Pages: [1]   Go Down
Author Topic: DC 12V Motor am Arduino  (Read 984 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 2
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

ich habe mir letzte Woche ein Arduino Starter Set gekauft und bin nun mit den Basics aus dem mitgelieferten Buch durch. Nun wollte ich mich etwas steigern und einen Motor mittels Knopfdruck und LED am Arduino betreiben. Der Motor soll ganz simpel auf Knopfdruck laufen und eine LED aufleuchten, bei erneutem drücken soll die LED sowie der Motor ausgehen. Bin nun so weit das die LED auf Knopfdruck leuchtet, der Motor aber sobald ich die Diode ins Breadboard stecke läuft und nicht mehr aufhört.

mein Codeausschnitt wenn der Knopf gedrückt wird:

Code:
if (state == 1)
    {
        digitalWrite(LED, HIGH);
        digitalWrite(FAN, HIGH);
    }
    else
    {
        digitalWrite(LED, LOW);
        digitalWrite(FAN, LOW);
    }  
}

Ach ja, der Motor hängt an Pin 8 geht das so, oder muss der an einen der PWM Pins hängen auch wenn ich nichts regulieren will und muss ich anstatt digitalWrite() trotzdem analogWrite() nehmen obwohl ich den Motor nicht am PWM hängen hab?
« Last Edit: January 19, 2013, 06:03:38 pm by Hachiko » Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 1
Posts: 97
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ganzen Code und Schaltung wären hilfreich.

Kanns sein das du den Motor ohne Transistor oder ähnliches betreibst? Dann kann es sein das dir der Arduino beim Anschalten abwürgt.
Ich weiß nicht woran das genau liegt, aber das ist der Effekt den ich z.B. habe wenn ich nen Servo direkt ans Board stecke und sehr schnelle Bewegungen machen lassen mit viel Extrakram noch angesteckt.

Würd dir jetzt spontan ne H-Brücke empfehlen. Selber baun aus Transistoren macht Spaß oder sowas wie SN754410 bei Ebay ganz billig!
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 248
Posts: 21170
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Du brauchst umbedingt einen Transistor um den Motor anzusteuern da dieser zuviel Strom braucht.
Du müßtest im Kit einen IRF540 haben und einige BC547.

Der IRF ist ein N-MOSFET und kann wie http://garagelab.com/profiles/blogs/tutorial-know-and-use-mosfets geschaltet werden.

Der BC (verkraftet bis 100mA) wie hier: http://letsmakerobots.com/node/7990

Grüße Uwe
Logged

CH
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 19
Posts: 703
Book Writer "Arduino Praxiseinstieg"
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Nun wollte ich mich etwas steigern und einen Motor mittels Knopfdruck und LED am Arduino betreiben.
Für erste Erfahrungen mit Motoren eignen sich ganz einfache Motor-Shields. Diese erlauben auch die Änderung der Drehrichtung und den Anschluss mehrer Motoren.

Dazu emfehle ich das universelle Adafruit Motor/Stepper Shield:
http://www.adafruit.com/products/81

oder das einfache NKC Motor Shield:
http://www.nkcelectronics.com/freeduino-arduino-motor-control-shield-kit.html

Beide Shields verwenden den SN754410 als einfachen Motor-Treiber.
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 2
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ok, ich hab das Ding gerade zum Laufen gekriegt hab keine Ahnung wie aber hab einmal am GND Kabel gewackelt und es lief.


Danke für die Antworten!!!



« Last Edit: January 20, 2013, 01:48:53 pm by Hachiko » Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: