Go Down

Topic: Mega 2560 +10V (hilfe ) (Read 526 times) previous topic - next topic

Nussbaum-Virus

Hallo,

ich möchte einen server ventilator ansteuern, aber habe leider nicht die erfahrung dafür wie ich es realisieren soll. Es geht darum dass ich einen Ventilator an meinen Mega anstecken möchte der aber +10V benötigt. Leider habe ich auf meinem Arduino nur 5V ich weiß jetzt nicht, wenn ich dies anschliesse ob mein Mega/ Ventilator kaputt gehen könnte.


( Die Marke vom Ventilator " ebmpapst A3G400-AK56-02 ")
Die benötigten pins vom Ventilator sind :

L // denke dass diese Anschlüsse zum server gehören
N  // denke dass diese Anschlüsse zum server gehören
PE  // denke dass diese Anschlüsse zum server gehören
GND // weiss bescheid
+10V // habe nur +5V ( würde das auch gehen ) ?
PMW // weiss bescheid
Tacho // benötige ich nicht wirklich
-----

aufjedenfall möchte ich eine software schreiben mit einem temperaturmesser der die geschwindigkeit vom ventilator regeln soll je nach wärme, dass sollte kein problem sein. Mein bedenken ist hauptsächlich diese +10V..

Auf eine antwort würde ich mich freuen ( auch auf kritik, da kritik einem immer weiter helfen kann )

LG Nussi

uwefed

Welchen Server hast Du daß Du einen 100W Ventillator mit 40cm Flügel brauchst?

L und N sind die beiden Leitungen der 230VAC; PE ist der Schutzkontakt (Erdung).

Am einfachsten ist es ein PWM signal von 5V auf 10V zu bringen. Auf alle Fälle brauchst Du eine 10V Spannungsversorgung.

Da ich kein Datenblatt Deines Lüfters gefunden habe kann ich icht mehr sagen.

Deine Fragen bezeugen aber Dein geringes Wissen und so kann ich Dir von Deinem Vorhaben nur abraten.

Grüße Uwe

Nussbaum-Virus

Also das ist so das wir vom Betrieb ein Projekt auf bekommen haben das wir bewältigen sollen, den Lüfter haben wir mitbekommen und wir sollen einfach mal drauf loslegen PE oke erdung versteh ich, also heißt das wir müssen eine extra stromversorgung anbringen  ?!

Die Daten sind nun auch drin mehr habe ich leider auch nicht


Doc_Arduino

Hallo,

Du meinst der Lüfter hat 10V Betriebsspannung? Das glaube ich nicht. Das geht mit 5V, 12V, 24V usw. los. Unter der Bezeichnung finde ich auch keinen Lüfter bei Papst. Wo hast Du denn die Angabe mit den 10V her? Denke das ist vielleicht nur irgendein Feature, Überwachungsschaltausgang oder sowas. Also nichts zum Lüfter regeln.

Quote

ebmpapst A3G400-AK56-02 ")

L // denke dass diese Anschlüsse zum server gehören
N  // denke dass diese Anschlüsse zum server gehören
PE  // denke dass diese Anschlüsse zum server gehören
GND // weiss bescheid
+10V // habe nur +5V ( würde das auch gehen ) ?
PMW // weiss bescheid
Tacho // benötige ich nicht wirklich


Genauso macht mich, wie Uwe, nachdenklich, wenn jemand bei den Anschlüssen L, N und PE schreibt "denke dass ...". Du kennst sicherlich die Bedeutung nicht der Anschlüsse nicht. Denn das deutet auf Wechselspannung hin. Damit weit weg von den angedachten 10V.

Tschau
Doc Arduino

guntherb

Es gibt von Pabst eine ganze Reihe A3G400 in verschiedenen Aufführungen.
Allen gemeinsam ist, dass sie mit 230V Wechselspannung laufen.
Allerdings haben sie auch einen Steuereingang 0-10 VDC.

Wenn euch das wirklich ohne weitere Betreuung vom "Betrieb aufgegeben" wurde, dann ist das recht unverantwortlich.
Grüße
Gunther

Doc_Arduino

Hallo,

aber auf dem Typenschild ist klar erkennbar das "Deine 10V" etwas mit dem PMW Signal zu tun. Der Lüfter selbst benötigt 230V AC. Tut mir leid, aber damit bin ich raus aus der Nummer. Das kann man in einem Forum nicht erklären wenn jemand, so kommt es jedenfalls rüber, bei Null anfängt. Zu gefährlich, Haftungsfragen usw.

Für diese Art Fragen zur Problemstellung ist Dein Projektleiter zuständig. Ganz klar. Zur Programmierung wird Dir hier sicherlich geholfen.
Tschau
Doc Arduino

Nussbaum-Virus

ja ist auch gut, ich weiss bescheid dass ich bei Elektro nicht wirklich der brüller bin, meine eigentliche arbeit liegt beim programmieren nur dafür muss ich die hardware angeschlossen bekommen die frage war halt nur wie ;/ da ich nur kleinere projekte hatte bei dem ich kein  L, N, PE gebraucht habe  :/

meine bitte wäre eben nur ob ihr es mir eventuell erklären könntet oder tutorials anbieten könntet damit ich das realisieren könnte :/

guntherb

Wenn man sich auf der Herstellerseite die Datenblätter der verschiedenen A3G400 ansieht, dann bekommt man sogar eine Schaltung:
Grüße
Gunther

Nussbaum-Virus

guntherb danke dir auch euch alles für eure schnelle antwort  :~ jetzt muss ich wohl versuche starten :/

uwefed

gunther
der Ventillator ist ein A3G400-AK56-02 und kein A3G400AN0403
Ich weiß nicht was diese anderen Optionen bedeuten. Solange ich das aber nicht weiß gebe ich keinen Ratschlag.

Grüße Uwe

Nussbaum-Virus

Ich danke euch, zumindest weiss ich jetzt worauf ich achten muss und was was ist ( mehr oder weniger ) ich würde mich freuen wenn dieser thread nicht geschlossen wird und weiter ideen mit rein fliessen.

Ich werde so früh wie möglich berichten wenn ich mit der programmierung/ hardware anschluss vorrangekommen bin =)

wenn wer noch ideen hat einfach reinschreiben =)

LG Dincer

guntherb


gunther
der Ventillator ist ein A3G400-AK56-02 und kein A3G400AN0403
Ich weiß nicht was diese anderen Optionen bedeuten. Solange ich das aber nicht weiß gebe ich keinen Ratschlag.

Grüße Uwe

Alle A3G400xxx auf der Herstellerseitenhaben die gleiche Beschaltung, und das Typenschild deutet daruf hin, dass der A3G400-AK56-02 genauso funktioniert. Das 10V PWM Signal steht expilizit auf dem Typenschild.

Mir würde das reichen.
Grüße
Gunther

Nussbaum-Virus

gunther könnte ich eventuell den link dafür bekommen ?

uwefed


Alle A3G400xxx auf der Herstellerseitenhaben die gleiche Beschaltung, und das Typenschild deutet daruf hin, dass der A3G400-AK56-02 genauso funktioniert. Das 10V PWM Signal steht expilizit auf dem Typenschild.

Mir würde das reichen.


OK, ich hatte das Bild mit den Typenschild übersehen.  :smiley-eek: :smiley-eek:
Uwe

guntherb


gunther könnte ich eventuell den link dafür bekommen ?


Wofür?


Für das Datenblatt?

das war bereits in Reply 6 verlinkt:

Wenn man sich auf der Herstellerseite die Datenblätter der verschiedenen A3G400 ansieht, dann bekommt man sogar eine Schaltung:

Grüße
Gunther

Go Up