Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Einstieg in die Arduino Szene  (Read 1412 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 9
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo erstmal
Ich bin ein blutiger anfänger in dem Gebiet Microcontroller/Arduino. Mit der Programierung in C++ kenne ich mich aber aus da ich dies seit 1.5 jahren als Hobby mache (ich bin 14 Jahre alt)
Ich möchte mir als erstes einen Arduino Uno zulegen eventuell das Fritzing starter Kit um mich etwas einzuarbeiten. Anschließen will ich mir einen Raspberry Pi zulegen und die beiden miteinender "rumspielen" lassen.
Mein Hauptprojekt ist aber einen Roboter zu bauen mithilfe des Arduinos, dem Raspberry Pi und diesem Set hier http://www.exp-tech.de/Roboter/Makeblock-Ultimate-Robot-Kit---Blau.html
Zuerst wollte ich wissen ob mein Vorhaben überhaupt machbar ist. Ich würde den Roboter gerne mit einer Normalen und einer Nachtsicht -kamera ausstatten und die Videos mithilfe des Im Roboter verbauten Arduinos oder des Raspberry Pis streamen. Außerdem möchte ich den Roboter über wlan mit dem Pc kommunizieren lassen. Würde das über den Raspberry Piu funktionieren wenn ich einen Wlanstick anschließen würde.
Ich hoffe ihr habt meine Fragen verstanden.

Edit: Vieleicht sind diese Informationene für euch nützlich. Ich kenne mich sehr gut im Gebiet Roboterbau mit Lego Technik aus besitze viele Motoren sowie den Lego Mindstorm NXT

Liebe Grüße Chaosthunder
« Last Edit: January 04, 2013, 01:23:44 pm by Chaosthunder » Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 2
Posts: 89
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset


aus dem bauch raus würde ich sagen geht  smiley-lol

der uno hat aber nur ein paar pins, was für dein gesamtes projekt höchst wahrscheinlich zu wenig sein dürfte

Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 9
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

was würde ich denn noch alles benötigen und wie kann / sollte ich den Arduino mit dem Raspberry Pi verbinden außerdem sind ja in dem Makeblock kit auch ein oder zwei Boards dabei

Edit: "Acrylic Boards for connecting Arduino boards to mechanical parts."
       Was sind Acrylic Boards ( das sind die, die ich meinte)
Edit2: Wäre diese (http://www.amazon.de/Wasserdicht-R%C3%BCckfahrkamera-Einparkhilfe-Parkhilfe-Nachtsicht/dp/B0042S19Q0/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1357323938&sr=8-3) Kamera als Nachtsichtkamera geeignet?
« Last Edit: January 04, 2013, 01:34:40 pm by Chaosthunder » Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 266
Posts: 21665
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Arduino ist ungeeignet Video zu verarbeiten oder zu streamen. Müßte mit dem Raspberry Pi funktionieren aber dazu holst Du Dir besser Infos in einem Raspberry Pi-Forum.
Arduino kann die Motoren und einige Sensoren ansteuern bzw auswerten.
Mit dem Raspberry Pi kann er über einen serielle Schnittselle Daten austauschen.
Grüße Uwe
Logged

Wien
Online Online
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 1895
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi,

ich hab' auch schon seit einigen monaten einen pi herumliegen und hab' mir heute abend gedacht, ich versuch mal, den mit dem arduino reden zu lassen.
erstes problem: der eine arbeitet mit 5V, der andere mit 3,3V. frage ans forum: kann ich mit dieser schaltung einen pegelwandler bauen, der in beide richtungen funktioniert? siehe bild 1
beim herumstöbern im netz hab' ich auch hinweise gefunden, diese schaltung wird als 3,3<>5V-pegelwandler angeboten, auch als fertige schaltung bei sparkfun, aber eigentlich ist es ein 5V<>2,5V-pegelwandler, man sollte besser einen der beiden widerstände durch einen 20kOhm ersetzen. stimmt das, und welchen?
zweites problem: beim runterladen der GPIO-bibliothek des rasperry gibt's gleich den hinweis, daß SPI, I²C, one wire, serial "noch" nicht unterstützt wird. also was bleibt noch? nachdem ich kein problem mit der geschwindigkeit habe, kann's von mir aus auch eine sekunde dauern, bis die zwei ein paar befehle oder kleine daten ausgetauscht haben, also werd' ich mir mit jeweils 4 pins ein eigenes, langsames pseudo-"protokoll" basteln.
erstmal aber den pegelwandler. freue mich auf tips und werd' dann mal bei conrad bestellen, den bss138 gibt's nicht lagernd im geschäft...

gruß stefan


* bild1.gif (5.77 KB, 380x112 - viewed 27 times.)
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 59
Posts: 3060
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
den bss138 gibt's nicht lagernd im geschäft
Das ist nach meinem Verständnis nur ein Beispiel für einen kleinen N-Channel MOSFET  (BS170, 2N7000 oder 2N7002 sind evtl. leichter zu kriegen)

http://ics.nxp.com/support/documents/interface/pdf/an97055.pdf listet eine Reihe von nxp N-MOSFETS auf.

Hier wird NDS351AN verwendet. Ob die Pullup Widerstände 10k oder 4k7 sind, ist wohl auch nicht so kritisch.
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 9
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich habe grad von dem Arduino Due erfahren. Ist dieser besser für mein Vorhaben geeignet und ist er auch so einstegerfreundlich wie der Arduino Uno
Logged

Wien
Online Online
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 1895
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

gruß stefnahi,

ich hab' mir auch einen due überlegt, aber es muß Dir klarsein, daß praktisch alle tutorials, beispiele, forumsdiskussionen um den uno gehen.  der due ist nett, aber nichts für anfänger wie uns...

gruß stefan
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 9
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich habe mir jetzt einpaar Starter Kits angeschaut. Welches von den fogenden würdet ihr mir empfehlen ?
- http://www.exp-tech.de/Mainboards/Starter-Kit-for-Arduino---Flex-DEV-11226.html
- http://www.exp-tech.de/Mainboards/Seeedstudio-Grove---Starter-Kit-754.html
- http://www.exp-tech.de/Mainboards/Fritzing-Starter-Kit-ohne-Arduino-649-650.html

oder hättet ihr andere Starter Kits vorzuschlagen die besser sind als diese ?
 außerdem wollte ich wissen ob ich diese (http://www.exp-tech.de/Zubehoer/Cross-Laser-Diode---5mW-650nm-Red.html) Diode an den Arduino anschließen kann.
zuguter Letzt wollte ich euch noch Fragen ob mir dieses Motor-Shield (http://www.exp-tech.de/Shields/Arduino-Motor-Shield-Rev3-759.html) in meine Vorhaben weiterhelfen kann oder ob ich es getrost weglassen kann

Edit: Wäre es sinnvoll Ubuntu als zweites BEtriebssystem zu installieren um mit dem Arduino und dem Raspberry Pi zu arbeiten.
« Last Edit: January 05, 2013, 11:09:15 am by Chaosthunder » Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 9
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Bitte um dringende Antwort
Logged

Cologne
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 11
Posts: 506
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Chaoshunter,

wenn du es dir nicht zutraust ein Starterkit z.B. bei Reichelt.de selber zusammen zu stellen, würde ich dir das Starterkit von Fritzing empfehlen. Wenn du damit alle Programme der Anleitung durchgearbeitet und verstanden hast, kannst du dich mit Motorsteuerung beschäftigen. Das von dir vorgeschlagene Shield ist ideal für erste Experimente mit Motoren und Schrittmotoren. Damit kann man Motoren bis 2A pro Spule steuern, das ist schon recht ordentlich. Ähnliche Boards kann man auch in China oder UK bestellen und damit Geld sparen, gib bei ebay mal L298 als Suche ein.
Konzentrier dich auf die einzelnen Schritte und baue Schritt für Schritt aufeinander auf. Wenn du gleichzeitig mit dem RasPi anfängst wird das vielleicht zu viel auf einmal.
Zum Thema Betriebssystem: ich bevorzuge Ubuntu als Entwicklungsplatform, wenn du mit dem RasPi arbeiten willst, kommst du an Linux eh nicht vorbei.

Gruß
Reinhard
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 9
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Danke sehr Reinhard für deine Antwort
Ich werde mir dann das Fritzing Starter Kit mit dem genannten Shield kaufen. Ich habe dieses gewählt weil ich alles was ich mir kaufe von der Seite http://www.exp-tech.de/ kaufen möchte und das Geld spielt dabei nicht eine so große Rolle mein Vater sagt es ist wichtiger das ich dabvei was lerne da kann ich auch etwas mehr ausgeben

Edit: Da ich schon mal ein halbes Jahr Ubuntu als Hauptbetriebssytem hatte werde ich es mir wohl im Dual Boot einrichten
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: