Go Down

Topic: Kaufberatung und Fragen zum Touch Shield + NEMA 14 (Read 1 time) previous topic - next topic

xtlc

Ich hab leider immer noch nicht herausgefunden, ob ich nicht das Problem auf dem Bild nicht einfach mit einer dazwischengesteckten Stiftleiste lösen kann :(

Marcus W


xtlc

#7
Jan 20, 2013, 12:51 pm Last Edit: Jan 20, 2013, 10:27 pm by xtlc Reason: 1
Ich habe nun ein wenig mit meinem Schrittmotor zu Kämpfen: Es handelt sich um einen Bipolaren NEMA 14:

http://www.watterott.com/de/Schrittmotor-Bipolar-200-Steps/Rev-35x26mm-74V-280mA-NEMA14

In den meisten Tutorials zum Easy Drivers 4.4 den ich mir gekauft habe, sieht die Verbindung aber so aus:

Die Kabeln im Tutorial sind also:

Rot    | Schwarz | Rot      | Schwarz ...  meine sind im Vergleich:
Grün  | Blau      | Schwarz| Rot

Jetzt meine Frage: Wie verbinde ich meinen Schrittmotor mit dem Easy Driver? Ich habe ein wenig recherchiert und denke mittlerweile, dass Schwarz und rot sowie Blau und Grün jeweils in den Easy Drivers so angeschlossen werden:
Grün  | Blau      | Schwarz| Rot
       A            ||         B

Hier hat ein Hersteller so einen Schrittmotor mit den selben Farben wie meine Kabeln, allerdings in einer anderen Reihenfolge. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Farben wichtig sind und die Reihenfolge egal ist?

Ich habe außerdem wo gelesen, dass man den Power Supply nicht anstecken soll, solange der Easy Driver noch nicht mit dem Arduino läuft? Stimmt das? Als Power Supply Nutze ich ein altes Linksys Netzteil, mit 12V und 0.5A. Sollte soweit passen, oder?


uwefed

Messe die 4 Kabel mit einem Multimeter durch. Du wirst sehen, daß jeweils zwischen 2 Kabeln ein Widerstand von 26 Ohm ist. Jeweis dieses Paar schließt Du an den Anschlüssen A bzw B an.

Dieser Motor wird Dir mit dem Easydriver und 12V nicht richtig mit Microsteps laufen. Dazu ist die Spannung zu klein. Du brauchst mindestens 24V bis 30V ( ca 4x Nennspannung des Motors). Als Strom reichen 0,5A. Du mußt die Strombegrenzung des Easydrivers auf 280mA einstellen.

Du darfst den Motor nicht vom Easydriver trennen solange der Easydriver mit Spannung versorgt wird.

Grüße Uwe




Go Up