Go Down

Topic: [SOLVED] Leonardo (USB Keyboard): VendorID ProductID /Name ändern (Read 4067 times) previous topic - next topic

DreiMalNull

Ich habe mir den Programmer hier bestellt:


Muss ich da mein Leonardo Chip reintun und dann brennen?

Fat D

Herzlichen Glückwunsch, das Teil bringt dir überhaupt nichts. Der USB-Chip ist nicht ausbaubar und passt außerdem nicht in so eine Fassung. Das gilt für den Leonardo genau so wie für den Uno, nur dass bei letzterem wenigstens der andere Chip, der mit dem eigentlichen Programmcode, entfernt, umprogrammiert und gewechselt werden kann (sofern es nicht die SMD-Variante ist).
Was du brauchst ist ein In-System-Programmer oder ISP. Den kannst du dir notfalls auch aus einem anderen Arduino zusammenbauen, aber der muss auf jeden Fall an die 6 ISP-Pins am rechten Rand vom Arduino angeschlossen werden können.

Und Uwe, deine Beschreibung von VID und PID stimmt auch nicht ganz. VID und PID stellen gemeinsam eine Gerätesignatur dar, die für alle gleichartigen Geräte (und manchmal auch etwas mehr) identisch ist. Der Unterschied ist lediglich, dass die VID vom USB-IF an einzelne Hersteller vergeben wird, welche dann 65536 verschiedene Gerätetypen damit herausgeben können.

DreiMalNull, wenn du soweit bist dass du eine Hex-File draufgebrannt kriegst kannst du ihn beim Schreiben einer falschen Hex-Datei auch ohne weiteres wiederherstellen, wenn er nicht mehr antwortet. Das einzige was du so kaputt machen kannst dass du den Chip mit einem Programmiergerät nicht mehr beschreiben kannst sind die Fuses, und an die solltest du bei deinen Programmieraktionen gar nicht drankommen.
Gut, streng genommen könntest du deinen Chip noch elektrisch zerstören, aber das liegt dann nicht an der falschen Hex-Datei, sondern an falschen Spannungen. Ein ordentliches Programmiergerät sollte sowas aber nicht ermöglichen, wenn du den Stecker richtig draufsteckst.


DreiMalNull

Ok, gut, dann brauch ich keinen brenner für den Leonardo... nur, was soll ich dann machen? Ich gebe wirklich bald auf, das bringt doch alles nichts.

Habe mit avrdude rumgespielt ( avrdude -c avrispmkII -p atmega32u4 -P /dev/tty.usbmodem1d1311121 -v ) und das hier erhalten:


Last login: Tue Jan 22 13:48:22 on ttys000
meinserver:~ mApple$ avrdude -c avrispmkII -p atmega32u4 -P /dev/tty.usbmodem1d1311121 -v

avrdude: Version 5.11.1, compiled on Jan 22 2013 at 11:44:50
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2009 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "/usr/local/Cellar/avrdude/5.11.1/etc/avrdude.conf"
         User configuration file is "/Users/mApple/.avrduderc"
         User configuration file does not exist or is not a regular file, skipping

         Using Port                    : /dev/tty.usbmodem1d1311121
         Using Programmer              : avrispmkII
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_getsync(): timeout communicating with programmer
         AVR Part                      : ATmega32U4
         Chip Erase delay              : 9000 us
         PAGEL                         : PD7
         BS2                           : PA0
         RESET disposition             : dedicated
         RETRY pulse                   : SCK
         serial program mode           : yes
         parallel program mode         : yes
         Timeout                       : 200
         StabDelay                     : 100
         CmdexeDelay                   : 25
         SyncLoops                     : 32
         ByteDelay                     : 0
         PollIndex                     : 3
         PollValue                     : 0x53
         Memory Detail                 :

                                  Block Poll               Page                       Polled
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages MinW  MaxW   ReadBack
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ ----- ----- ---------
           eeprom        65    10     8    0 no       1024    8      0  9000  9000 0x00 0x00
           flash         65     6   128    0 yes     32768  128    256  4500  4500 0x00 0x00
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  9000  9000 0x00 0x00
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  9000  9000 0x00 0x00
           efuse          0     0     0    0 no          1    0      0  9000  9000 0x00 0x00
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0  9000  9000 0x00 0x00
           calibration    0     0     0    0 no          1    0      0     0     0 0x00 0x00
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0     0     0 0x00 0x00

         Programmer Type : STK500V2
         Description     : Atmel AVR ISP mkII
         Programmer Model: Unknown
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout


Was mach ich mit der info?

DreiMalNull

#19
Jan 22, 2013, 02:02 pm Last Edit: Jan 22, 2013, 02:09 pm by DreiMalNull Reason: 1
Lustig dabei ist, ich habe ja auch im Internationalen Forum gepostet... und mir wird immer nur die Frage gestellt warum ich da machen will, und ich soll das doch lieber bleiben lassen :=)

Anscheinend mache ich immer das was keiner normalerweise macht^^


Hmmm... also brauch ich doch Hardware zum brennen. Ich werde mal ein paar Arduinos verschalten (habe zig davon) und sehen ob sich damit irgendein programmer ergibt mit dem man was anfangen kann... nur frage ich mich, warum braucht ein Leonardo eine Hardware zum brennen, der hat doch den super neuen 32u2 ... dachte das ist so ein intelligentes flexibles Teil, dass man dazu keine extra Hardware mehr benötigt, so wie beim UNO und Del.

Quote
kannst du ihn beim Schreiben einer falschen Hex-Datei auch ohne weiteres wiederherstellen

das ist schon mal gut... habe da negative Erfahrungen mit Android Tabletts = Brick = 500€ futsch :(  und das 2 mal  2x :(

pylon

Du weisst schon, dass Du den Bootloader auch mit der IDE brennen kannst?

DreiMalNull

Quote
Du weisst schon, dass Du den Bootloader auch mit der IDE brennen kannst?

Ja, ist ja unter "Tools -> install bootloader"

aber das klappt nicht :)  (wie schon beschrieben)


Wenn Du weisst wie es geht, sag es uns ;)

DreiMalNull

#22
Jan 22, 2013, 02:31 pm Last Edit: Jan 22, 2013, 02:51 pm by DreiMalNull Reason: 1
Zwar hätte ich das so machen können: http://hifiduino.wordpress.com/2012/02/11/arduino-leonardo-resources/

Aber um Zeit zu sparen... habe ich das jetzt hier bestellt:



Werde ich morgen per DHL bekommen... mal schauen ob dies die Lösung des Rätsels ist.


pylon


Quote
Du weisst schon, dass Du den Bootloader auch mit der IDE brennen kannst?

Ja, ist ja unter "Tools -> install bootloader"

aber das klappt nicht :)  (wie schon beschrieben)


Wenn Du weisst wie es geht, sag es uns ;)


Du hast uns ja noch nicht verraten, welchen Programmer Du dafür verwendet hast, ob Du den Programmer im Menu richtig eingestellt hast und welches Board Du ausgewählt hast. Alles relevante Faktoren. Ich hab zwar keinen Mac, um das dort zu probieren, aber unter Linux lief's problemlos, wenn alles richtig eingestellt war (ich benutzte einen USBtiny Programmer).

DreiMalNull

#24
Jan 22, 2013, 02:54 pm Last Edit: Jan 22, 2013, 02:59 pm by DreiMalNull Reason: 1
Noch mit keinem programmer. Dachte ja das man beim Leonardo das nicht braucht. Den TinyProgrammer gabs bei www.watterott.com auch für 20€ ... aber ich wusste nicht genau ob der reicht.

Morgen bekomme ich ja meinen Programmer (http://www.watterott.com/de/Atmel-AVR-ISP-MKII-USB) und mal sehen ob die Funktion "install bootloader" dann ohne Fehlermeldung abläuft.

Ansonsten bleibt noch die Möglichkeit das hiermit zu machen (über XP in VirtualBox auf Mac):
http://www.youtube.com/watch?v=BNypIMxc1RM&feature=player_embedded

DreiMalNull

Wenn ich überlege... so einen Riesenaufwand um nur mal VID und PID zu ändern^^

Wir leben echt in der Steinzeit.

uwefed


Wenn ich überlege... so einen Riesenaufwand um nur mal VID und PID zu ändern^^

Wir leben echt in der Steinzeit.

Sei froh, daß sich damals jemand Gedanken gemacht hat wie man Programme einfach auf den Atmega bekommt ansonsten müßtest Du jeden Sketch über einen ISP-Programmierer Draufspielen.

Uwe

DreiMalNull

#27
Jan 22, 2013, 04:39 pm Last Edit: Jan 22, 2013, 04:42 pm by DreiMalNull Reason: 1
Quote
Sei froh, ...


da hast Du natürlich irgendwo recht, aber auch irgendwie nicht.

Man kennt ja die PC Kisten, oder die alten Handys. Bis dato glaubte man, PC sind nun mal so, dass man ständig daran rumreparieren muss, und von Handys glaubte man auch das es so nicht anders geht.

Bis Apple kam. Ich bin kein Apple Fan... aber so einfach müssen die Dinge sein, und nicht verkompliziert. Die Leute die diese komplizierten Sachen entwickeln sind Ingenieure und Technikfreaks, und keine Anwender. Das ist das Problem (Tunnelblick).

Deshalb ist alles kompliziert. Die verschwenden 99% der Gedanken und Entwicklungsarbeit in die Technik und 1% in Usability und Workflow^^

Apple macht das anders... die Denken von der Usablilty und Workflow abwärts, hinunter zur Technik. 99% der Anderen machen es von der Technik abwärts... und dann "irgendwie benutzen" (siehe Videorekorder ;)

MaFu

Der Vergleich geht meiner Meinung nach mit 1:0 für Arduino aus.
Die Arduinos sind in erster Linie so konzipiert, dass sie einfach zu bedienen sind. Für die gängigen normalen Sachen. Wie bei den Äppls.
VID und PID ändern sind ja nun schon keine Standardaktionen mehr und dürfte 99,9% der Leonardo User nicht interessieren. Aber es geht, man muss halt etwas mehr Aufwand reinstecken. Mach mal mit dem komischen Eierfon was, was von Äppl nicht direkt vorgesehen ist...
_______
Manfred

DreiMalNull

#29
Jan 23, 2013, 08:45 am Last Edit: Jan 23, 2013, 08:47 am by DreiMalNull Reason: 1
Quote
Mach mal mit dem komischen Eierfon was, was von Äppl nicht direkt vorgesehen ist...


:)

Ich wollte damit ja nur zum Ausdruck bringen, dass man nicht damit zufrieden sein sollte was man geboten bekommt ;)

Werde heute mal schauen, ob wir dieses Kapitel, mit meinem neuen ISP-Programmer schliessen können.

Go Up