Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Ein - und Ausschalten mit 1 Taster  (Read 1174 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 9
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hey Leute,

erstmal ein freundliches Hallo - Ich bin neu hier im Forum und auch mit Arduino
noch nicht der Profi.

Ich hab versucht einen simplen sketch zu erstellen, mit dem es möglich sein sollte
mittels einem einzigen Taster eine Funktion ein und wieder abschalten zu
können.

Ich hab das mal mit einer Blinksequenz probiert und dachte das sollte mit einer
state Zuweisung klappen - hab ich mich wohl getäuscht smiley-sad

Wer hat denn da eine Idee ? - Hier der sketch:

Code:
int LedPin = 12;
int S = 7;
int val= 0;
int state = 0;

void setup()

{
  pinMode(LedPin, OUTPUT);
  pinMode(S, INPUT);
}

void loop()

{
  val=digitalRead(S);
  if ((val == HIGH) && (state == 0))
  {
    state = 2;
  }
  else if ((val == HIGH) && (state != 0))
  {
    state = 0;
  }


  if (state == 2)
  {
    digitalWrite(LedPin, HIGH);
    delay(500);
    digitalWrite(LedPin, LOW);
    delay(500);
  }
  else if (state == 0)
  {
    digitalWrite(LedPin, LOW);
  }
}
« Last Edit: December 25, 2012, 01:59:10 pm by uwefed » Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 270
Posts: 21859
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Bei solchen Tastaturabfragen mußt Du entprellen, kontrollieren ob nach dem Drücken die Taste diese auch wieder losgelassen wurde um zu unterscheiden ob die Taste länger gedrückt wurde oder 2 mal hintereinander und delay() durch millis() ersetzen.

http://arduino.cc/en/Tutorial/BlinkWithoutDelay

Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 1
Posts: 60
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

schau dir mal das Beispiel in der IDE unter Digital/State change detection an.
Code:
/*
  State change detection (edge detection)
 
 Often, you don't need to know the state of a digital input all the time,
 but you just need to know when the input changes from one state to another.
 For example, you want to know when a button goes from OFF to ON.  This is called
 state change detection, or edge detection.
 
 This example shows how to detect when a button or button changes from off to on
 and on to off.
 
 The circuit:
 * pushbutton attached to pin 2 from +5V
 * 10K resistor attached to pin 2 from ground
 * LED attached from pin 13 to ground (or use the built-in LED on
   most Arduino boards)
 
 created  27 Sep 2005
 modified 30 Aug 2011
 by Tom Igoe

This example code is in the public domain.
 
 http://arduino.cc/en/Tutorial/ButtonStateChange
 
 */

// this constant won't change:
const int  buttonPin = 2;    // the pin that the pushbutton is attached to
const int ledPin = 13;       // the pin that the LED is attached to

// Variables will change:
int buttonPushCounter = 0;   // counter for the number of button presses
int buttonState = 0;         // current state of the button
int lastButtonState = 0;     // previous state of the button

void setup() {
  // initialize the button pin as a input:
  pinMode(buttonPin, INPUT);
  // initialize the LED as an output:
  pinMode(ledPin, OUTPUT);
  // initialize serial communication:
  Serial.begin(9600);
}


void loop() {
  // read the pushbutton input pin:
  buttonState = digitalRead(buttonPin);

  // compare the buttonState to its previous state
  if (buttonState != lastButtonState) {
    // if the state has changed, increment the counter
    if (buttonState == HIGH) {
      // if the current state is HIGH then the button
      // wend from off to on:
      buttonPushCounter++;
      Serial.println("on");
      Serial.print("number of button pushes:  ");
      Serial.println(buttonPushCounter);
    }
    else {
      // if the current state is LOW then the button
      // wend from on to off:
      Serial.println("off");
    }
  }
  // save the current state as the last state,
  //for next time through the loop
  lastButtonState = buttonState;

 
  // turns on the LED every four button pushes by
  // checking the modulo of the button push counter.
  // the modulo function gives you the remainder of
  // the division of two numbers:
  if (buttonPushCounter % 4 == 0) {
    digitalWrite(ledPin, HIGH);
  } else {
   digitalWrite(ledPin, LOW);
  }
 
}
Da wird mit einem Taster eine Led nach n  betätigungen geschaltet
in der Zeile "if (buttonPushCounter % 4 == 0)" wird die Anzahl der betätigungen geteilt durch 4 auf den Rest null verglichen. Wo ich das verstanden habe, war der Rest vom Code kein Problem...
« Last Edit: December 25, 2012, 02:30:22 pm by fckw » Logged

Hessen
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 15
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Guten Abend,

ich habe mich heute auch mit diesem Thema beschäftigt und ohne die Bounce-Bibliothek versucht den Taster zu einem Ein- und Auschalter umzuwandeln. Ich habe im Internt schon einen funktionierden Code gefunden, frage mich aber, warum mein Code trotz, später hinzugefügten, Entprellung nicht richtig läuft. Habe ich einen Fehler gemacht?

Hier ist mein Codeschnipsel meines ersten Versuchs:

Code:
 ...
  byte count = 0;
  ...
  tst_status = digitalRead(tst_pin1); //
  delay(10);
  led_status2 = tst_status; //Zwischenspeicher fuer Status
  
  if(led_status2 && count == 0){
    count++;
    digitalWrite(led_pin2, HIGH);
    led_status2 = 0;
  }
  if (led_status2 && count > 0){
    count = 0; led_status2 = 0; // Zaehler und Status wieder zuruecksetzten
    digitalWrite(led_pin2, LOW); //LED ausschalten trotz HIGH-Pegel
    
  }

Fällt euch auf, wieso es nicht richtig funktioniert?
« Last Edit: December 25, 2012, 05:26:58 pm by Tetris » Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 59
Posts: 3071
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Fällt euch auf, wieso  es nicht richtig funktioniert

Was ist denn richtig bzw. nicht richtig ?

Ich rate mal, wenn du den Taster drückst, leuchtet die LED.
In Wirklichkeit flimmert sie mit 50 Hz (2*10ms) , aber das sieht man nicht.

Wenn das nicht das ist, was du eigentlich willst, schau dir fckw's Beispiel an.
Du brauchst vermutlich *)  eine Variable, an der du sehen kannst ob der aktuelle Zustand (gedrückt / nicht gedrückt) schon bearbeitet wurde.
Dein led_status2 leistet das nicht.

Ist byte count = 0; innerhalb von loop definiert ? Das sieht man in deinem Code - Schnipsel nicht, macht aber einen Unterschied.

*) Wenn ich ohne Kristallkugel deine geheimsten Wünsche ahnen soll, rate ich mal, dass  die LED, egal ob Taster kurz oder länger betätigt wird, einmal kurz leuchten soll, und weder beim Loslassen noch später aufleuchten soll.

Ein anderer deiner geheimen Wünsche ist, dass du verstehen willst was passiert: Das ist gut. Lass die Bounce - Library weg, und krieg deinen eigenen Code dazu, das zu machen was du willst. In der Regel verwirrt, dass loop so oft drankommt. Das ist auch gut, man muss sich nur dran gewöhnen.
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 270
Posts: 21859
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Fällt euch auf, wieso es nicht richtig funktioniert?
Codeschnipsel sind nie gut ein Problem zu finden da es oft im fehlenden Teil liegt.
In Deinem Fall kontrollierst Du nicht die Statuswechsel des Tasters sondern schaltest das LED solange ein und wieder aus wie der Taster gedrückt ist (dabei schneller aus als ein)
Grüße Uwe
Logged

Hessen
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 15
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Guten Tag,

entschuldigt meine späte Antwort. War etwas beschäftigt.
Der Plan war, dass ich mit dem Taster eine LED anhaltend aktiveren bzw. deaktivieren kann. Mit dem Code muss ich dafür mehrmals drücken. Werde mir gleich das Beispiel von fckw anschauen und es auch ausprobieren. Werde auch die Bibliothek vorerst außen vor lassen und noch ein wenig Zeit investieren. In Zukunft werden Codeschnipsel vermieden.

byte count = 0; ist global, mit den Pins des Arduino, definiert.

Danke soweit.
« Last Edit: December 29, 2012, 07:00:31 pm by Tetris » Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: