Pages: [1]   Go Down
Author Topic: UMTS Modem (GSM 3G) + Arduino  (Read 2227 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 12
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

abend!

in österreich hat letzten sommer eine schöne aktion gestartet... durch die "initiative 100%" steht jedem frei sich bei Drei (http://www.drei.at/portal/de/privat/aktionen/Initiative100.html) eine SIMcard zu holen und damit täglich um 20MB surfen zu können.

ich würde gern einen schrittzähler so hacken, dass er mir bei jedem schritt weltweit (zuerst mal österreich =)) ein triggersignal sendet, dass ich anschliessend lokal abfangen kann... da bietet sich diese SIMcard natürlich sehr an.

da es sich bei Drei um ein UMTS-Netz handelt, kann ich mein SM5100b modul nicht hernehmen (braucht leider GSM/GPRS) und würde im mobilen einsatz auch zuviel strom fressen (2A im peak).

meine frage ist jetzt, wie ich denn einen handelsüblichen UMTS-stick mit einem arduino seriell kommunizieren lassen kann???
mit meiner suche bin ich schon auf eine anleitung über den PL2303 IC gestossen (http://finch.am/projects/arduinogsm/). da man aber vor dem kauf nicht wissen kann, wie der UMTS-stick aufgebaut worden ist, sprich ob dieser den PL2303 verbaut hat, wollte ich hier mal fragen welche erfahrungen denn schon gemacht wurden?
Logged

Darmstadt
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 1
Posts: 73
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Vielleicht kann man gewisse Baugruppen aus einem ausgedienten alten Handy herauslösen und auf einer Platine zu neuem Leben erwecken. Denke nicht, dass das so schwer sein kann, denn vieles von den Mobiltelefonen wird ja nicht benötigt und kann darum wegfallen. Die Technik auf die es ankommt, sollte von Marke zu Marke recht ähnlich sein, zumindest bin ich der Meinung.
Somit müsste man ja nur das Antennenmodul, die Sende-Empfangsunit und den SIMSlot rauslösen.
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 12
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hätte ich auch gedacht, hab nämlich noch ein altes samsung f480 daheim rumliegen und auch schon was gefunden (http://www.formymobile.co.uk/toccodisassembly.php#.UN4YHXdXuSp). wie es da mit dem stromverbrauch aussieht weiss ich leider auch nicht, aber werde ich sicher ende nächste woche probieren wenn ich wieder aus den ferien zurück bin =)

datasheet zum modul kann ich aber nicht finden...
« Last Edit: December 28, 2012, 05:11:35 pm by blauhboot » Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 270
Posts: 21845
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
meine frage ist jetzt, wie ich denn einen handelsüblichen UMTS-stick mit einem arduino seriell kommunizieren lassen kann???
Wahrscheinlich gar nicht.
Die Sticks für den PC haben einen Treiber den Du auf dem Arduino nachbilden mußt. Die Informationen dafür sind wahrscheinlich nicht zu finden oder wenn Du sie findest ist es eine zu große Aufgabe einen Sketch zur Ansteuerung zu schreiben.

Quote
da es sich bei Drei um ein UMTS-Netz handelt, kann ich mein SM5100b modul nicht hernehmen (braucht leider GSM/GPRS) und würde im mobilen einsatz auch zuviel strom fressen (2A im peak).
Die Sendeleistung ist bei UMTS auch nicht so viel geringer und darum wird der Strombedarf auch niht sehr viel kleiner sein.

Der PL2303 ist ein USB-Serial Adapter der als Slave funktioniert. Um etwas anzuschließen brauchst Du einen USB HOST.

 20MB ist nicht viel. Wie willst Du jeden Schritt übermitteln? Mit etwas Übertragungskontrolle ist jeder "Schritt" gleich einige kByte groß. Da bleiben nicht viele Schritte am Tag.

Wenn Du von einer Durchschnittlichen Schrittlänge von ca 65 cm (habs für eine 180 m großen Menschen gefunden) und 5km/h sind das ca 7700 Schritte je Stunde.

Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 12
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wahrscheinlich gar nicht.
Die Sticks für den PC haben einen Treiber den Du auf dem Arduino nachbilden mußt. Die Informationen dafür sind wahrscheinlich nicht zu finden oder wenn Du sie findest ist es eine zu große Aufgabe einen Sketch zur Ansteuerung zu schreiben.
sch****!

Die Sendeleistung ist bei UMTS auch nicht so viel geringer und darum wird der Strombedarf auch niht sehr viel kleiner sein.
da ein USB maximal 500mA liefert, bin ich schon im glauben, dass das unterschiede ausmacht...

Der PL2303 ist ein USB-Serial Adapter der als Slave funktioniert. Um etwas anzuschließen brauchst Du einen USB HOST.
heisst das, ich muss entweder den aruino zum host machen (was nur schwer geht) oder kann ich einen USB-Serial als slave als übersetzen?

20MB ist nicht viel. Wie willst Du jeden Schritt übermitteln? Mit etwas Übertragungskontrolle ist jeder "Schritt" gleich einige kByte groß. Da bleiben nicht viele Schritte am Tag.

Wenn Du von einer Durchschnittlichen Schrittlänge von ca 65 cm (habs für eine 180 m großen Menschen gefunden) und 5km/h sind das ca 7700 Schritte je Stunde.

Grüße Uwe

Wow, da war ich noch gar nicht, danke! Ich hätte nicht gedacht, dass ein einfaches triggersignal gleich einige kByte gross ist... dann sind ja die 20MB gratis nur der anfang oder ich werde einfach häufiger rumlümmeln =)
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 270
Posts: 21845
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Das mit der Größe des Übertragungspackets ist geschätzt. Aus Mangel eigener Erfahrung muß das jemand anders bestätigen.
Um Übertragungskapazität zu sparen (und auch Energie, weil das Senden Energie verbraucht) kannst Du ja die Schritte zusammenfassen und zB jede Minute 1 Packet senden.
Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 12
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

mit meiner suche bin ich schon auf eine anleitung über den PL2303 IC gestossen (Hack). da man aber vor dem kauf nicht wissen kann, wie der UMTS-stick aufgebaut worden ist, sprich ob dieser den PL2303 verbaut hat, wollte ich hier mal fragen welche erfahrungen denn schon gemacht wurden?

nochmal zurück zu dem...
hat nicht jeder umts stick einen RX/TX/5V/GND den ich per hack abrufen kann und mit dem sich dann über AT-commands kommunizieren lässt?
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 270
Posts: 21845
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Jeder UMTS-Stick hat sicher ein USB-Interface. Ich kann Dir aber nichts über seine Initialisierung und seine Programmierung sagen. Da solche Teile (alle möglichen Sticks, ja sogar billige Drucker) an einen starken Computer angeschlossen sind wird oft die benötigte Rechenpower und Speicher nicht im Teil integriert sondern per Driver im PC realisiert. Das macht die Teile billiger.
Such mal Informationen und Datenblätter Deines UMTS-Sticks bzw der darin verwendeten ICs.
Grüße Uwe
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 12
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

ich hab noch keinen umts stick...

nehmen wir mal an wir hätten diesen UMTS-Stick hier... steht dran der hätte den Qualcomm MSM6280 chipsatz (Datenblatt)

kann man damit was anfangen?
bin mit meinem latein schwer an den grenzen btw... alles was ich sehe ist UART, TX, RX und UMTS2100
« Last Edit: December 29, 2012, 12:25:49 pm by blauhboot » Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 12
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

nach weiterer recherche komm ich langsam zu dem schluss, dass die beste lösung (in bezug auf erfolgschancen und kosten) wohl darin besteht, sich ein günstiges UMTS-fähiges cellular modul zu hohlen (Beispiel) und sich damit dann selber ein shield zu bauen...
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 270
Posts: 21845
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Vergiß die Teile wo keine Arduino-Unterstützung dabei ist. Auf der Seite des Beispiels gibt es Treiber für Windows und Linux und als Dokumentation 1 Blatt. Außerdem sieht man nicht, wie die Anschlüsse aussehen. Die könnten so klein sein, daß Du mit einer Selbstbaulösung nicht rankommst.
Kaufe bei einem Händler der ein Modul mit Shield und Dokumentation/Bibliothek für Arduino anbietet.

Grüße Uwe
Logged

Austria
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 6
Posts: 107
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

auch wenn es nicht unmittelbar die Frage beantwortet: Durch die geplante Übernahme von "Orange" durch "Drei" erhalten die ein voll ausgebautes GSM Netz (1800MHz plus einige EGSM900 Standorte). Die Frage ist halt nur ob das dann auch für die Gratis SIM zugänglich wird - oder ob GSM bewußt ausgedünnt wird um Kapazitäten für LTE zu schaffen...

Christian
Logged

Elektronik funktioniert intern mit Rauch.
Beweis: Wenn der Rauch herauskommt ist es kaputt...

Austria
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 6
Posts: 107
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

Internetverbindung mittels "Initiative 100%" Karte geht aktuell auch per 2G / GPRS Verbindung !

Im Detail, ich habe meine "Initiative 100%" Sim von Drei in ein Nokia 6230i gegeben. Dieses Handy ist ein reines GSM Handy(900 MHz und 1800 MHz) ohne jeder UMTS Funktionalität.
Das Gerät über die Infrarot Schnittstelle mit einem Laptop verbunden und dann eine ganz klassische DFÜ Verbindung eingerichtet, die erforderlichen Daten (Rufnummer, APN) stehen auf der SIM Karte (das große Teil wo auch der Pincode draufsteht...). Und schon geht es... Zwar nur langsam mit 115kbps GPRS, aber immerhin.  smiley smiley smiley

Eingebucht hat das Gerät auf einen t-Mobile Sender wobei ich mich prinzipiell in gut versorgtem 3UMTS Gebiet befinde.

Das müßte also auch mit einem Arduino und einem GPRS Modem (TC35i, SM5100b, u.s.w.) zu machen sein...  smiley-mr-green

Christian

Ergänzen muß ich jedenfalls daß mit dieser SIM Karte aber nur Internetverbindungen möglich sind, es ist kein Sprachanruf oder SMS möglich, auch nicht passiv.
« Last Edit: January 18, 2013, 03:54:12 pm by elektron_ » Logged

Elektronik funktioniert intern mit Rauch.
Beweis: Wenn der Rauch herauskommt ist es kaputt...

Pages: [1]   Go Up
Jump to: