* Bild für Forum.docx (318.51 KB - downloaded 17 times.)
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20278
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ein Transistor geht nur wenn der Motor in eine Richtung drehen Soll. Soll er in beide richtungen drehen dann brauchst Du eine H-Brücke (wie der L298 zwei hat)
Ich rate Dir zB eine solche zu nehmen:
http://www.watterott.com/index.php?page=search&page_action=query&desc=on&sdesc=on&keywords=br%C3%BCcke&x=0&y=0
Könnte reichen aber bin mir da nicht so sicher. Ein Kühlkörper auf beide ICs geklebt ist sicher nicht schlecht.
andernfalls sind her noch andere (stärkere) Modelle:
http://www.watterott.com/index.php?page=search&page_action=query&desc=on&sdesc=on&keywords=br%C3%BCcke&x=0&y=0

Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 8
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo.

Danke Uwe.

Das ist schonmal viel Wert.

Wenn man auf den Link klickt, den Du gepostet hast, kommt man aber leider nicht zu H- Brücken sondern  zu  Motorsteuerboards...


Hab mal in das Suchfenster "Vierquadrantensteller" eingegeben, das erzielt aber keine Treffer.

Haste noch ein Tipp?

Grüße

Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 236
Posts: 20278
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo freedom1234

Was ist der Unterschied zwischen H- Brücken und  Motorsteuerboards?
Mit beiden kannst Du einen Motor in beiden Richtungen steuern.

Ein Vierquadrantensteller ist etwas anderes; Der kann den Motor auch als Generator betreiben. Bei einer Motorsteuerung ist das normalerweise nicht verlangt. Die kann höchstens den Motor bremsen indem sie ihn kurzschließt.

Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 8
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset


Hallo Uwe.

Ok, Sorry dann habe ich das mißverstanden. Aber das Ding ist, ich habe doch schon ein Motor shield von Arduino. Dachte das sei ein Steuerboard.
Wieso brauche ich nun noch einmal ein  Motorsteuerboard? Oder haben die Boards, die Du mir empfiehlst nun die Fähigkeit höhere Ströme als das Arduino-Motor-Shield (was nur 2 Ampere liefern kann) zu leiten?

Greez

P.S. Habe gerade mit nem Freund diskuitert und der meinte, dass man auch über die PWM die Spannung und dadurch den Strom auf 2 A begrenzen könnte. Dann verliert man halt Power, weil der Motor ja keine 5,4 A ziehen kann die er für volle Anlaufleistung bräuchte, jedoch würde man auf dadurch das Motor shield schützen. Plausibel, oder?
Also falls es über PWM funktioniert, wäre der 1. Schritt getan, das wäre schon mal gut.
 Dann gehts ans Programmieren.
Falls die Power der Motoren mit 2 A  nicht ausreicht, wäre die Frage, was man tut, um den Motoren mehr Saft zur Verfügung stellen zu können.

Was meinst Du Uwe ?
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: