Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Fenster läuft über im Debug Mode  (Read 406 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Cologne
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 11
Posts: 496
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,
ich finde es ziemlich nervig, dass im eingeschaltetem Debug Mode das untere Kontrollfenster ziemlich schnell überläuft. So ist selbst beim blink Testprogramm nach dem Upload der Aufruf von avrdude schon "oben raus" gelaufen. Das liegt haupsächlich daran, dass avrdude mit "-v -v -v -v" als Option gestartet wird.
Kann man das irgendwo ändern? Ich habe nirgends eine Möglichkeit gefunden, "-v -v" würde mir vollkommen reichen.  
Gruß
Reinhard

Ergänzung: früher konnte man die IDE (0023 ?) aus der Kommandozeile starten und die Ausgabe im Kontrollfenster wurde auch auf der Kommandozeile ausgegeben, das geht mit 1.0.1 offenbar nicht mehr.
« Last Edit: January 06, 2013, 07:52:29 am by erni-berni » Logged

Cologne
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 11
Posts: 496
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Kann man das irgendwo ändern?

Inzwischen kann ich sogar zwei Lösungen anbieten:
a) in preferences.txt den Wert für console.length (war bei mir auf 500) hochsetzen, z.B. auf 50000. Damit konnte ich auch bei meinen längsten Programmen noch zum Anfang der Ausgabe hochscrollen
b) in meiner Ubuntu Installation wird bei Start der IDE ein Verzeichnis unter \tmp angelegt, z.B. console8371110965692636164.tmp. In diesem Verzeichnis finden sich 2 Files, stderr.txt und stdout.txt. In diese Files werden die Ausgaben des unteren Fensters der IDE geschrieben. Aber Achtung! Bei Verlassen der IDE wird dieses Verzeichnis wieder gelöscht.
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: