Go Down

Topic: Arduino Bootloader (Read 933 times) previous topic - next topic

Hammersmith

Hallo,

Ich habe eine Frage zu dem Arduino Bootloader. Wenn ich mir online einen neuen Atmega328 bestelle ist da ja natürlich kein Arduino Bootloader geladen. Deshalb kann ich diesen ja dann auch nicht einfach auf meinen Arduino UNO einstecken und programmieren.

Kann mir jemand helfen und mir sagen wie diesen Arduino Bootloader auf den neu gekauften Chip laden kann?
Vielen Dank!

MFG Hammersmith :)

kurti

Hallo,
die einfachste Lösung, wenn man

- keine Ahnung hat
- nur einen bzw. wenige Chips braucht
- keine weiteren Chips programmieren will

kaufe Dir einen Atmega328 mit Bootloader.

z.B. http://www.watterott.com/de/ATmega328-Arduino-Bootloader

So habe ich auch angefangen.

Gruss

kurti
hier könnte Ihre Werbung stehen

Hammersmith

Ok das ist schonmal was Danke!
Aber ich würde mich gerne auch etwas in das Thema reinarbeiten und wissen wie man einen Arduino Bootloader drauflädt.
Kannst du mir da noch ein paar Tipps/Hilfestellungen geben?

uwefed

Du kannst Deinen Arduino al ISP-Programmierer programmieren und so del ATmega mit dem Bootlaoder versehen:
http://playground.arduino.cc/Code/MegaISP
http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoISP
http://playground.arduino.cc/Main/DisablingAutoResetOnSerialConnection

Ein Arduino mini oder PRO mini ist auch eine Möglichkeit nicht einen ganzen Arduino UNO zu verwenden.
Grüße Uwe

kurti

#4
Jan 08, 2013, 10:31 pm Last Edit: Jan 09, 2013, 06:43 pm by kurti Reason: 1
Hallo,

der 'edelste' Weg:

kaufe Dir einen AVRisp mkII.
Das ist der Programmer von Atmel für deren Chips und anerkanntermaßen die beste, wenn auch nicht die billigste Lösung.
( ab ca. 30 - 35 Euro )

Damit kannst Du direkt aus der Arduino-Software den Atmega328 programmieren. ( und naturlich viele andere )
Das funktioniert sogar ohne Bootloader.
Ausserdem kannst Du damit auch den Bootloader brennen, ebenfalls direkt aus der Arduino-Software.

Ich habe dies heute ( für mich erstmals ) mit der aktuellen Software 1.0.3 geschafft.
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,141748.0.html

Gruss

Kurti
hier könnte Ihre Werbung stehen

michael_x

als Mittelding zwischen "Arduino als ISP umprogrammieren" und "AVRisp mkII"  gibts auch noch andere Programmer für die USB Schnittstelle und atmega u.ä. chips, such z.B. usbtinyisp für etwa den halben Preis (oder noch billiger alc China-Klon).

volvodani

Eine günstige Bezugsquelle für Megas328 incl Bootloader ist:
https://guloshop.de/shop/Mikrocontroller/ATmega328-mit-Bootloader-fuer-Arduino-Uno::38.html?
für 3 Eur.
Ich nutzte oft auch einen ISP und zwar den hier:
http://shop.myavr.de/Programmer%20und%20Bridges/mySmartUSB%20light.htm
den kann man auch hervorragend in die IDE einbinden.
Gruß
Der Dani
So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

Balisto

#7
Jan 10, 2013, 11:57 am Last Edit: Jan 10, 2013, 12:19 pm by Balisto Reason: 1
Ich hatte mir auch Atmega328 ohne Bootlaoder bestellt und erst dann gemerkt das es als Anfänger nicht so einfach ist. Habe es nun aber doch hin bekommen und dabei einiges gelernt. Hatte dann letztendlich also doch Vorteile :)
Gaaaaaaaanz wichtig ist das du den richtigen Chip bestellst! Kauf dir den mit P (Atmega328P-PU) also diesen hier: https://guloshop.de/shop/Mikrocontroller/ATmega328-P::17.html?XTCsid=30bud0072149ghddvgh8257ep5
Denn sonst bekommst du noch mehr Probleme. Aber auch diese könnte man lösen :)

Hier mal meine erfolgreiche Vorgehensweise:
Benutze einfach dieses Tutorial: http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoToBreadboard und baue die Schaltung auf bei "Burning the bootloader". Die Bauteile bekommst du alle günstig im oben genannten Shop: https://guloshop.de/shop/Quarze-und-Kondensatoren/Quarz-16-MHz-mit-Kondensatoren::42.html?XTCsid=30bud0072149ghddvgh8257ep5

Etwas weiter unten in dem Turorial bei "Uploading Using an Arduino Board", steht beschrieben wie du auf den neuen Chip Programme hoch lädst. Ist ebenfalls ganz einfach. Stelle dafür in der Software bei Tools -> Programmer -> Arduino as ISP ein.

Und das war es auch schon. Es sei denn du möchtest noch 50 Cent sparen und kaufst die den Atmega328 ohne P. Denn dann müsstest du vorher noch dies hier machen (Liest sich viel ist aber letztendlich nur eine kleine Änderung in der boards.txt Datei.): http://www.ichbinzustaendig.de/2012/12/29/arduino-bootloader-auf-einem-atmega328-pu.html
Und dann für die Chips ohne P bei Tools -> Boards immer den neu erstellen Eintrag benutzen!

Wenn du für weniger als 10€ in dem Shop bestellst, dann sind die Versandkosten sehr niedrig. Der Shop liefert schnell, kann ich nur immer wieder empfehlen :)

Und um künftig auf meine selbst gebauten Boarduinos oder Hackduinos die Programme hoch laden zu können habe ich mir dies hier gekauft für ~5€: http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=230820610037&ssPageName=ADME:X:RTQ:US:1123
Für eigenständige Arduinos ist dann dieses Tutorial zu empfehlen: http://arduino.cc/en/Main/Standalone





Go Up