Go Down

Topic: [Updated] [Nur von Luft und Liebe.. äh Licht][Einsteiger] (Read 1 time) previous topic - next topic

blubb113



230V AC schalten ist legal aber wenns man's falsch macht gefährlich für Leib und Gut.



Also würdest du mir generell davon abraten, oder lediglich entsprechende Vorsichtsmassnahmen ergreifen? Wie sollte ich denn a) neue Verkabelungen mit den alten Verbinden und b) das ganze sicher wieder abschirmen?






Die Stehlampe zu steuern hat viele Fallstricke. Man kann keine Lampe mit einem Dimmer mit einem zweiten externen Dimmer dimmen. Funktioniert einfach nicht oder nicht richtig. 2 Triac können nicht in Serie geschaltet werden. Außerdem ist die Bedingung, daß die Automatische Regelung/Steuerung und die orginale manuelle funktionieren soll nicht so einfach zu realisieren und von Fall zu Fall zu verstehen wie es machbar ist und ob es überhaupt funktioniert.



Hm, grad bei der Stehlampe muss die manuelle Steuerung nicht die originale sein, es muss lediglich eine manuelle Steuerung möglich sein.
Ich werd mir heute abend die Lampe mal genauer anschauen, um nachzuschauen ob auch ein Laie wie ich sieht, welche Kabel denn abzugreifen wären, dann könnte ich auch die originale Steuerung je nach dem auch ersetzen.

Beim Licht mit Wandschalter könnte man doch eigentlich erst direkt vor der Lampe das Arduino zwischenschalten, so dass in der Wand keine Manipulationen möglich wären, und einfach den Schalter nicht mehr betätigen(und so immer auf eingeschaltetem Zustand lassen), sondern ebenfalls selber einen anbringen, welcher dann über das Arduino Steuerbefehle sendet?





Der Sauerstoff- oder Kohlendioxidgehalt der Luft ändert sich nicht significant bei miefiger Luft, darum hast Du keine Meßgrößen.

Seit ihr 24H am Tag im Bett oder an ähnlichen Orten? (...auch wenn der Rollladen davor fast immer unten ist (da mir sonst der Nachbar von der Küche aus ... zugucken könnte.)  ;) ;) ;)

Grüße Uwe


Nein, aber vor allem in einer Winternacht ist es blöd, da wenn wir uns schlafen legen mit gekipptem Fenster wirds am morgen saukalt, wenns hingegen zu ist, wirds mit der Zeit stickig. Selbst zu öffnen machen wir ja momentan, finds aber doof immer mal wieder aufzustehen und zu lüften.(Ui, das hört sich jetzt an, als wären wir gar nie am schlafen, aber schlaf gibts auch, meist störts halt am morgen, oder wenn mal jemand in der Nacht auf die Toilette muss)

Und der Rollladen ist immer unten, weil ich zu faul bin den immer wieder hoch zu drehen, und wir mal vergessen haben den runterzumachen...





Zumindest die Innen- und Aussentemperatur solltest du messen, damit im Winter das Fenster nicht dauerhaft offen steht.



Vor allem die Innentemperatur wollte ich auf jeden Fall messen, aber wäre wohl auch nicht schlecht beide zu kennen. Gibts da spezielle Aussensensoren, die vielleicht sogar drahtlos sind?(Da ich keine Lust hab Löcher durch die Mauer zu bohren)





Entweder schließt du das Fenster zeitgesteuert mit einer RTC (= Real Time Clock) oder besorgst dir einen Air Quality Sensor.
Ich weiß allerdings nicht genau ob man mit einem Air Quality Sensor erkennen kann ob die Luft sich für uns "stickig" anfühlt.
Die Dinger kosten aber kein Vermögen, ich würds mal testen.



Weiss vielleicht wer mehr über diese Air Quality Sensoren?





Die von sth77 angesprochenen Fensterantriebe sollten die Fenster eigentlich recht "sicher" schließen.
Ich würde den Fenstergriff einfach gegen einen mit Schloss austauschen und ihn in der Kipp-position Verriegeln, dann sollte keiner Einbrechen können. (Außer er hat nen dicken Stein dabei.  :smiley-mr-green:)




Vielleicht mit zwei Motoren, wovon einer den Griff schliesst?^^




Ich denke mal deine Stehlampe hat nur einen Stecker? Dann geht auch nur eine Funk-Steckdose... außer du fummelst an den Kabeln in der Stehlampe rum, dann wären wir aber wieder bei den Versicherungs-Problemen.



Um dieses Problem zu vermeiden müsste ich wohl einen Fachmann kommen lassen der dies entweder macht oder absegnet, sehe ich das richtig? Oh man, könnte wohl richtig teuer werden, zumindest mit den Lampen... :S


Eines meiner ersten Projekte war es einn "Arduino-Lichtschalter" zu bauen.
Was draus geworden ist siehst du hier.



Schaut cool aus, vor allem der 10 Sec timer find ich klasse, wobei die Fernbedienung auch nicht zu vernachlässigen ist.
Wie hast du das mit der Verkabelung der 230V gemacht, einfach selbst und wenn was passiert ist halt Pech?




Hm, ich glaub das Licht mach ich später, und fang mal mit nem Datenloggen an, da ich ja wissen muss, welche Luft ich als angenehm empfinde(such mir, wenn ich mehr Zeit hab) ein paar Temperatur-, Feuchtigkeits- und je nach dem auch ein Air Qualitysensor raus, und verlink die dann mal wieder hier, in der Hoffnung, dass sich jemand findet, der sich die kurz mal kritisch anschaut :-)

spaceball

Hallo,
@blubb113
Ich finde Dein Projekt ja super interessant, sei´s vom technischen, als auch vom softwaremäßigen Standpunkt aus.
Aber das ist auch mit einigem Aufwand verbunden!
Quote
doch ich hab kein Bock auf Led an, led aus

Bist Du Dir sicher, daß Du der Richtige für so ein Projek bist??

blubb113


Hallo,
@blubb113
Ich finde Dein Projekt ja super interessant, sei´s vom technischen, als auch vom softwaremäßigen Standpunkt aus.
Aber das ist auch mit einigem Aufwand verbunden!
Quote
doch ich hab kein Bock auf Led an, led aus

Bist Du Dir sicher, daß Du der Richtige für so ein Projek bist??



Dass der notwendige Aufwand nicht gering ist, ist mir durchaus  bewusst, jedoch will ich es  trotzdem versuchen.

In deinem Zitat, muss ich an dieser Stelle noch hinzufügen, habe ich mich äusserst ungünstig ausgedrückt. Ich wollte damit eher darauf hinaus, dass ich etwas im Hintergrund brauche, sonst lande ich relativ bald vorm Board, hab die LED eingeschaltet und frag mich: "So, und jetzt".
Bitte entschuldige mich, wenn ich sage, lediglich eine LED ein und auszuschalten wird mich nicht dazu motivieren mich tiefer mit der Materie auseinander zusetzen, jedoch wenn so ein Projekt am Horizont ist, denke ich, dass ich durchaus fähig bin, dies erfolgreich zu beenden, auch wenn ich auf dem Weg noch sehr viel lernen muss(Was übrigens das Hauptziel des Projektes ist)


sth77

... und die LED kann man dann ja imemr noch als Status-LED blinken lassen. ;)
Wenn es dir um die Haus- bzw. Wohnungsautomation geht, könnte man auch speziell dafür bestimmte Komponenten verwenden. Mir kommt da das FS20-System in den Sinn: http://www.elv.de/funk-system-fs20.html
Mit dem passenden UART-Sender kannst du dann problemlos, naja eher problemminimiert, alle Komponenten ansteuern. Preislich finde ich diese Sachen auch in Ordnung.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

blubb113

#9
Jan 11, 2013, 10:32 pm Last Edit: Jan 11, 2013, 10:36 pm by blubb113 Reason: 1

... und die LED kann man dann ja imemr noch als Status-LED blinken lassen. ;)
Wenn es dir um die Haus- bzw. Wohnungsautomation geht, könnte man auch speziell dafür bestimmte Komponenten verwenden. Mir kommt da das FS20-System in den Sinn: http://www.elv.de/funk-system-fs20.html
Mit dem passenden UAT-Sender kannst du dann problemlos, naja eher problemminimiert, alle Komponenten ansteuern. Preislich finde ich diese Sachen auch in Ordnung.



...Was natürlich schlussendlich doch nützlich sein kann, ihr habt ja recht xD

Vielen Dank für deinen Link, das schaut ja schon mal sehr interessant aus!



Ich habe nun den Eingangspost komplett überarbeitet, zwar verfolge ich immer noch das alte Vorhaben, jedoch möchte ich mich nun eher mit einem Datenlogger beschäftigen, da ich denke, dies wäre für einen Einsteiger wie mich vermutlich schon wesentlich einfacher umzustetzen(hoffentlich).
Mit den gesammelten Daten würde eine automatisierte Steuerung des Lichtes und des Fensters wohl auch wesentlich vereinfacht werden, da ich dann mittlerweile wissen sollte, welche Messwerte wünschenswert sind.

Go Up