Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Welche Art von Keramikkondensatoren sollte man verwenden?  (Read 638 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Germany
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 1
Posts: 87
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wenn man z.B. einen Hackduino bauen möchte, welche Art von Kondensatoren sollte man da verwenden? Keramikscheiben- oder Keramikvielschichtkondensatoren? Oder ist das egal?
Und soll man nun ein 18 oder 22pf Kondensator nehmen?
« Last Edit: January 06, 2013, 11:53:37 am by Balisto » Logged

Austria
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 5
Posts: 100
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

ist hier alles gleich. Nimm was gerade in der Bastelkiste liegt oder der Händler vorrätig hat. Ob 18p oder 22p ist normalerweise auch egal, es ändert sich die Frequenz winzig-minimal. Das ist aber wirklich nur für sehr spezielle Programme, etwa Uhren die Monatelang genau laufen sollen von Bedeutung...

Christian
Logged

0
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 23
Posts: 3469
20 LEDs are enough
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Egal was, hauptsache nahe am Quarz und nahe am Prozessor. Je kürzer die Leitungen desto besser. SMD ist da naturgemäß im Vorteil. 20 pF wird gerne genommen. Wenn Du höhere Anforderungen hast,  dann nimm gar keinen Quarz sondern einen TCXO.
Logged

Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

Cologne
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 11
Posts: 495
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Warum überhaupt Quarz, Keramikresonator oder TCXO? Wenn man die Anforderungen an die Genauigkeit oder Geschwindigkeit nicht hat, kann man genausogut mit dem internen 8MHz Oszillator arbeiten. Wenn die Anwendung doppelte Ausführungsgeschwindigkeit verlangt, kann man doch immer noch auf einen Resonator mit 16MHz gehen.
Schade finde ich, dass die Arduino IDE die Option 8MHz interner Oszillator nicht mitbringt.
Jedesmal muss ich wieder neu überlegen, wie der Eintrag in boards.txt dafür aussehen muss.
Logged

Germany
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 1
Posts: 87
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Das ist interessant mit den internen 8Mhz. Ich mache bisher nur einfache Anwendungen wie ein LCD Ansteuern, Servos schalten und Tastatur abfragen (alles in einem Scetch). Würden dafür die 8Mhz ausreichen?
Logged

Germany
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 56
Posts: 2973
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wenn auf dem LCD keine Laufschrift oder Video-Effekte erwartet werden, würde selbst 1MHz reichen.
Logged

0
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 23
Posts: 3469
20 LEDs are enough
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Falls die serielle Schnittstelle sauber funktionieren soll braucht man einen Quarz. Ansonsten geht es auch ohne wenn man mit den 8 MHz auskommt.
Logged

Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

AREA COLOGNE
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1125
I am 1 of 10 who understands binary
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Auch die serielle schnittstelle läuft bis 14400 auf den internen 8Mhz ausreichend sauber.
Gruß
Der Dani
Logged

So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

Pages: [1]   Go Up
Jump to: